Keto-Diät: Wichtige Ernährungsfragen

www.shutterstock.com, Anna Kucher, 1105520444

Die „Keto-Diät“ ist wieder oder immer noch in aller Munde. Dies sei, so heißt es in Berichten, eine „extreme Form der Low-Carb-Diät“, bei der es nur um den Entzug von Kohlehydraten geht. Wer Kohlehydrate verbannt, zwingt den Körper dazu, Fettreserven anzugreifen. Damit, so zeigt die Praxis, werden Fettreserven relativ schnell abgebaut – und Muskelmasse.

Der Zustand des Fettabbaus wird als „Ketose“ bezeichnet. Bis der Zustand erreicht sei, benötige es jedoch Disziplin, warnen Experten. Der Körper produziere beispielsweise Probleme mit der Verdauung, Übelkeit oder zumindest Abgeschlagenheit.

Verteilen Sie die Makronährstoffe

Die Keto-Diät nun sorgt dafür, dass Anwender nicht nur einfach auf Kohlehydrate verzichten. Sie stellt die verschiedenen sogenannten Markonährstoff-Verteilungen um. Die wichtigsten Gruppierungen sind die Kohlenhydrate, wie beschrieben, die Fette und die Proteine. In der typischen, gesundheitsgerechten Ernährungsform würde die Verteilung wie folgt aussehen:

50 % Kohlehydrate, 30 % Fette und 20 % Eiweiß. Die Keto-Diät sieht als günstigsten Zustand die oben beschriebene Ketose. Die wiederum würde erreicht durch eine andere Verteilung:

65 % Fett, 30 % Proteine und 5 % Kohlehydrate. Umgerechnet sind dies etwa 20 bis 25 Gramm Kohlehydrate pro Tag. Damit stehen einige Lebensmittel auf der „Praxis“-Verbotsliste: Alkohol, Produkte aus Weizenmehl wie entsprechendes Brot und Nudeln sowie Zucker. Umgekehrt gelte es, Fette zu sich zu nehmen. Dies wiederum beinhalte auch die Aufgabe, Transfette zu vermeiden.

Dabei fänden sich „gesunde Fette“ in Leinöl, in Chiasamen oder auch in Hanfsamen und in herkömmlichen Nüssen, wobei die Kohlehydrate wieder eine Rolle spielen.

Eiweiß nehme Sie zu sich, in dem Sie Fisch, Fleisch und Lupine, Hülsenfrüchte oder auch Soja essen. Wer sich vegan ernährt, wird sich bei der Keto-Diät stark einschränken müssen. Der Lohn: Die „Ketose“.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen