Indien und Iran verhandeln „Friedenspipeline“

USA gegen Nordstream: Der Wirtschaftskrieg um Gaslieferungen in Europa beginnt
Dokumente: USA waren am Putsch gegen iranischen Ex-Ministerpräsidenten beteiligt

Kommentar: Wieder ein Schlag ins Gesicht der zionistischen Mafia, die sich hinter den USA versteckt.
Indien hat sich nun doch entschlossen, das 2002 aus der Taufe gehobene Projekt eine iranisch-pakistanisch-indischen “Friedenspipeline” mit dem Iran und Pakistan neu zu verhandeln.
Washington hatte schon Gift und Galle gespuckt, nachdem am 12. März Irans Präsident Ahmadinedschad und sein pakistanischer Amtskollegen Asif Ali Zardari den Endausbau der Pipeline an der iranisch-pakistanischen Grenze starteten .
Nun könnte auch Indien wieder zum Projekt hinzustoßen. Der Ärger in Washington kann gar nicht größer sein, denn Indien wird von den zionistischen Strategen seit Jahrzehnten gegen Pakistan und dessen natürlichen Verbündeten China ausgespielt. Und nun machen ausgerechnet Pakistan und Indien gemeinsame Sache mit dem Iran. Die Macht des Reichs des Bösen zerbröckelt.
*********************************************
Teheran (IRIB) – Indien und Iran verhandeln gegenwärtig über ein gemeinsames Projekt unter dem Motto “Friedenspipeline“. Das teilte der Sprecher des iranischen Erdölministeriums, Ali Reza Nikzad Rahbar, gestern am Rande der 18. Öl-, Gas-, Raffination- und Petrochemie-Messe in Teheran mit.

Durch diese Pipeline mit einer Länge von 320 km soll bisher iranisches Erdgas aus der Region Iranshar bis zu einem mit dem pakistanischen Partner vereinbarten Ort transportiert werden. Das Projekt wird mit iranischem Kapital in Höhe von 500 Millionen Dollar durch iranische Auftragsfirmen durchgeführt.

Nachdem Pakistan sich entschlossen gezeigt hat, die Friedenspipeline zu bauen, zeigt sich auch Indien zur Beteiligung motiviert, so dass die Verhandlungen über ein Dreierprojekt wieder aufgenommen wurden.
Wegen Sicherheitsbedenken (d. h. auf Druck der USA) in der Kooperation mit Pakistan hatte Neu Delhi die Verhandlungen 2007 eingestellt. Iran und Pakistan unterzeichneten daraufhin ohne Indien ein Abkommen zur Umsetzung des Gasprojektes.
Die pakistanische Regierung begann im März mit dem Bau des pakistanischen Teils der Gaspipeline, ungeachtet der Sanktionen der USA gegen den Iran.

http://german.irib.ir/nachrichten/wirtschaft/item/219990-indiens-und-iran-verhandeln-ueber-gemeinsames-projekt-friedenspipeline

http://www.politaia.org/iran/iran-pakistan-pipeline-usa-drohen-mit-sanktionen/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen