Israels Generalstabschef droht Syrien

Russlands Soldaten sichern Waffenruhe nahe Golanhöhen
Der Grenzzaun zum Golan

Israels Generalstabschef droht Syrien nach Zwischenfall auf Golan-Höhen an

Die zionistischen Psychopathen und Kriegshetzer geben keine Ruhe:

Israels Generalstabschef droht Syrien nach Zwischenfall auf Golan-Höhen

TEL AVIV, 22. Mai (RIA Novosti).

Der Generalstabschef der israelischen Verteidigungsarmee, Benny Gantz, hat am Dienstag die syrischen Behörden vor schwerwiegenden Folgen der Versuche gewarnt, die Situation auf den Golan-Höhen zu destabilisieren, wo es in der vergangenen Nacht zu einem Feuergefecht zwischen syrischen und israelischen Truppen gekommen ist.

Zuvor hatte der Pressedienst der israelischen Armee mitgeteilt, dass mit Schüssen von der syrischen Seite aus ein israelisches Militärfahrzeug beschädigt worden sei.

Das israelische Militär habe mit einem Beschuss von syrischen Stellungen geantwortet.

„Wir werden nicht zulassen, dass die Golan-Höhen ein bequemes Angriffsobjekt durch Syrien wird… Sollte Syriens Präsident Bashar al-Assad versuchen, die Situation auf den Golan-Höhen zu destabilisieren, so wird er die Verantwortung für die Folgen tragen!“, sagte  Gantz, den der Armeepressedienst zitiert.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen