Jusos wollen mehr Flüchtlinge nach Europa bringen

Afrikaner werden in Bussen klammheimlich nach Deutschland verbracht
Jusos wollen mehr Flüchtlinge nach Europa bringen

Jusos wollen mehr Flüchtlinge nach Europa bringen: Sichere Fluchtrouten schaffen, Seenotrettung ausbauen. “Wir müssen die Seenotrettungsprogramme ausbauen”, sagt Juso-Chefin Uekermann. Man solle zudem sichere Fluchtrouten schaffen, damit niemand mehr im Mittelmeer ertrinken müsse, so die Juso-Vorsitzende.

Epoch Times – 8. August 2017

Die Jusos fordern eine größere Anstrengung bei der Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer.

„Wir müssen die Seenotrettungsprogramme ausbauen“, sagte Juso-Chefin Uekermann der „Welt“ (Dienstagausgabe). Man solle zudem sichere Fluchtrouten schaffen, damit niemand mehr im Mittelmeer ertrinken müsse, so die Juso-Vorsitzende.

Auch solle es möglich sein, einen Asylantrag an Botschaften zu stellen, ohne sich auf den Weg nach Europa machen zu müssen. „Auf dem Mittelmeer sterben täglich Menschen, und Italien ist alleingelassen mit Tausenden Geflüchteten. Das Thema darf man nicht ignorieren, so, wie die Union das macht“, mahnte Uekermann.

In der Frage von Asylzentren in Libyen stellte sich Uekermann auch gegen einige Politiker ihrer eigenen Partei. „Auffanglager sind nicht praktikabel und angesichts der Lage in diesem Land auch nicht möglich. Zu sagen, regelt das mal in Libyen, ist also Quatsch“, sagte Uekermann.

Uekermann kritisierte zudem, dass die Themen Flüchtlinge, Terrorismus und Sicherheit zu oft vermischt würden. Zwar hätten Menschen Angst vor Terrorismus, aber viele junge Menschen schätzten eine offene Gesellschaft. „Ich glaube, junge Leute haben mehr Angst vor Nazis als vor Geflüchteten.“

Quelle



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

6 Kommentare

  1. Klärt soviel Bürger auf wie ihr nur kennt. Nicht alle werden
    es verstehen – aber einige schon. Viele leiden an kognitiver Dissonanz !
    https://www.youtube.com/watch?v=DzFpdNATneo
    „Kognitive Dissonanz bezeichnet in der (Sozial-)Psychologie einen als unangenehm empfundenen Gefühlszustand, der dadurch entsteht, dass ein Mensch mehrere Kognitionen hat – Wahrnehmungen, Gedanken, Meinungen, Einstellungen, Wünsche oder Absichten –, die nicht miteinander vereinbar sind. Derartige Zustände werden als unangenehm empfunden und erzeugen im Menschen Spannungen, die nach Überwindung drängen. Der Mensch befindet sich im Ungleichgewicht und setzt alles daran, wieder einen konsistenten Zustand, ein Gleichgewicht zu erreichen.

    Geht nicht zur Wahl – es gibt nichts zu wählen. Die Wahlergebnisse
    sind schon längst festgelegt. Die stehen schon in der Fake-Presse.

    Wenn diese deutschen Völker überleben wollen sollten wir zusammenhalten.
    Friedlich -versteht sich von selbst. Wer den Friedensvertrag will sollte
    zuerst den Frieden in sich und seiner Umwelt generieren.
    Ein Hinweis der Gruppe – Weisse Rose – Neuhaus:

    Soll sich die Geschichte wiederholen? 1. Flugblatt der Weissen Rose 1942:

    “Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand
    von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen
    Herrscherclique “regieren” zu lassen. […]”

    “Wenn die Deutschen, so jeder Individualität bar, schon so sehr zur
    geistlosen und feigen Masse geworden sind, dann, ja dann verdienen sie
    den Untergang. […]”

    “Wenn jeder wartet, bis der andere anfängt, werden die Boten der
    rächenden Nemesis unaufhaltsam näher und näher rücken, […]”

    “Vergeßt nicht, daß ein jedes Volk diejenige Regierung verdient, die es erträgt! […]”

    Friedensvertrag für die Deutschen Völker !

    Alle Videos der Gemeinde Neuhaus: https://www.youtube.com/channel/UCbEPOnAZqGEANOSecMxtmkw/videos

    Bewusst TV – Friedensvertrag:

    https://www.youtube.com/watch?v=kw3aISEoSTU&t=669s

    Dokumente zum Film: http://www.mercury.bewusst.tv/wp-content/uploads/2017/06/FRIEDEN3erDokumente.pdf

    Friedensvertrag 1.: https://www.youtube.com/watch?v=S4_PkMnqtvQ&t=2s

    Friedensvertrag 2.: https://www.youtube.com/watch?v=hWGA51T2ZxI

    Alle werden aufgefordert die Friedens Petition mitzutragen. Diese Willenserklärung
    an alle Völker der Welt ist sehr wichtig !
    Der Souverän sollte mit seinem Namen für Frieden und Freiheit stehen. 1933
    wiederholt sich gerade !

    https://www.change.org/p/deutschland-will-den-friedensvertrag

  2. Der jungen Dame ist das Hirn in den Bauch gerutscht, und dort bleibt es wohl auch, solange sie bei den Jusos ist. Sonst könnte sie auf folgende Gedanken kommen:

    Gerade die sich abgrenzenden freiheitlichen demokratischen Staaten sind Garanten von Freiheit, Recht, Wohlstand und relativem Frieden, in denen Flüchtlinge Schutz vor Krieg, Hunger, Verfolgung und Repression suchen.

    „Flüchtlinge überwinden … nicht nur Grenzen, sie flüchten, wenn sie Schutz vor Verfolgung suchen, gerade auch hinter eine Grenze, weil nämlich nur eine territorial umgrenzte Herrschaft ein realistisches Schutzversprechen abgeben kann. …
    Menschen suchen innerhalb der deutschen Staatsgrenze den Schutz, den nur eine funktionierende Territorialgewalt anbieten kann. Ohne Territorialität gibt es keine Zuflucht, kein Schutzversprechen. … Und für diejenigen, die vor Verfolgung fliehen, dürften vorbehaltlos offene Grenzen, über die auch die Peiniger aus dem Herkunftsland unbehelligt nachziehen können, kein ausnahmslos attraktives Freiheitsversprechen sein.“
    Vgl.:
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2017/01/25/fortgesetzter-verfassungs-und-gesetzesbruch-der-regierenden/

      • Für SoziopathInnen der Gattung Ueckermann wäre salziges Mittelmeerwasser meiner Meinung nach zu schade. Dieses rothschildlastige Dings gehört in einem Kloakebecken ertränkt. Ernährungsphysiologisch betrachtet wohl eine Nährlösung für ihr erzkrankes Hirn. :evil:

        Ich bin mir sicher, dass dieses Krümelmonster die wahren Zusammenhänge kennt. Denn dazu bedarf es keiner besonderen Auffassungsgabe.

          • Nun ja, Angst ist wohl nicht das richtige Wort. Es ist herangezüchteter Selbsthass, der sich in diesem politisch motiviertem Kunstwort widerspiegelt. So eine Art ideologische Genmanipulation. ;-)

            Was unsere junge Generation betrifft, so gibt es da neben allem Übel – gottlob – auch Lichtblicke. Die Umerziehungsprogramme greifen anscheinend nicht überall. Wahrscheinlich in jenen Familien nicht, wo es dem Pseudostaat noch nicht gelungen ist, einen Keil zwischen verantwortungsbewussten Eltern und nichtzombifizierten Kindern zu treiben. Dort nimmt man dann auch wachsamen Auges wahr, dass nicht irgendwelche “Nazis” , sondern pigmentierte Kulturbereicherer die eigentliche Bedrohkulisse bilden. “Nazis” keine Drogen verkaufen, auch nicht mit Macheten unterwegs sind, um einschneidig zu demonstrieren, was man so unter Multikulti zu verstehen hat. Vielleicht ist der Vater gar Polizist, der nach einer aufreibenden Dienstzeit in der verbliebenen Oase Familie aus dem Nähkästchen plaudert. Psychohygiene halt. ;-)

Kommentar hinterlassen