Indien reduziert trotz US-Druck Einfuhr des iranischen Öls nicht

Neu-Delhi (Fars News) – Der indische Außenminister betonte, Iran stelle eine wichtige Quelle zur Deckung des Ölbedarfs von Indien dar und Neu-Delhi werde auf keinen Fall sich der Druckausübung der USA zur Reduzierung der Einfuhr des iranischen Öls beugen.

Laut Bericht der Internetseite India Times fügte der indische Außenminister Krishna hinzu: „Indien ist nicht verpflichtet, bei einseitigen Sanktionen der USA gegen Iran Folge zu leisten und Neu-Delhi hegt nicht die Absicht, seine legale Handelszusammenarbeit mit Teheran einzustellen, denn Iran ist ein wichtiges Land zur Deckung der Energiebedürfnisse Indiens.
Er weiter: „Iran stellt das Tor für den Zugang Indiens zu Zentralasien dar und der Ausbau der Kooperationen zwischen Iran und Indien hat eine große Wirkung auf die Stabilität in Zentralasien und im Persischen Golf.“
Das Handelsvolumen zwischen Iran und Indien beträgt gegenwärtig 16 Milliarden Dollar. Indien importiert etwa 10 bis 11 Prozent seines Ölbedarfs aus Iran.
Die USA und Europa hegen die Absicht, ab Anfang Juli größere Ölembargos gegen Iran zu verhängen.

http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/207071-indien-reduziert-auf-druckausuebung-durch-usa-einfuhr-des-iranischen-oels-nicht

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen