Neueste Umfrage: SPD weit weit hinter den Grünen…

www.shutterstock.com, Foto-berlin.net, 1167258970

Die SPD verliert den Boden unter den Füßen. Nach der neuesten Umfrage hat sich noch nicht viel verändert. Nur kann die Partei derzeit die Aufholjagd noch immer nicht beginnen, auf die sie mit ihrer Rentendiskussion gesetzt hatte. Das heißt, sie richtet sich in der aktuellen Komfortzone ein. Das wiederum bedeutet, die Partei ist auf dem Weg zur dritten, vielleicht auch vierten Kraft in der Republik.

Im Osten nur noch schlecht

Die Partei wird im Jahr 2019 vor allem in den Osten der Republik gucken. Dort sind Landtagswahlen. Die Umfrage ist katastrophal. Die Partei käme demnach auf nur noch 8 % im Osten. Im gesamten Osten der Republik. Das macht Rang fünf unter allen großen Parteien aus. Die AfD ist stärker, die Union ohnehin, die Linke und die Grünen. Die Grünen waren über Jahre im Osten kaum vertreten – und haben sogar die zumindest politisch wenig umstrittene Partei der SPD abgelöst.

Insgesamt würde die SPD bei den Bundestagswahlen nach den vorliegenden Ergebnissen eine Zustimmung von 15 % erreichen. Dies ist das Ergebnis, das sich seit Wochen abzeichnet. Sehr niedrig, so die Beobachter, weil die Volksparteien in früheren Jahrzehnten 30 % und mehr für sich beanspruchten. Die Union kommt wieder auf 32 % und ist damit nahe am Bundestagsergebnis, so die Umfrage von „Forsa“, publiziert auf den Seiten der „Welt“. Die FDP hat einen Anteil von 8 %, die Linke schafft ebenfalls immerhin 8 %. Die Grünen kommen dieser Umfrage nach auf 19 %. Dies ist weniger als in den Wochen zuvor, allerdings auf – erstaunlich – hohem Niveau. Die meisten Beobachter waren davon ausgegangen, die Grüne Partei würde rasch wieder absacken. Die AfD hat im Bund einen Anteil von 12 %. Die GroKo würde sich damit weiterhin schwer tun, eine parlamentarische Mehrheit zusammen zu stellen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen