Netanjahu soll in Nuklearzünderschmuggel involviert gewesen sein

Die Wegbereiter von Armageddon
Die Wegbereiter von Armageddon
Der israelische Premierminister war bei einem Schmuggel von Nuklearzündern aus den USA involviert, der von einem Netzwerk von Tarnfirmen ausgeführt wurde.
Laut einem Artikel von antiwar.com von vergangenen Donnerstag, hat das FBI weitere Dokumente aus einer Untersuchung teilweise freigegeben, welche zwischen den Jahren 1985 bis 2000 stattfand. Diese Untersuchung befasste sich mit einem Netzwerk von Tarnfirmen, das mit dem israelischen Kriegsministerium verbunden war und illegal Zünder (Krytrons) für Nuklearwaffen aus den USA schmuggelte.

Die FBI-Untersuchung enthüllte, dass Netanjahu für die Heli Trading Company arbeitete, die Zentrale des Netzwerkes während der Schmuggeloperationen.

Der israelische Premierminister stand in Kontakt mit Richard Kelly Smyth, der zu dieser Zeit Präsident der MILCO International Inc. war, einre Tarnfirma der in Israel ansässigen Heli Trading Company, welche damals dem Hollywood-Produzenten Arnon Milchan gehörte. Im April 2002 wurde Smyth zu 40 Monaten Haft verurteilt und musste 20.000 Dollar Strafe zahlen, weil er mit Krytons handelte. Ein Krytron ist eine gasgefüllte Elektronenröhre, welche Mitte des 20. Jahrhunderts als Schaltröhre Anwendung gefunden hat. Durch die spezielle Konstruktion können sehr kurze Schaltzeiten und hohe Ströme geschaltet werden. Krytrons wurden in Radargeräten, zur Steuerung von Blitzlampen, zum Zünden stärkerer Schaltfunkenstrecken, zum Zünden von konventionellen Sprengsätzen und Atombomben mittels eines explodierenden Drahtes sowie für weitere Anwendungen eingesetzt, bei denen steile Stromimpulse und hohe Spannungen erforderlich sind.

Smyth wurde angeklagt, etwa 800 Krytrons an die Heli Trading Company (auch unter dem Namen Milchan Limited bekannt) verkauft zu haben.

“Smyth und  [Netanyahu] trafen sich in Restaurants in Tel Aviv and in [Netanyahu’s] Haus und/oder Büro,” sagt der FBI-Report.

Im März gaben die beiden Ko-Autoren des Buches Confidential The Life of Secret Agent Turned Hollywood Tycoon Arnon Milchaneine Erklärung heraus, welche besagte: “Der Hollywood-Mega-Produzent und ehemalige Geheimagent Arnon Milchan wurde direkt von dem israelischen Premierminister Bejamin Netanjahu und von Präsident Shimon Peres aufgefordert, jegliche öffentliche Diskussion über das Buch Confidential zu vermeiden, denn die Angelegenheit sei zur Zeit zu sensitiv.”

HSN/MA/IS

http://www.presstv.ir/detail/2012/07/05/249440/israeli-pm-involved-in-nuclear-smuggling/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen