Militarisierung der USA – Vorbereitungen auf den Bürgerkrieg

USA: Aufbau einer Armee zum Einsatz im Inneren 19.8.13

Veröffentlicht am 18.08.2013

Antikrieg TV http://www.antikrieg.tv

Die Militarisierung Amerikas

26. Juli 2013

Diese Woche kamen in Chicago bei einem Miltärmanöver zum Üben von Stadt- und Häuserkämpfen Blackhawk-Helikopter zum Einsatz. Derartige Übungen sind im amerikanischen Alltag nichts Ungewöhnliches mehr.

Wie üblich wurde die Zivilbevölkerung im Voraus nicht über diese Übung informiert und reagierte verwirrt. Diese Übungen werden im Geheimen und scheinbar in Zusammenarbeit mit städtischen Polizeibehörden und ausgewählten Volksvertretern – Demokraten wie Republikanern – durchgeführt; ihr angeblicher Zweck ist es, US-Truppen Erfahrungen in „Militäroperationen in Stadtgebieten,“ wie es das Pentagon formuliert, sammeln zu lassen.

Solche Operationen sind zweifellos von zentraler Bedeutung für das US-Militär. In den letzten zehn Jahren bestand seine Hauptaufgabe darin, relativ machtlose Länder zu überfallen und zu besetzen und die Widerstand leistende Bevölkerung zu unterwerfen, wie es im Irak und in Afghanistan geschehen war – oft in Häuserkämpfen in Stadtgebieten.

Das Militär unterhält im Süden des Bundesstaates Indiana einen über 4000 Quadratkilometer großen Truppenübungsplatz für Häuserkampftraining, in dem es über 1500 „Trainingsgebäude“ gibt, die Schulen, Krankenhäuser und Fabriken darstellen. Auf der Webseite des Übungsplatzes heißt es, es könne sowohl auf die Darstellung von ausländischen als auch inländischen Szenarios ausgelegt werden.“………………

Weiterlesen:

http://www.wsws.org/de/articles/2013/07/26/pers-j26.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen