Libyen: Schlacht um Sirte am 16.09.2011, weitere Nachrichten


Hier die Übersetzung des eingeblendeten englischen Textes:

16. September 2011: Die NATO-Ratten bereiten den Agriff auf Sirte vor – der Hauptstadt der Freien.
6000 Ratten-Rebellen und NATO-Spezialkräfte sind in 1000 Fahrzeugen auf der Strasse.
Die globale Informationsindustrie in Tateinheit mit den Invasoren bereitet ein neues Lügenpacket mit dem Titel “Befreiung von Sirte” vor….
Eine Revolution der Analphabeten, Lumpen und Kriminellen unter der Flagge monarchistischer Sklaverei!
Um die Bodentruppen zu unterstützen flogen die NATO-Kriegsverbrecher 161 Luftangriffe – an einem Tag!
Aber dann änderte sie der Lauf der Geschehnisse–
und in der Nacht…
feierten die grünen Freiheitskämpfer ihren Sieg.

Libya: Innerhalb von  Sirte am 17.09.2011, NATO-Kriminelle bomben Wohnhäuser, Teil 2

Der libysche Widerstand: Zusammenfassung vom 16.09.2011

Übersetzung übernommen von “Hinter der Fichte”:
Sirte

Rebellen aus Misrata, eine Armee aus 6000 Ratten attackierte Sirte mit 100 Panzern und 900 anderen Fahrzeugen. Sie wurden auch unterstützt von Kampfflugzeugen der NATO. Das Ergebnis war, dass die Ratten sich zurückzogen. Lang leben die mutigen Freiwilligen der Stämme. Hoch leben die mutigen libyschen Soldaten, standhaft bis zum Sieg. Unsere Kräfte und die libysche Armee zerschlugen die Reste der Rebellen aus Misrata in einem Gebiet 60km von Sirte entfernt (Westfront von Sirte). An der Ostfront von Sirte zogen sich die Ratten zurück bis nach Bin Jawad nachdem sie von der libyschen Armee und freiwilligen der Stämme gejagt worden sind. Hunderte von den NATO-Milizen wurden getötet, als sie versuchten Sirte zu stürmen. Unterstützt durch die NATO-Luftangriffe und NATO-Milizen die in Sirte abgesetzt wurden. Eine Quelle direkt aus Sirte „13 britische SAS Soldaten und Kataris gefangen genommen“. Wir haben keine Worte, unsere Bewunderung auszudrücken für die mutigen Leute von Sirte, die eine gewaltige Lektion für die ganze Welt ist. Nach 6 Monaten schwerer Bombardements und mehr als einem Monat ohne Versorgung sind sie standhaft und verteidigen ihre Heimat. Das gleiche gilt für die Menschen von Bani Walid und all die ehrenhaften Menschen die unser Land gegen die westlichen kolonalistischen Kreuzfahrer verteidigen.
Es gab Gerüchte, dass die Ratten Bani Walid eingenommen hätten. Und dass dort Kämpfe in den Strassen sind. Die Wahrheit ist, dass der Hauptkampf 40 km vor dem westlichen Tor von Bani Walid stattfand. Unsere Armee hat den Ratten eine gute Lektion erteilt, Dutzende Fahrzeuge wurden zerstört und der Todeszoll der Ratten übersteigt die Zahl 60. Zusätzlich wurden in dem Gebiet zwischen Bani Walid und Sabah mehr als 130 Ratten getötet nach Zusammenstößen mit den Freiwilligen des MAGARHA-Stammes. Es gibt Differenzen bei den Ratten nach all diesen Verlusten in den letzten Wochen und nachdem die Islamisten versuchen Jibril zu stürzen.

Die großen Ratten Sarkozy und Cameron riskierten ihr Leben, um ihr Gesicht zu wahren und die Welt davon zu überzeugen, dass alles ok. ist, einen Tag bevor die UNO darüber abstimmt, die Ratten als Vertreter von Libyen in der UNO-Generalversammlung zu akzeptieren. Sie wollen davon ablenken, dass es in ihren Ländern kein Geld gibt und eine große Zahl von Arbeitslosigkeit. Sie wollen es so aussehen lassen, als hätten sie etwas getan als Premierminister und Präsident, weil sie in der Realität total versagt haben. Um sich zu schützen, richteten sie eine Grüne Zone ein und brachten vor ihrem Besuch mehr als 4000 ihrer Soldaten in Schiffen nach Libyen.

Die Stämme die loyal sind und gegen die kolonialistischen Kreuzfahrer eingestellt, haben gelobt, bis zum letzten Blutstropfen zu kämpfen. Sie werden es nicht zulassen, dass Libyen die erste neue Kolonie auf dem afrikanischen Kontinent wird. Standhaft bis zum Ende. Sieg oder Martyrium. Der libysche Widerstand geht weiter. (http://hinter-der-fichte.blogspot.com/)

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen