Libyen – Update 4. Oktober 2011 — “Grüner Widerstand” kämpft an allen Fronten

Kommentar: Die Situation in Libyen scheint sich immer mehr zugunsten des “Grünen Widerstandes” der Gaddafi-Sympathisanten zu entwickeln. Die brutalen Aktionen der NATO-Söldner und ihrer Hilfstruppen vereinen die Libyer.

____________________________

von Morris108 am 4. September 2011:

Übersetzung von Politaia.org, aber quick & dirty!

Propagandabilder der Medienhuren mit Rebellenstaffage

Tripolis:

NATO-Helikopter beschossen viele Ziele in Tripolis, während die Rebellen viele Verluste erlitten. Die Krankenhäser in Tripolis sind voller verletzter Rebellen. Viele Anrufer berichten, dass die Rebellen nur mehr an den grossen Strassen präsent seien und der größte Teil von Tripolis in der Hand des Widerstandes sei. Die NTC-Rebellen erscheinen nur mehr in Einheiten von mehr als 1000 Mann und fahren nach ihren Plünderungszügen oder ihren Gefechten mit den Widerständlern wieder in den Hafen zurück. Sie meiden die Wohnviertel und die Nebenstrassen.

Der Widerstand hat alle Kontrollstellen der Rebellen angegriffen; die Rebellen sind geflohen und gaben die Checkpoints auf, weil sie vor allen Dingen in der Nacht Anschläge befürchten.

Momentan gibt es heftige Kämpfe in (den Stadtvierteln) Bab al-Aziziyah, Abu Saleem, Abu Alsreem und Dhara. Ebenso in den Vorstädten und in der Region Janzour.

Es gibt Berichte, das der dritte Mann in der Al-Kaida-Befehlskette der Abdulhakim Belhadj-Brigade in einem Panzerfaust-Angriff auf deren Fahrzeuge ums Leben gekommen ist. …..

Bani Walid:

Die Zivilistenstadt Bani Walid steht unter dauernder Bombardierung (von Kampfflugzeugen) und Beschuss von NATO-Helikoptern. Der Widerstand von Bani Walid legt große Strecken auf der Suche nach noch verbliebenen Rebellen in der Umgebung zurück . In einem größeren Gefecht wurden die Rebellen besiegt und 50 Rebellen mit ihrem NTC-Kommandanten haben sich ergeben.

Der Widerstand in Bani Walid hat große Fortschritte gemacht und die Rebellen aus der Gegend vertrieben.

Sabah:

Nach heftigen Kämpfen in der Umgebung von Sabah sind die Rebellen geflohen. Eine weitere Schlacht wurde im Süden gewonnen. Die NATO zerbombt unterdessen weiter die Stadt.

Sirte:

Die Zivilbevölkerung von Sirte verbleibt in der Stadt. Von den 180.000 Einwohnern haben nur 200 die Stadt verlassen. Sie wurden von den Rebellen beschossen und ausgeplündert.

Transportfahrzeuge des Roten Kreuzes wurden ebenfalls verbrannt und geplündert.

An der östlichen Front wurden die Rebellen besiegt…. Große Mengen an Waffen wurden erbeutet und hunderte von Rebellen getötet.

Bengasi:

Viele Anrufer sagen, …………………….dass die Mehrheit  der Leute in Bengasi Gaddafi und den Grünen Widerstand unterstützen. Die NTC-Rebellen verschanzen sich in Hotels, die von ausländischen Söldnern bewacht werden. Laufend sind Zusammenstöße in der ganzen Stadt zu vernehmen…… Die Anrufer erzählen, dass viele Einwohner ins Gefängnis geworfen und gefoltert wurden. Der Grüne Widerstand im Osten Libyens wächst, weil immer mehr Leute ein geeintes Libyen haben wollen und nicht die sektiererischen NTC-Rebellen.

Große Explosionen sind in ganz Bengasi zu hören. Der Stamm der Obeidi rächt sich gerade an den AL-Kaida-Rebellen für die grauenhafte Ermordung ihres Stammesgenossen und Generals Younis.

Neuigkeiten betreffend den NTC:

Der NTC hat sein Kabinatt geändert und Jalil hat Jabril zum Aussenminister ernannt. Der NTC ist damit eine Diktatur geworden, die aber keinen Einfluss auf die Al-Kaida-Brigaden hat. Der Chef der Al-Kaida-Brigaden wiederum, Abdelhakim Belhadj, hat sich selbst zum einzigen Brigadeführer in Tripolis ernannt und die Entwaffnung aller anderen Brigaden gefordert. Das ist eine 100%ige explosive Entscheidung, die zu internen Kämpfen und Chaos innerhalb der Rebellen führen wird.

In Ajelat wurde der Repräsentant des NTC gefangengenommen und der Konvoi, in dem er reiste, wurde im Zuge des stetig steigenden Widerstandes zerstört.

Misrata:

Die Kämpfe zwischen den Rebellen im Stadtzentrum gehen weiter; fast hundert von Zivilisten sind ums Leben gekommen und die Krankenhäuser sind nicht nur von Rebellen aus der Sirte-Front überfüllt, sondern auch mit Rebellen aus den Kämpfen in Misrata. Die Rebellen verweigern Versöhnungsgespräche untereinander und schießen mit ihren Panzerfäusten und Granatwerfern wie wild immer mehr Häuser in den Wohnvierteln kaputt.

Lage im Osten von Libyen:

Der Widerstand in der Stadt Derna konnte Lebensmittelbestände der Rebellen sicherstellen und hat Dutzende von Rebellen getötet, die versuchten, die Gegend zu passieren.

Es gibt heftige Kämpfe in der Stadt Baydah , wo Familien entdecken mussten, dass ihre Söhne von den Rebellen exekutiert wurden, die diese  unterstützten. Die Wut in Baydah erreichte einen Höhepunkt, als die Rebellen  Massengräber in der Nähe der Stadt  ……??

In Tobruk halten die Kämpfe mit den Rebellen außerhalb der Stadt an. Einige Rebellen drangen in die Stadt ein, aber der Grüne Widerstand bekämpft sie in den Strassen…


___________________________________________________________________________________

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen