Israels Nachfolge der USA als Weltmacht – Sheikh Imran Hoseins interessante Analyse

Sheikh Imran Hosein

Sheikh Imran Hosein – Israel führt das Ende der USA herbei

Sheikh Imran Hosein – Israel Takes the US to its End – Part 1

Deutsche Übersetzung Teil 1:

Morris:

Sheikh Imran Hosein, sie sind weltweit bekannt und sie haben eine große Zuhörerschaft auf der ganzen Welt, speziell über das, was Sie über 9/11 gesagt haben, aber auch über Ihre Aussagen zu geostrategischen Ereignissen…

Wir scheinen uns auf einen Krieg hinzubewegen, auf Konfliktsituationen überall.. soll ich meine Frage etwas genauer formulieren?

SIH (Sheikh Imran Hosein):

Nein, ich glaube wir sind da auf derselben Wellenlänge und erkennen, dass die Welt am Rande großer Kriege steht, um genauer zu sein, am Rande großer zionistischer Kriege. Und was wir die letzten zehn Jahre gesehen haben, waren vorbereitende Schritte zu diesen großen Kriegen, welche bald beginnen werden. Aus islamischer, eschatologischer Perspektive erkennen wir, dass diese Kriege aus einem bestimmten Grund geführt werden. Er soll den Übergang, den dramatischen Übergang der Macht der  USA als der herrschende Staat in der Welt auf einen Nachfolgerstaat als den herrschenden Staat in der Welt herbeiführen, und dieser Staat – ob Sie es glauben  oder nicht – will Israel sein.

Diese Kriege werden also im Interesse Israels geführt. Es gibt eine Makroanalyse, die wir diskutieren  können und es gibt die Mikroanalyse, in der die Ereignisse in Syrien im Moment einen größeren Raum einnehmen und als nächstes der drohende Krieg gegen den Iran; die beiden Phänomene scheinen miteinander verbunden zu sein. Das ist meine Sicht der Realität von heute in Bezug auf Krieg und Frieden.

Morris:

Das scheint sehr richtig zu sein… Israel scheint bereits die Welt zu beherrschen, ausgenommen einiger Widerstandsnester wie Syrien, Iran, Nordkorea vielleicht, ich meine, es hat bereits die Kontrolle über die Banken, die Finanzinstitute….

SIH:

Israel steuert die Regierungen, aber nicht die Völker. Aus meiner Sicht, Morris, wird ein großer Teil der Menschen  in Europa und in Nordamerika bald aufwachen und starke Animositäten gegen Israel entwickeln; und das stellt eine Bedrohung für Israel dar. Der moderne westliche Mensch ist nicht völlig gehirngewaschen, obwohl das Fernsehen viel tut, um ihn zu verdummen. Aber der moderne westliche Mensch in den modernen Zivilisationen in Westeuropa, Nordamerika, Australien ist (immer) noch eine denkende Person und die öffentliche Meinung hat sich in derVergangenheit öfters in Opposition  zur der zionistischen Agenda positioniert. Zum Beispiel am Vorabend zum Irakkrieg. Ich denke, Großbritannien erlebte die größten Demonstrationen in der britischen Geschichte. Das ist ein Anzeichen dafür, dass man die westlichen Völker keiner völligen Gehirnwäsche unterziehen kann; und wenn der Irankrieg stattfindet, mit dem nachfolgenden weltweiten Kollaps des US-Dollars, der US-Wirtschaft und des Papiergeldsystems, ………dann wird sich das Erwachen der westlichen Zivilisationen in Hinsicht auf die sinistre Rolle, die Israel spielt und die Zionisten spielen, in der öffentlichen Meinung manifestieren.

Bis jetzt beherrscht Israel noch nicht die Gedanken der Menschheit. Israel herrscht über die Regierungen. In der moslemischen Welt ist die Situation noch eindeutiger. Während die pakistanische Regierung über die letzten  – vielen – Jahre als Schuhputzer Washingtons agierte und (Washingtons) Wünsche erfüllte, hat das pakistanische Volk die Rolle der USA im Weltgeschehen verachtet und verabscheut. Und so verhält es sich im Rest der moslemischen Welt….und ganz gewiss in der arabischen Welt. Die Messen denken anders als die Regierungen, die rundherum gekauft sind. Sogar in Saudi-Arabien…ich denke da gibt es einen beachtenswerten Konsens in Saudi-Arabien, der in Opposition zur der Politik der saudischen Regierung steht.

Morris:

Wenn wir noch einmal zum Iran zurückkommen und was Sie vor ein paar Minuten sagten: Ich bin überwältigt von dem herausragenden Mut der Iraner, den USA Paroli zu bieten, die Strasse von Hormus zu schließen…und es scheint, als ob der Iran das Leitbild für alle wird, die keine Stimme und keine Macht haben…, so als ob der Iran die einzige Macht wäre, die mit den USA einen Kampf austrägt gegen den Imperialismus und die zionistische Agenda..

Rest zusammenfassend:

Die Psychologie der Religionen erklärt uns einiges über das iranische religiöse Profil. Die Schiiten haben eine lange Geschichte des Maryrertums und ein Krieg mit den Schiiten ist kein Krieg, den die westlichen Mächte kennen.

Wenn der Krieg mit Iran beginnt, so müssen daraus mehrer Kriege entstehen, so wie 1914, nachdem der österreichische Thronfolger ermordet wurde und der erste Weltkrieg entstand. Man braucht diese vielen Kriege, damit sich die USA aufreiben. Wir stehen vor dem Fall der USA und dem Erscheinen Israels als Vormacht auf der Weltbühne.

Libyen wurde aus Sicht des Scheichs unter anderem deswegen erobert, um als Aufmarschbasis der NATO gegen Ägypten zu dienen. Die Idee hinter der Destabilisierung Nordafrikas und der arabischen Staaten ist die Errichtung Großisraels, das vom Nil bis zum Euphrat reicht. Ägypten soll dabei von Israel aus dem Osten, von der NATO aus dem Westen und vom Süden her (Sudan, deswegen auch die Teilung des Sudans) aufgerollt werden. Das Gebiet östlich des Nils wird von Israel beansprucht, ebenso Syrien und Teile des Iraks.

(Da die Übertragung des Videos laufend aussetzt, so dass eine zusammenhängende Übersetzung nur unter größeren Zeitaufwand möglich ist, belassen wir es hier bei diesem Stand.)

Sheik Imran Hosein – Israel Takes the US to its End – Part 2

Deutsche Übersetzung Teil 2:

SIH:

Seit 9/11 wurden die USA von den Zionisten an der Nase herumgeführt. Die USA werden von ihnen (den Zionisten) in einen Krieg nach dem anderen verwickelt; solange bis den USA das Wasser bis zum Hals steht. Und ein weiterer Krieg – vor allem mit dem Iran – könnte die USA in eine Situation führen, in der sie sich einer einer militärischen Niederlage gegenüber sehen. Und das ist das meiner Meinung nach das Ergebnis, welches die Zionisten haben wollen, so dass es zu einem finanziellen Kollaps, einem wirtschaftliche Kollaps, zur Unpopularität der USA auf der ganzen Welt und zu  einer drohenden militärischen Niederlage kommt.

Und nur Israel wird in der Lage sein, zu intervenieren und die USA zu retten. Das ist es, was Israel will. Wenn Israel dann eingreift, um die USA vor einer militärischen Niedrlage zu retten, steht das Menetekel an der Wand. Die Vereinigten Staaten sind nicht mehr die herrschende Weltmacht. Der Vorhang fällt vor der Pax Americana. Ich glaube, dass der Angriff auf den Iran den Sinn hat, eine Reihe von Kriegen zu provozieren, welche  für die USA zur Falle werden und beizeiten ihren Niedergang als Weltmacht herbeiführen sollen.

Morris:

Sie sprachen von den Regierungen überall auf der Welt, die von Israel kontrolliert sind…damit kann man übereimstimmen. Aber der messianischer Drang, den Sie erwähnten, erzeugt Zerstörung durch Kriege; doch es gibt auch Theorien, die von HAARP, Erdbeben, Waldbränden sprechen, es gibt ein generelles Motiv für Zerstörung… ich nehme an, diese Katastrophen sollen den falschen Messias hervorbringen, wie Sie sagen?

SIH:

Wir müssen – wenn möglich – die notwendigen Untersuchungen durchführen, um an Beweise zu kommen, dass manche der sogenannten natürlichen Desaster gar nicht so natürlichen Ursprungs sind. Aber manchmal kommt ein solcher Vorfall sehr gelegen. So einer wäre ein Erdbeben  (hier sind einige Worte nicht zu verstehen) … könnte an der Al-Aksa-Moschee vorkommen, da wo König Salomons Tempel früher gestanden hat.  Wenn so ein praktisches Erdbeben dieses Gebäude zum Einsturz bringen würde, dann könnte Israel seinen Tempel wiederaufbauen. Und der falsche Messias, der Antechrist,  kann sich nicht als Messias bezeichnen, solange er nicht den Tempel wiedererichtet hat. Ich denke, wir sollten nach Wegen suchen, um nachweisen zu können , dass diese sogenannten natürlichen Desaster überhaupt nicht natürlich sind.

Rest zusammenfassend:

Der Scheich ist besorgt darüber, die Zionisten könnten künstliche Erdbeben einsetzen, um die Al-Aqsa-Moschee zu zerstören, um anschließend den jüdischen Tempel wiederaufzubauen. Die Zionisten haben das Herz  eines Tieres. Es gibt noch einige Diskussionen über die Juden und das Bankensystem.

Die Partnerschaft zwischen Russland und dem Iran gegen den falschen Messias wird auch schon im Koran als eine Allianz zwischen den Moslems und den Christen beschrieben, in diesem Fall den orthodoxen östlichen Christen.

Das syrische Regime wird den Anschlag der Zionisten wahrscheinlich nicht überstehen; die beste Lösung wäre, dass sich die syrische sunnitische Bevölkerungsmehrheit mit den Russen kurzschließt und unter Moderation Russlands einen unblutigen Führungswechsel mit den herrschenden Alawiten aushandelt.

Es sollte eine Allianz von gleichgesinnten Völkern gebildet werden, vielleicht in Venezuela unter Chavez, welche sich zu Netzwerken zusammenschließen und unter anderem für die Einführung von richtigen Geld in Form von Gold- und Silbermünzen kämpfen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen