ISIS plant islamistischen Blitzkrieg in Deutschland?

Dschihadisten mit Kriegswaffen in Deutschland: CDU-Extremismusexperte fordert Aufklärung der Bürger
Migrationswaffe - Destabilisierung Europas

ISIS-Aussteiger Harry S. (25): IS plant islamistischen Blitzkrieg in Deutschland

Am 20. Juli 2015 kehrte ISIS-Aussteiger Harry S. (25, ein gebürtiger Bremer mit ghanaesischen Wurzeln)  nach einem dreimonatigen Training bei der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien nach Deutschland zurück. Er wurde auf dem Flughafen Bremen verhaftet und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Im August 2015 tauchte im Internet ein fünfminütiges Progpagandavideo des ISIS in deutscher Sprache auf, worin zu Anschlägen in Deutschland aufgerufen wurde und der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gedroht wurde. In dem Video ist Harry S. als Fahnenträger der IS-Fahne zu sehen.

Der mutmassliche Terrorist Harry S. legte ein Geständnis ab und sagte gegenüber einem Bremer Staatsanwalt aus, dass der Daesh (Islamischer Staat) eine groß angelegte Terrorattacke in Deutschland plane.

Aktuell würden die Dschihadisten nach Freiwilligen für den Terrorakt in Deutschland suchen. Dazu veröffentlichten die Dschihadisten E-Books, wie man sich als IS-Anhänger verhalten soll. Harry S. gab an, in Syrien viele Gespräche seiner ehemaligen Terror-Freunde über künftige Anschläge im Westen mitgehört zu haben.

„Sie bereiten etwas vor, das überall, zur gleichen Zeit, passiert,“ sagte Harry S. Es soll eine Art islamistischer Blitzkrieg werden.

Weiterlesen:

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen