Japan: Experten sagen weiteres Megabeben voraus

Fukushima: Steht Japan vor einer riesigen Plutonium-Katastrophe?

Kommentar: Ob da wieder nachgeholfen wird? Die derzeitige japanische Regierung steht immer noch unter dem Einfluss des Rothschild-Rockefeller-Kartells. Das ist wohl eine eindeutige Warnung. Die “Experten” schon sehr genau zu wissen, was passieren wird. [Kommentar Ende]

*****************************************************

Laut einer neuen Erdbebenprognose, welche die japanische Regierung am Mittwoch veröffentlicht hat, ist vor der japanischen Pazifikküste ein Erdbeben möglich, das nach seiner Stärke mit dem Megabeben vom 11. März 2011 verglichen werden und bis zu 323 000 Menschen das Leben kosten könnte, berichten japanische Medien.

Die Wahrscheinlichkeit eines schweren Erdbebens unweit der japanischen Hauptstadt Tokio ist seit langem Thema von bewegten wissenschaftlichen Diskussionen.

Der so genannte Nankai-Trog, ein 900 Kilometer langer Erdriss östlich der zentralen japanischen Insel Honshu, kann laut der Prognose von einem Erdbeben mit mehr als Stärke 9 erschüttert werden – und zwar in einer Winternacht. Eine bis zu 30 Meter hohe Flutwelle, ausgelöst durch heftige Erdstöße, würde dann mehrere Gebiete in den Präfekturen Koti und Shizuoka sowie die Izu-Inseln südlich von Tokio erfassen.

Laut Expertenprognosen wäre in weiteren Gebieten eine bis zu 20 Meter hohe Welle zu erwarten. Der Tsunami würde tief ins Land eindringen und mehr als 1000 Quadratkilometer überschwemmen – fast doppelt so viel wie beim Großen Erdbeben vom März 2011.

Die auf dem gefährdeten Territorium zwischen der Region Kanto und der Kushiu-Insel lebenden 323 000 Menschen könnten der Naturkatastrophe zum Opfer fallen. Durch Erstöße und die dadurch ausgelösten Brände und Überschwemmungen würden etwa 2,4 Millionen Bauten bzw. Wohnhäuser zerstört werden, hieß es.

Trotz der Horror-Prognose können die Folgen der Erdbebenkatastrophe, darunter Todesopfer und Sachschäden, laut Experten durch zeitgerechte und zuverlässige Sicherheitsmaßnahmen um 80 Prozent minimiert werden.


http://de.rian.ru/society/20120830/264290712.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen