Hauptbahnhof in Köln – Lügen und Politheuchelei

Kölner Oberbürgermeisterin Reker: "In Gruppen zusammenfinden, sich nicht trennen lassen, auch nicht in Feierlaune"

Was am Hauptbahnhof in Köln wirklich vor sich ging und wie man es zu verschweigen versuchte.

Von Mythenmetzger

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat nach den Übergriffen in Köln mit Verhaltenstipps für Empörung gesorgt. Reker sagte auf einer Pressekonferenz, dass Frauen eine Armlänge Abstand zu Fremden halten sollten. Wörtlich sagte sie auf die Frage einer Journalistin, wie man sich als Frau besser schützen könne, es gebe “immer eine Möglichkeit, eine gewisse Distanz zu halten, die weiter als eine Armlänge betrifft. Also von sich aus gar nicht eine große Nähe zu suchen zu Menschen, die einem fremd sind und zu denen man kein gutes Vertrauensverhältnis hat.”

Zudem riet sie jungen Frauen, “sich in Gruppen zusammenzufinden, sich nicht trennen zu lassen, auch nicht in Feierlaune.” http://www.spiegel.de/panorama/justiz/koeln-oberbuergermeisterin-henriette-reker-gibt-verhaltenstipps-fuer-frauen-a-1070650.html

Danke jojo für den Link

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

20 Kommentare

  1. Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany2014 ließ das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge einen Film drehen, der das Asylverfahren in Deutschland bewirbt. Ein realitätsferner Clip. Eine neue Version versucht es jetzt mit Abschreckung.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article145792553/Der-Werbefilm-fuer-das-gelobte-Asylland-Germany.html

    DAS glaubt Ihr nicht, liebe Freunde. Es sind NICHT die verlogenen Versprechungen der Schlepper von Luxus und bequemem, vollfinanziertem Leben im Gelobten Land. NEIN, die Regierung selbst wirbt in 17 Sprachen für diese Fakten weltweit – selbst in den Balkanländern.
    Vorgegaukelt werden bereits übertölpelten sowie potenziellen Nutznießern unseres Landes nur SUPERfreundliche Unterstützer und verständliche Leitfäden, SOFORTIGE Aufnahme in spärlich belegte feste Unterkünfte, menschenleere Behörden anstelle der davor zu zigtausenden in der Kälte Wartenden und so weiter … Aber seht selbst!
    WELCH ein Skandal !!

  2. Gibt es noch eine Steigerung für Blöd ? Ich denke ja ….
    Claudia Roth: Wer Sex-Attacken von Asylanten anprangert, ist ein „geistiger Bruder“ der Täter

    https://www.netzplanet.net/claudia-roth-wer-sex-attacken-von-asylanten-anprangert-ist-ein-geistiger-bruder-der-taeter/
    Claudia Roth redet sich warm, oder besser gesagt, sie redet sich in Wallung und startet einen weiteren Versuch, die sexuellen Übergriffe an Silvester zu relativieren, statt sich gedanklich in die Rolle der Opfer zu versetzen. Im Interview mit Welt Online äußerte sich Claudia Roth: „man solle nicht so tun, als wären die Vorfälle in der Silvesternacht die ersten Ausbrüche sexueller Gewalt, schließlich gibt es diese auch im Karneval oder auf dem Oktoberfest. Ferner würde der Eindruck vermittelt werden, als würde sexualisierte Gewalt alleinig von außen zu uns ins Land getragen. Ein großer Teil der derzeitigen Empörung richtet sich aber nicht gegen sexualisierte Gewalt, sondern auf die Aussagen, dass die potenziellen Täter nordafrikanisch und arabisch aussehen. Ein Internet-Mob mache sich daran, zur Jagd auf nicht weiße Menschen aufzurufen und Rache zu üben.“

  3. Häuser für Flüchtlinge! Wohnungen für Asylbewerber! Geld Autos Nutten Freibier für alle Migranten!

    https://www.youtube.com/watch?v=gBetPsT6cl4

    Den Syrern wurde ein Haus und 5000 Euro sofort versprochen, jetzt sind sie enttäuscht. Wer weiß vielleicht sind die Diebstähle ein Versuch die Fluchtkosten wieder rein zuholen. Da die Deutschen Harbi und Kuffar sind ist Diebstahl nach dem Koran nicht strafbar und die sexuellen Übergriffe sind “haram”. Klinkt für uns befremdlich aber in anderen Kulturen gelten andere Regeln. Vielleicht sollte darüber offen diskutiert werden, ob diese Kulturunterschiede überwindbar sind?

  4. Eine großartige Bearbeitung des original Posts von Christoph Hörstel – durch Oliver Janich:

    http://www.oliverjanich.de/waren-die-sex-attacken-geplant-vergewaltigungs-flash-mobs-in-deutschland

    Der ehemalige ARD-Journalist Christoph Hörstel hat die These aufgestellt, dass die Sex-Attacken in Köln geplant waren. Ursprünglich wollte ich nur diese These prüfen. Bei meinen Recherchen stieß ich auf Ungeheuerliches (Video hier).

    Es gibt offenbar organisierte Vergewaltigungs-Flash-Mobs in Deutschland! Diese „Technik“ haben illegale Einwanderer aus ihren Heimatländern mitgebracht. Und die Politik schleust diese Leute gegen Recht und Gesetz hier ein. Sie sind eindeutig mitschuldig an diesen Verbrechen!

    Meine Informationen stammen aus Polizeikreisen. Als ich das Video erstellte, wusste ich noch nicht, ob ich das sagen darf. Da ich meine Informanten natürlich bestmöglich schütze, habe ich in dem Video nicht gesagt, woher ich diese Informationen habe.

    Auch an dieser Stelle möchte ich betonen, dass es nicht darum geht, alle Ausländer in einen Topf zu werfen, sondern im Gegenteil darum, zu differenzieren. Der Diplomat aus dem Kongo, Serge Boret Bokwango, den ich in meinen Videos immer erwähne, aber nicht zitiere, weil ich fürchte, sonst von CIATube zensiert zu werden, hat wörtlich folgendes gesagt:

    „Die Afrikaner, die ich in Italien sehe, sind der Abschaum und Müll Afrikas. Ich frage mich, weswegen Italien und andere europäische Staaten es tolerieren, dass sich solche Personen auf ihrem nationalen Territorium aufhalten… Ich empfinde ein starkes Gefühl von Wut und Scham gegenüber diesen afrikanischen Immigranten, die sich wie Ratten aufführen, welche die europäischen Städte befallen. Ich empfinde aber auch Scham und Wut gegenüber den afrikanischen Regierungen, die den Massenexodus ihres Abfalls nach Europa auch noch unterstützen.“

    Das bedeutet, aus Ländern, in denen – laut allen Statistiken – unbestreitbar ohnehin schon eine gewalttätigere und frauenfeindlichere Kultur herrscht, kommen also auch noch diejenigen, die in diesen Gesellschaften nicht integrierbar waren. Ähnliches gilt auch für den arabischen Raum, wie beispielsweise daran abzulesen ist, wie sich die Einwanderer in den „Flüchtlingsheimen“ zum Teil verhalten. Wie der Vorfall in Köln und den anderen Städten deutlich beweist, wird versucht solche Vorfälle zu verschweigen. Zahlreiche Polizisten, darunter immerhin der Chef der Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, bestätigen das.

    Das heißt, wir wissen gar nicht, wieviele Vergewaltigungen es gab. Wohlfahrtsverbände sprechen bei einem einzigen Flüchtlingsheim von „zahlreichen Vergewaltigungen“ (siehe Video unten). Hochgerechnet bedeutet das Tausende von Fällen in Deutschland, und das in streng überwachten Räumen! Was machen die erst außerhalb der Heime, wenn sie auf – aus deren Sicht – „leicht gekleidete“ westliche Frauen treffen? Das haben wir Silvester gesehen.

    Dagegen müssen wir alle gemeinsam aufstehen, egal welche politischen Vorstellungen wir sonst haben!

  5. Mythen Metzger hat die Kölner Sylvesterhorrornacht live miterlebt – MUST SEE!
    .
    Was am Hauptbahnhof in Köln wirklich vor sich ging und wie man es zu verschweigen versuchte.
    .
    Warum gibt es keine Beweis-Videos im Netz ?
    .
    http://youtu.be/SDELW-fJEuw

    +++ Zum kulturhistorischen Hintergrund:
    .
    ☆ Video: Das Gesetz der Wüste – 39m
    https://www.youtube.com/watch?v=8HO8H2GNrTQ

    https://www.youtube.com/watch?v=SDELW-fJEuw&feature=youtu.be

  6. Nach Sex-Attacken an Silvester
    Kölns Polizisten packen aus: “Die meisten waren frisch eingereiste Asylbewerber”

    Epoch Times, Donnerstag, 7. Januar 2016 17:24
    Kölns Polizisten reicht es: Immer mehr von ihnen sprechen mit Journalisten, weil Polizeipräsident Albers aus ihrer Sicht gelogen hat. Die „Welt am Sonntag“ veröffentlichte nun Aussagen, wonach Beamte während der Silvester-Krawalle viele Personen kontrolliert hätten – und viele von ihnen seien Syrer gewesen, die sich mit Papieren des BAMF als Flüchtlinge auswiesen. Auch hätten die Täter hauptsächlich Sex gesucht – Klauen sei Nebensache gewesen.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/koelner-polizisten-packen-aus-die-meisten-waren-frisch-eingereiste-asylbewerber-sex-attacken-an-silvester-a1297309.html

  7. Nicht nur Übergriffe in Köln – sondern auch in Finnland …

    Rund 1.000 Flüchtlinge sind am Vorabend von Silvester aus ganz Finnland nach Helsinki gereist, um im Zentrum der finnischen Hauptstadt eine ähnliche Aktion wie in Köln am Bahnhofsplatz zu veranstalten, wie aus Polizeikreisen bekannt geworden ist.

    Der finnischen Polizei waren laut eigenen Angaben Pläne der Anstifter bekannt geworden. Deshalb seien Dutzende der Tausenden nach Helsinki angereisten Migranten aufgefordert worden, den Bahnhofsplatz zu verlassen. Mehrere Menschen seien verhaftet worden, so die Polizei.”Der Polizei sind drei Vergewaltigungsfälle bekannt, in zwei Fällen wurden Strafverfahren eingeleitet. Später haben wir erfahren, dass es viel mehr Vorfälle im Zentrum der Stadt gegeben haben könnte”, zitieren finnische Medien den stellvertretenden Polizeichef von Helsinki.Den Beamten zufolge war es der Polizei gelungen, durch Präventivmaßnahmen ernsthafte Verbrechen zu verhindern.

    http://www.politaia.org/sonstige-nachrichten/finnische-polizei-verhindert-koelner-aktion-in-helsinki/

  8. Vorsicht Bürgerkrieg: Nur Weicheier und Naivmenschen sind jetzt überrascht
    Udo Ulfkotte

    Seit mehr als 15 Jahren schreibe ich Sachbücher, in denen die sich abzeichnende Entwicklung dokumentiert und aufgezeigt wird. Ich habe darin beispielsweise aufgezeigt, wo jungen Migranten in Deutschland beigebracht wird, Frauen wie Vieh zu behandeln und wie man Frauen am besten schlägt. Wer heute so tut, als ob die Entwicklung da draußen völlig überraschend komme, der muss bislang in einem Bunker tief unter der Erde gelebt haben.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/vorsicht-buergerkrieg-nur-weicheier-und-naivmenschen-sind-jetzt-ueberrascht.html

    Die Intensivstraftäter befinden sich auf freiem Fuß, obwohl sie schon viele Menschen zusammengeschlagen haben.
    Wir müssen für Richter, die solche Verbrecher frei rumlaufen lassen, Verständnis haben.
    Anweisung von oben wegen der politischen Korrektheit:
    Migranten bloß immer schön laufen lassen.
    Die darf man doch nicht durch harte Strafen »beleidigen«.
    Schließlich sollen sie sich doch in ihrer neuen Heimat wohlfühlen.
    Und wir zahlen die Kosten, die solche Mitbürger unserer Gesellschaft in horrender Höhe auferlegen, doch schließlich gern, oder?
    Im Mekka Deutschland soll sich schließlich jeder wohlfühlen, solange es der Asylindustrie nutzt.
    Wer heute behauptet, die Entwicklung habe eine »neue Dimension« erreicht oder komme »völlig überraschend«, der ist ein Fall für die Psychiatrie.”

  9. Angesichts der langsam eintrudelnden Details über das Ausmaß dieser konzertierten Aktion sei auch ein Rückblick auf die Terror-Warnung für den Münchener Hbf erlaubt, die an Sylvester zu seiner kompletten Schließung führte.

    Hatte es da etwa die Stadt München oder die bayrische Landesregierung vorgezogen, sich an dieser Art Terror nicht zu beteiligen?

  10. An Karneval werden sich Gruppen von HOGESA, PEDIGA, AfD- und NPD-Sympathiesanten und anderes Pack Straßenschlachten mit den Kulturbereicherern liefern, was dazu führen wird, dass die genannten Kulturbereicherer vor den bösen Nazis geschützt werden müssen – von der Polizei.

    An diesem Tag wird es viele Festnahmen mit folgenden Verfahren und Verurteilungen geben.

  11. ein Blick in das Gesicht von Frau Reker sollte eigentlich genügen, damit die Warnsignale hochgehen.
    Ob die Wahl in Köln sauber war?
    Auf jeden Fall hat die Dame keine sichtbare Messernarbe. Am Tatort wurde die Dame weder intrubiert, noch wurde ein EKG angeschlossen, kein Druckverband, kein Blut zu sehen, es war nicht einmal jemand da der gegen die vermeintliche Halswunde drückte,während sie sogar vor sich hinquasselte…..eine Halswunde?
    Also bis hierher stinkt die Sache schon einmal mehr als gewaltig, da KEINE ENTSPRECHENDEN Notmaßnahmen ergriffen wurden, die den Meldungen der Wunde entsprechend sein müssten. Nein man sieht grinsende Einsatzkräfte, die Däumchen drehen.
    Wir reden von einer WUNDE MIT EINEM KAMPFMESSER AM HALS!

    Auf jeden Fall hat sie die (lach) BRD-Wahl gewonnen und was von BRD-Wahlen zu halten ist, wissen wir inzwischen zur Genüge.

    Sie gehört selbst zu den Verantwortlichen der Situation, also warum soll sie die Opfer nicht auch noch verhöhnen, wie wir das zur Genüge kennen. Ein Arm Abstand zu Schwerkriminellen. Der Krug geht zum Wasser bis er bricht.
    Wir müssen uns vor Augen halten, dass in dieser Nacht auch Dutzende Frauen tot sein hätten können von dern entfesselten schwerkriminellen Massen der BRD-Illegalen.
    Aber was noch nicht ist……….

    Medien berichteten spät und versuchten ihr Bestes den Straftätern Beihilfe durch Verschweigen zu leisten, ebenso wie die Polizei, welche sich ja nur zu gerne scheinbar an illegale Weisungen hält, obwohl in aller Deutlichkeit darauf aufmerksam gemacht wurde.
    Die Polizei hat sich verzwitschert und den Horden die Frauen überlassen, was man klar sagen kann,da an diesem Ort immer starke Polizeipräsens ist, abgesehen von den Zeugenaussagen, die dies belegen. Sogar wurden um Hilfe suchende Frauen direkt zurück gewiesen.

    Aber was will man auch von Menschen der Wortmarke Firma Polizei erwarten, die sogar gegen jedes Recht, die ILLEGALEN INVASOREN BIS VOR DIE HAUSTÜREN UND DIE DIREKTE UMGEBUNG IHRER EIGENEN KINDER UND FRAUEN TRANSPORTIEREN……ihrer eigenen Frauen und Kinder…ich fasse es nicht. Würde ich so etwas mitmachen, würde ich mir lebenslang jeden Tag, wenn ich in den Spiegel schaue das Spiegelbild vollkotzen müssen.
    Tiefer kann ein Mensch nicht sinken, wenn wir die Konsequenzen schon einmal zusammen fassen, die wir ja nun hier sehen und die absolut absehbar waren.

    Scheinbar haben die illegalen Invasoren der BRD-Regierung sich nicht mehr richtig im Griff und können ihren Einsatz nicht mehr abwarten. Klar war für jeden.

    Hinterher trauten sich diese Leute auch noch zu behaupten, dass die Täter kaum ermittelbar wären, wo es doch an diesem Platz nicht nur von Überwachungskameras wimmelt, sondern auch die Bewegungsdaten der Handys, die diese sicherlicherlich dabei haben, wie alle diese Illegalen, klar ihre Standorte verraten. Man sieht mit welcher Dreistigkeit hier das deutsche Volk verarscht werden soll, zugunsten einer Vergewaltigungsarmee, die sicherlich es nicht bei Vergewaltigung, sexueller Belästigung und Diebstahl belassen wird.

    Jetzt schon haben die ILLEGALENHORDEN DER BRD-REGIERUNG gezeigt, dass sie einen Dreck sich um die Polizei scheren und in der Lage sind, diese wegzufegen…

    Es wird Tote geben, viele Tote und schrecklichste Verbrechen und für jedes Einzelne tragen die Abgeordneten des Bundes und der Länder die direkte Verantwortung in der Beihilfe und ich rede nicht im übertragenen Sinne, sondern von der Anklage gegen diese im reinsten und klarsten Sinne des Wortes. Sie sind SCHULDIGER ALS DIE TÄTER SELBST, wie bei einem MORDAUFTRAG DER AUFTRAGGEBER IN DER SCHULD SCHWERER WIEGT WIE DER AUSFÜHRENDE KILLER!

  12. Es gab doch da , bezugnehmend auf seine Aussage dass mit Verschwinden der Masse im Bahnhof”, die Sache für die Polizei erledigt war, vor einiger Zeit die Meldung dass die Firma Polizei im Bahnhofsbereich keine Handhabe mehr hat….. :-(

    …-Da platzt aber dann die Bombe mit der zusammengelogenen Staatlichkeit….

  13. Bassd!

    “Auch Polen zeigt sich erschüttert
    Übergriffe in Köln: Polnischer Abgeordneter schreibt Offenen Brief an Deutschen Bundestag ”
    http://www.epochtimes.de/politik/europa/uebergriffe-in-koeln-polnischer-abgeordneter-schreibt-offenen-brief-an-deutschen-bundestag-a1297198.html
    “..m Zusammenhang mit den tragischen Vorfällen in Deutschland, erster Linie im katholischen Köln, wo es zu massiven sexuellen Übergriffen von muslimischen Immigranten gegenüber Einwohnerinnen deutscher Städte gekommen ist, wollte ich meine tiefsten Bedenken bezüglich der aktuellen Situation in der Bundesrepublik Deutschland zum Ausdruck bringen.

    Die Ursachen für die schrecklichen Ereignisse sind zweifelsfrei in der unverantwortlichen Politik der deutschen Bundesregierung zu suchen. Die deutsche Bundesregierung hat es versäumt, für die Sicherheit der eigenen Bevölkerung zu sorgen, und hat stattdessen Tausende aggressive Muslime nach Deutschland eingeladen.

    Als polnischer Parlamentarier appelliere ich im Namen von Millionen besorgten Europäern an die Vertreter des Deutschen Bundestages, die fahrlässige Politik gegenüber islamischen Immigranten einzustellen.

    Adam Andruszkiewicz

    Abgeordneter zum polnischen Parlament

    Vorsitzender der Allpolnischen Jugend ..”

    • Damit wir dies noch einmal klarstellen: Diese Frauen in der Sylvesternacht sind in ERSTER LINIE OPFER DER BUNDESREGIERUNG und der BRD! So wie jedes Opfer, gleich welcher Straftat durch Illegale und es gibt keine anderen, ALLE OPFER DER BUNDESREGIERUNG SIND. Diese Täter sind nur das Werkzeug. Die Bundesregierung hat DIESEN TÄTERN MIT IHREN ILLEGALEN WEISUNGEN DIE DIREKTE BEIHILFE GELEISTET.
      Jeder Schwerkriminelle Abschaum der Welt, konnte sich auf die aktive Mithilfe der Bundesregierung verlassen, dass er hier her kommen kann. Er brauchte nur seine Papiere wegschmeißen und der ANWERBUNG DER BUNDESREGIERUNG FOLGEN.
      Dies ist bewiesen und offenkundig.

Kommentar hinterlassen