Letzte Hoffnung Albanien? MERKEL muss diese Hoffnung begraben….

Quelle: shutterstock.com

Letzte Hoffnung Albanien? MERKEL muss diese Hoffnung begraben….

… In den vergangenen Tagen war darüber spekuliert worden, ob auch Albanien die Lösung für das Flüchtlingsproblem der EU sein könne. Albanien sollte für die EU Asylzentren einrichten. Nun hat die Regierung wissen lassen, sie würde solche Lager auf eigenem Terrain niemals akzeptieren, wie die Bild-Zeitung kürzlich mitgeteilt hat.

Hoffnung für Merkel schwindet

Solche Asylzentren hätten für die noch amtierende Kanzlerin eine Hoffnung dargestellt, insofern damit zumindest die Zurückweisung von Asylsuchenden, die woanders registriert worden sind, einfacher gewesen wäre. Die Asylzentren selbst würden die Registrierungsstelle bilden, so war die Hoffnung für die Errichtung solcher Lager.

Dann hätte es keine weiteren Wanderungsbewegungen aus diesen Lagern heraus mehr geben können oder zumindest sollen. Die große Frage der GroKo in Deutschland hätte sich damit erledigt. Nun aber teilte der Ministerpräsident des Landes mit, dass man keine verzweifelten Menschen abladen wolle wie „Giftmüll, den niemand will“, so heißt es.

Man werde sich darum bemühen, seinen Teil zur Problemlösung in Europa beizutragen. Allerdings wolle das Land die Probleme nicht allein lösen. Selbst die politische Erpressung scheint hier nicht zu funktionieren: Der Regierungschef verwies darauf, dass das Land auch als mögliche Gegenleistung für den Beitritt in die EU zu einem solchen Schritt nicht bereit sei.

Dabei lobte er ausdrücklich die deutsche Kanzlerin Merkel, die viel für das Ansehen Europa getan hätte. Die Gründerväter wären stolz gewesen, wobei unklar bleibt, welche Gründung er meint: Die EU-Gründung oder die Albaniens. Insofern ist das Lob nach Meinung von Beobachtern offenbar nur ein Versuch, der deutschen Kanzlerin den Rücken zu stärken und auf diese Weise die Chance zum Beitritt in die EU aufrecht zu erhalten.

Unter dem Strich bleibt stehen: Es wird keine Flüchtlingszentren in Albanien geben.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen