Lagarde: Merkel „spielt niemals alleine. Wir alle spielen mit ihr“….

www.shutterstock.com, Elpisterra, 1411255493

Seltsame Einwürfe der neuen EZB-Chefin Christine Lagarde. Anlässlich einer weiteren Ehrendoktorwürde, die Angela Merkel zuteil wurde, ließ die Französin eine Lobrede auf die Kanzlerin vom Stapel, die deren Leistung in der Finanzkrise widespiegeln sollte. Angela Merkel habe, so jedenfalls die Intention der Rede, die Finanzkrise fast im Alleingang gemeistert, da die Kanzlerin diverse Hilfen für die in Not geratenen Staaten organisierte. Sie habe „mitgeholfen, gemeinsame Kräfte zu mobilisieren, damit die von der Krise betroffenen Länder beispiellose Unterstützung erhalten“. Das Lob jedoch reichte weiter und erinnerte Beobachter eher an die Auftritte, die der scheidende EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker gelegentlich vollzieht.

„Wir spielen mit ihr“….

Der entsprechende Teil der Rede beschäftigte sich mit dem Vorwurf, Angela Merkel würde zahlreiche Aktivitäten nur alleine vollziehen. Ihr Führungsstil komme einem „manchmal vor“, „als ob sie alleine spiele. Aber sie spielt niemals alleine. Wir alle spielen mit ihr und lassen uns von ihr führen.“

Eine Wortwahl, die den Ernst der Entscheidungen nach Meinung von Beobachtern nicht im Ansatz widerspiegele. Merkel hat mit zahlreichen Aktivitäten tatsächlich Finanzströme mitgelenkt, Griechenland Kredite gegen den Geist der EU-Vereinbarungen ermöglicht, die niedrigen und inzwischen negativen Zinsen für Anleihen, also Schulden von Staaten, nicht unterbunden usw.

Dabei müsste sie sich den Vorwurf gefallen lassen, dass dies zu Lasten der Stabilität der Staatsfinanzen in Deutschland geschehen sei, heißt es gelegentlich. Über die sogenannten Target-II-Salden haftet dieses Land inzwischen für einen Großteil der EU-Schulden mit. Die Bankenunion wird dafür sorgen, dass auch Bankkunden und -eigentümer (also Aktionäre) sowie Steuerzahler mithaften.

Dies ist kein „Spiel“, wie Lagarde hier formuliert. Dies ist auch nicht im Sinne des „Pflichtgefühls“, das Lagarde ihr zuschreibt. Ihren Amtseid hat die Kanzlerin auf das Wohl dieses Volkes abgegeben. Nicht auf die EU.

Wie es weitergeht – lesen Sie hier.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen