Medien blamiert? Corona – alles anders?

Quelle: 360b / Shutterstock.com

Die jüngste Berichterstattung über die Anti-Corona-Maßnahmen-Demos war vergleichsweise aggressiv. Wie Beobachter feststellten, wurden zumeist friedliche, fröhliche und kritische Demonstrationsteilnehmer schlicht verunglimpft, da der sogenannte Reichstagssturm die Blickrichtung auf “Gefahren” richten sollte. Dies könnte nach zahlreichen Meinungen einer der letzten Versuche der hiesigen Politik und der großen Medien sein, die eigene Darstellung und Geschichte noch zu verteidigen.

Aktuell bewegt der Bericht über die jüngsten Statistiken zur Verbreitung zumindest die alternativen Medien. Auch diese Zeilen über die Schweizer “NZZ” haben für viel Aufmerksamkeit gesorgt:

Dort wurde angemerkt, ” dass man aus der Zunahme der Neuinfektionen eine derart große Gesundheitsgefahr ableite und eine zweite Welle herbeirede (Anm. d. Red: Die vielen „Neuinfektionen“ entstehen lediglich durch die massenhaften Tests, welche überwiegend „falsch positive“ Ergebnisse liefern).

Um seine Ansicht zu veranschaulichen, benutzt der Autor das Video eines französischen Schäfers, in welchem dieser erklärt, wie er seine Schafe mittels Angstmache scheren, impfen oder auf die Schlachtbank führen kann. Das effektivste Mittel, um die Schafe in Angst zu versetzen und gefügig zu machen, sei der imaginäre Wolf. Auf sein Signal hin, dass ein Wolf im Anmarsch sei, würden die Schafe wie von Sinnen in den Stall rennen und sich alles gefallen lassen, was der Schäfer mit ihnen mache. Das würden sie deshalb über sich ergehen lassen, weil sie ja so froh seien, der Todesgefahr durch den Wolf entkommen zu sein. Ob der Wolf dann tatsächlich existiere oder nicht, sei egal, denn die Schafe seien ja froh, in Sicherheit zu sein.

Alles, was die Politik prognostiziert hat, ist nicht eingetroffen. Um eine Überlastung des Gesundheitswesens zu vermeiden und die „Bevölkerung zu schützen“, wurden Lockdowns, Einschränkungen, Besuchsverbote und „Schutzmaßnahmen“ verhängt. Man sprach von Todesgefahr, schweren Krankheitsverläufen und massenhaften Hospitalisierungen. Heute muss man feststellen: Weder der Zusammenbruch des Gesundheitssystems ist eingetreten, noch sind Millionen Menschen an Covid-19 gestorben. Ärzte und Kliniken in Deutschland meldeten Kurzarbeit für 400.000 Menschen an. Selbst Bestattungsinstitute mussten Kurzarbeit anmelden, weil ihnen die Toten ausgegangen sind.

Da die erste Welle nicht eingetroffen ist, will man nun künstlich die zweite Welle herbeireden – dabei sollen die Massentests helfen, durch die jetzt die sogenannten „Neuinfektionen“ in die Höhe schnellen. Die beiden Massendemonstrationen in Berlin waren da ja natürlich kontraproduktiv. Deshalb versuchte auch der ehemalige SED-Politiker, der Berliner Innensenator Andreas Geisel, die Demonstration zu verbieten.

Als ein Gericht das Verbot kippte, bezeichnete man die Demo-Teilnehmer als „Schwurbler, Esoteriker, Impfgegner, Rechtsextreme, Reichsbürger und Covididioten – ein Begriff, denn Saskia Esken von der SPD nach der Großdemo am 1. August in Berlin geprägt hat. Politiker und Journalisten verunglimpfen pauschal Millionen Menschen – denn so viele waren tatsächlich in Berlin – die gegen die derzeitige Politik demonstrieren. Es wird immer wieder nach dem „Wolf“ gerufen – doch er kommt nicht.”

Die prognostizierten Zahlen stimmen in Deutschland in keiner Weise mit den Realitäten überein. Fraglich wird sein, wie sich die Medien aus ihren Berichten winden werden. Einen ersten Versuch startete am Donnerstag, den 3. September 2020, das “Morgenmagazin” der Öffentlich-Rechtlichen. Dort bezeichnete die Moderatorin es als “Schwachsinn”, sich im Nachhinein mit den Maßnahmen der Regierung zu beschäftigen – da die Daten ja erst heute bekannt seien. Wir unterstellen hingegen, dass es eine Frechheit wäre, die in den vergangenen Monaten immer wieder benannten Daten jetzt einfach unter den Tisch fallen zu lassen und die Regierung aus ihrer Verantwortung zu entlassen. Die sogenannten “CoVidioten” lagen offenbar mit ihren Ansichten näher an den Wahrheiten als die Deutung der hiesigen Medien und der Behörden.

Jetzt einfach so zu tun, als sei dies alles überraschend – wollen Sie die Diskussion über die Regierung so beenden? Wir nicht. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen