Moskau fordert von Türkei Eingeständnis: Keine Waffen in syrischem Jet

Vorfall mit dem syrischen Passagierflugzeug in der Türkei
MOSKAU, 23. Oktober (RIA Novosti).
Russischer Außenminister Sergej Lawrow

Nach der umstrittenen Zwangslandung eines syrischen Passagierflugzeugs in Ankara fordert Russland von der Türkei das offizielle Eingeständnis, dass der Verdacht auf einen Waffentransport sich nicht bestätigt hat. Inoffiziell hat Ankara nach russischen Angaben bereits die Legitimität der Fracht zugegeben.

Die Türkei solle öffentlich bekennen, dass es an Bord des zur Landung gezwungenen syrischen Flugzeuges weder Waffen noch Munition gegeben habe, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow in einem Interview für die Regierungszeitung „Rossijskaja Gaseta“.

Nach seinen Worten hatten sich die türkischen Behörden bei der Beschlagnahme der Fracht geweigert, dem Piloten eine entsprechende Bescheinigung auszustellen. „Das beunruhigt uns.“  Der russische Außenminister erinnerte daran, dass die türkischen Offiziellen zunächst von Waffen und Munition an Bord gesprochen hatten. „Nun sagen uns unsere türkischen Kollegen (…), dass sich dort Elektrogeräte befunden haben. In dieser Situation bitten wir sie öffentlich bekanntzugeben, dass es keine Waffen und Munition an Bord gegeben hat.“

Die türkische Luftwaffe hatte am 10. Oktober einen Airbus, der mit 35 Passagieren, darunter auch Kinder, von Moskau nach Damaskus unterwegs war, zur Landung in Ankara gezwungen. Begründet wurde das mit dem Verdacht, dass das Flugzeug militärische Güter an Bord habe. Nach einer fünfstündigen Durchsuchung, bei der einige Güter beschlagnahmt wurden, durfte der Jet seinen Flug fortsetzen. Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan behauptete, dass das Flugzeug militärische Güter transportiert habe. Russland und Syrien wiesen dies als falsch zurück.

http://de.rian.ru/politics/20121023/264792381.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen