Internationale Organisationen befreien — Ahmadinedschad

Ahmadinedschad – man mag von ihm halten,was man will – trifft wieder einmal den Nagel wieder auf den Kopf. “Die internationalen Organisationen müssen vom Einfluss bestimmter Gruppen befreit werden”, sagt er.

In der Tat sind die UN, die WHO, die BIZ, die Weltbank und andere Organisationen von Geisteskranken aus dem Umfeld der Endzeitsekten gegründet bzw. unterwandert worden. Diese nahezu allmächtigen messianischen Endzeitsekten lassen sich in vielen großen Religionen finden und man kann ihnen weltweite Kooperation unterstellen. Sie versuchen aktiv, Armageddon herbeizuführen, um die Ankunft des Messias, respektive Mahdi oder Mayetra Wirklichkeit werden zu lassen.

Ihr unheilvoller Einfluss erstreckt sich auf die Medien, die globalen Konzerneliten, die Politik, die Finanzindustrie, kurz, auf  alles was für das menschliche Leben von Bedeutung ist. Wie sagte doch Goldman-Sachs-Chef Blankfein: Er und seine Bank verrichteten einfach nur “Gottes Werk“. Diese Aussage ist kein “lapsus linquae”, sie ist bitterer Ernst.. Und so dürfte Monsanto auch “Gottes Werk” vollbringen. Oder die Brunnen- und Nahrungsmittelvergifter, die Nuklearkonzerne, die HAARP-Betreiber, die unzähligen Biowaffenlabore etc.

Und denken wir doch einmal daran, wie scheinbar alle Regierungen Chemtrails ignorieren, wie alle Regierungen die Freie Energie unterdrücken und alle Regierungen die  nukleare Todesfabriken in ihren Ländern aufbauten und weitere errichten wollen. Auch nach Fukushima. Das sind nichts anderes gewaltige Strahlungswaffen, die bei Bedarf in die Luft gejagt und/oder mit Stuxnet zur Kernschmelze gebracht werden. Sie eigen sich darüber hinaus hervorragend als Erpressungwerkzeug.

“Es ist ein alter agadischer Satz, daß auch die größten weltbewegenden Ereignisse nur um Israels willen sich vollziehen.” Der jüdische Religionsphilosoph Dr. Joseph Wohlgemuth in seinem Buch „Der Weltkrieg im Lichte des Judentums “

“Ich hege keinen Zweifel daran, dass der Mythos vom auserwählten Volk sowie der damit Hand in Hand gehende Messianismus der Schlüsselmythos der Geschichte ist und daß wir darin eine fast vollständige Erklärung des weltweiten Irrsinns finden.”
Francis Bacon. Zitiert nach Ben Weintraub, „The Holocaust Dogma of Judaism“, Self Determination Committee, Washington D.C. 1995

Zum besseren Verständnis dieser komplizierten Materie sind die Bücher des Historikers Wolfgang Eggert sehr zu empfehlen: Israels Geheimvatikan, Band I,II,III.

_______________________________________

Hier der Artikel:

Teheran (IRIB/IRNA) – Der iranische Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad sagte an die Adresse der Atommächte gerichtet: „Gebt die Fortsetzung der Herstellung von Massenvernichtungswaffen, vor allem Chemie- und Atomwaffen auf und haltet die internationalen Verträge ein!“ Präsident Ahmadinedschad, der am Donnerstagabend vor den Botschaftern und Leitern ausländischer Vertretungen in Teheran sprach, fügte hinzu, dass die heutige Welt unter Beteiligung aller Länder und in einer auf Gerechtigkeit, Freundschaft und Respekt basierenden Atmosphäre verwaltet werden sollte.

„Die Hegemonialmächte müssen ihre Sicherheits- und Militärausgaben durch den Abzug ihrer Truppen aus anderen Ländern verringern und die dadurch eingesparten Gelder in Armutsbekämpfung und Beseitigung anderer Probleme ihrer eigenen Bevölkerung investieren“, sagte der iranische Präsident und hob ferner hervor, dass die Besatzung von Ländern und Gebieten beendet und die internationalen Organisationen vom Einfluss bestimmter Gruppen befreit werden und dass sich alle Regierungen auf ihre eigenen Angelegenheiten und die Verbesserung der inneren Lage in ihren jeweiligen Ländern konzentrieren müssen.
Präsident Ahmadinedschad forderte die Hegemonialmächte auf, die Rechte anderer Völker vollständig anzuerkennen. Das Recht der Völker auf nationale Souveränität, Unabhängigkeit, Fortschritt und Entwicklung sollte wieder geltend gemacht werden.
Gerichtet an die Botschafter und Leiter der Vertretungsbüros anderer Länder in Teheran sagte der iranische Staatschef: „Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Stärkung zwischenstaatlicher Freundschaft und Vertiefung der bilateralen, multilateralen und internationalen Zusammenarbeit. Sie sind Botschafter von Frieden, Freundschaft und Kooperation und ich hoffe, dass Sie ihrer historischen Aufgabe zum Ausbau von gerechten und freundschaftlichen Beziehungen auf der Welt gerecht werden.“

http://german.irib.ir/nachrichten/praesident/item/202526-ahmadinedschad-hegemonialmaechte-muessen-produktion-von-atomwaffen-aufgeben

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen