Müde und schlapp? Eisenmangel – Vorsicht vor Präparaten

www.shutterstock.com, fizkes, 1575539137

Insbesondere nach den Festtagen fühlen sich viele von uns schlapp und antriebsarm, wie es heißt. Die Erstdiagnose: Eisenmangel. Viele greifen nach Präparaten aus der Apotheke, die allerdings nach Meinung von Experten in der Regel einen echten Eisenmangel nicht beheben können. Eine Unterversorgung bestehe nach einem Bericht im „Spiegel“ bereits bei folgenden Signalen:

  • eine trockene Haut
  • Brüchigkeit von Haaren und Nägeln (Finger und Zehen)
  • Risse im Mundwinkel
  • Eine höhere Anfälligkeit für Infekte

Eine echte Blutarmut wiederum liege vor bei

  • Müdigkeit,
  • bei Zeichen einer „allgemeinen Schwäche“
  • Bei fehlender oder schwacher Konzentration
  • Bei „Störungen“ in der Körpertemperatur bzw. deren Regulation

Wer mit Eisenpräparaten auf eigene Faust gegensteuert, ist zumindest nach Meinung der „Deutshen Gesellschaft für Ernährung“ (DGE) Risiken ausgesetzt. Dies könnten sogar Herz- und Krebserkrankungen sein, auch eine Diabetes sei eine mögliche Folge.

Hier empfiehlt sich vor allem das Gegensteuern durch eine gezielte Ernährung. So würden Junkfood oder falsch kombinierte Lebensmittel zum Risiko. Wer Fleisch ist, hat nach Meinung der DGE weniger Probleme: Eisen aus tierischer Nahrung würde sich besser verwerten lassen als das Eisen aus pflanzlichen Nahrungsmitteln. Dennoch: Wer vegetarisch ist, sollte demnach möglichst viel Vitamin C zu sich nehmen. Dies würde die Fähigkeit steigern, Eisen aus pflanzlichen Nahrungsmitteln zu verwerten.

Die DGE empfiehlt vor allem Brot, Fleisch, Wurstwaren und Gemüse. Wir erinnern allerdings daran, dass Fleisch und Käse nicht zu den bevorzugten Lebensmitteln gehören sollten. Sie förderten Krebs, haben wir an dieser Stelle bereits beschrieben.

Eisen findet sich unter anderem in Schwarzwurzeln, in Spinat, in Pfifferlingen, in Linsen. Insofern ergeben sich auch für Veganer und Vegetarier hinreichende Alternativen zu frei verkäuflichen Eisenpräparaten, aber auch zu tierischer Nahrung, von der im Zweifel zahlreiche andere Experten abraten.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen