Palästinensischer Rebellenführer getötet: Steckt Hamas dahinter?

MOSKAU, 12. März (RIA Novosti).

Die israelische Luftwaffe hat bei einem Angriff auf den Gaza-Streifen den Generalsekretär des so genannten Komitees des Volkswiderstandes, Zuher al-Qaisi, getötet. Obwohl das Komitee des Volkswiderstandes daraufhin die Waffenruhe mit Israel aufkündigte, kursieren Gerüchte, dass die Palästinenser selbst al-Qaisi hatten hochgehen lassen.

Das schreibt die russische Tageszeitung „Nowyje Iswestija“ am Montag.

Zusammen mit al-Qaisi kam auch Mahmud Hanini bei dem Anschlag ums Leben, der im Herbst gemeinsam mit anderen palästinensischen Häftlingen gegen den israelischen Soldaten Gilad Shalit ausgetauscht worden war. Nach Angaben israelischer Geheimdienste steckte al-Qaisi hinter der blutigen Attacke auf einen israelischen Bus vom 18. August 2011 in Eilat, bei der acht Israelis getötet und 40 weitere verletzt worden waren.

Vertreter des Komitees des Volkswiderstandes und der radikalen Organisation Islamischer Dschihad äußerten in Gesprächen mit „Nowyje Iswestija“ die Meinung, dass al-Qaisi im Ergebnis eines Verrates getötet worden sei. Eine gezielte Tötung wäre ohne eine Denunziation nicht möglich, sagte der ehemalige palästinensische Polizist Abdel.

Militante Palästinenser reagierten auf die Tötung ihres Anführers mit einem Raketenbeschuss. Darauf griff die israelische Luftwaffe Raketen- und Sprengstofffabriken im Gaza-Streifen sowie Tunnels, durch die Waffen aus Ägypten in die Palästinensergebiete geschmuggelt werden, an.

Dabei sah die israelische Luftwaffe von den Schlägen auf die Infrastruktur der Hamas ab. Deshalb kam im Komitee des Volkswiderstandes und im Islamischen Dschihad der Verdacht auf, dass der Verräter im Hamas-Lager sitze und dass die Hamas auf diese Weise den Anführer einer konkurrierenden Organisation habe kaltstellen lassen.

http://de.rian.ru/politics/20120312/263031137.html

In diesem Zusammenhang ist folgender Artikel noch interessant:

Die Partnerschaft Israels mit der Hamas

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen