Nach Luftangriff auf Kurden: Es waren keine Terroristen!

Nach dem folgenschweren Luftangriff auf ein Dorf in der Nähe der türkisch-irakischen Grenze ist die türkische Regierung um Schadensbegrenzung bemüht.

Nicht einmal 24 Stunden nach dem verheerenden Luftangriff in der Nähe des Dorfes Uludere hat die Türkei den Vorfall als “traurig” bezeichnet. Zudem wurde eingeräumt, dass die 35 getöteten Menschen keine Terroristen waren.

Waren die Medien bisher von rund 20 Toten ausgegangen, ist nun klar: Ein nächtlicher Luftangriff der türkischen Armee nahe dem Dorf Uludere an der türkischen Grenze zum Irak hat 35 Menschen das Leben gekostet. Eine Untersuchung wurde bereits eingeleitet. Es besteht der Verdacht, dass das Militär Schmuggler mit Terroristen verwechselt haben könnte.

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen