MERKEL-Klimaregierung auf Rekordkurs: Minimaler Anteil an E-Autos

www.shutterstock.com, photocosmos1, 1022015125

Die Merkel-Regierung hat in den hinter uns liegenden Greta-Wochen die Umwelt für sich entdeckt – als neue Wahlkampfmaschine. Selbst die SPD, jahrelang eiserne Vertreterin der Arbeitnehmerinteressen der Industrie, schaltet in immer schnellere Gangarten bei Verboten, Beschränkungen und Kostenspiralen. Nur bei sich selbst scheint die Merkel-Regierung ein Auge zuzudrücken.

777 Fahrzeuge sind elektrisch

Die Partei der „Linken“ hatte im Bundestag eine Anfrage zur Nutzung von E-Autos durch die Merkel-Regierung gestellt. Die Antwort der Regierung ist frappierend: Sie nutzt derzeit 777 Fahrzeuge, die elektrisch angetrieben werden. Der Fuhrpark umfasst indes mehr als 30.000 Fahrzeuge. Der Anteil von E-Autos liegt damit bei weniger als 0,25 %, wie eine überschlägige Rechnung zeigt.

Die Familienministerin hat in ihrem Haus bis dato die vorbildlichste Arbeit geleistet. 21 % der Fahrzeuge seien elektrisch. Das Bundesverkehrsministerium unter Andreas Scheuer (CSU) bringt bislang 6 % Anteil von E-Autos auf die Straße.

Auf der anderen Seite wird auf diese Weise das Geschäftsprinzip recht deutlich, so Kritiker. Die Fahrzeugflotte muss eines Tages, nicht allzu fern, ausgetauscht werden. Und sie wird ausgetauscht, womit sich die Autoindustrie über diesen Sonderbonus freuen darf. Dies wird in der Bundesregierung kein Einzelfalls sein. Immerhin müssen die Landesregierungen glaubhaft nachziehen, die EU-Bürokratie wird kaufen müssen – und schließlich das bis dato noch verschonte Wahlvolk, das bislang relativ abstrakt mit den Folgen der Umrüsterei konfrontiert ist. Noch ist das Jahr 2030 fern, in dem am liebsten jedes neue Fahrzeug nur noch elektrisch sein soll. Bis dahin sind die wesentlichen Funktionsträger nicht mehr im Amt und/oder zumindest kaum noch wählbar.

Schon jetzt aber zweifeln Ökonomen an der Sinnhaftigkeit des gesamten Vorhabens. Denn die Zahl der Arbeitsplätze dürfte am Ende per saldo deutlich geringer ausfallen. Die Merkel-Regierung aber arbeitet noch immer am Desaster, wie wir auch hier zeigen…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen