Medien aufgepasst: Wo ist die Corona-Sterblichkeitsrate höher – Trump-USA oder Merkel-Deutschland?

Die Zahlen zur Verbreitung und den Wirkungen des Corona-Virus haben sich in Deutschland in der öffentlichen Wahrnehmung in eine ganz bestimmte Richtung verschoben: In den USA läuft alles verkehrt. Trump als Präsident hat sozusagen seine Bevölkerung auf dem Gewissen. Deutschland mit seinen Lockdown-Maßnahmen hingegen hat sich geradezu bestens durch die Pandemie gewunden. Angela Merkel, Jens Spahn, der SPD-Spitze und den hiesigen Medien (die ARD hat im Bundestag ein Extra-Lob für die besonnene Berichterstattung erhalten) sei Dank. Nun irritiert allerdings eine Zahl der European CDC über die Sterblichkeitsraten. Wahrscheinlich dürfte die Zahl recht schnell wieder unter den Tisch fallen. Wir stellen sie ausführlich da.

Sterblichkeitsrate – Gesundheitssystem

Wenn das Merkel-Gesundheitssystem für die guten Zahlen in Deutschland verantwortlich wäre, dann müsse sich dies wohl insbesondere in der sogenannten Sterblichkeitsrate widerspiegeln. Diese zeigt an, wie viele Menschen von denen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, am Ende mit oder am Virus gestorben sind. Die Rate in Deutschland ist tatsächlich recht gering, so die gängige Interpretation. Sie liegt bei 3,7 %. Die Überraschung allerdings wartet mit der Zahl aus den USA. Dort liegt die Sterblichkeitsrate bei 3,0 %. Sie ist niedriger als in Deutschland. Dies wäre der gängigen Interpretation zufolge dann wohl auch der Regierung zuzuschreiben – hier Donald Trump.

Selbstverständlich dürfte dies reichlich naiv sein. Ein Präsident ist ebenso wie ein Kanzler oder eine Kanzlerin kein König, der oder die mit einem Zauberstab die Verhältnisse herbeizaubert. Einiges dürfte Zufall sein, anderes ein statistisches Problem und drittes der guten Organisation zuzuschreiben sein. Die Wahrheit ist: Sehr genau weiß man es nicht. Die Darstellung der Trump-Politik ist jedoch irritierend verkürzt. Das Gesundheitssystem, das sich die Medien und die Regierung hier zugute schreiben, hat vielmehr seit vielen Wochen gar nicht mehr seine Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen können – die Betten sind großteils leer. Zehntausende Operationen in Fällen mit anderen Erkrankungen wurden durch die Panik einfach verschoben. Mehr dazu lesen Sie hier.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen