Pandemien: So aktuell wie eh und je

www.shutterstock.com, olympuscat 1624552150

In einem anderen Beitrag haben wir über die Risiken berichtet, die Menschen jenseits der Klimadiskussion tatsächlich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit erleben werden – fraglich ist lediglich, in welcher Generation. Eines dieser Risiken sind Pandemien. Pandemien sind in der Lage, ganze Anteile von Menschheitsgruppen auszulöschen – so etwa die berühmte Beulenpest in Asien und Europa im Jahr 1347. Etwa 30 % der Bevölkerung sind verstorben.

1918 verbreitete sich eine Virusgruppe, die bis zu 100 Millionen Todesopfer forderte. Sind wir nun besser geschützt? Wohl eher nicht.

Infrastruktur nützt der Pandemie

Wir sind heute so gut vernetzt wie niemals in der Welt. Die Vernetzung ist nicht nur virtueller Natur, sondern ganz realer. Es gibt so viele Kontaktstellen – über Autobahnen und sonstige Straßen, über das Eisenbahn- und das Flugnetz, mit großen Schiffen – wie niemals zuvor in der Menschheitsgeschichte. Die Menschen sind zudem ökonomisch deutlich mobiler geworden, können sich die Reisen einfacher ermöglichen.

Zudem sind wir a) deutlich mehr Menschen als noch vor Jahrzehnten und b) ziehen wir uns immer stärker in großen Städten zusammen. Die sogenannte Urbanisierung erhöht bzw. vervielfacht die Kontaktmöglichkeiten. Deshalb können sich Viren so schnell ausbreiten wie sonst vielleicht nur in Kriegszeiten – wie 1918.

Aktuell scheint es – den optimistischen Berichten nach – zu gelingen, das Corona-Virus bis dato relativ sicher in Asien zu halten. Dennoch: In Paris etwa ist das Virus angekommen und hat dort einen Menschen getötet. Sollte es sich in dieser oder anderen großen Städten recht schnell verbreiten, dann ist eine Ausbreitung in Europa die wahrscheinlichste Variante. Wer wollte in Europa große Regionen wie Paris oder ganze Länder – bei offenen Grenzen – wie in China abschotten können? Ob das Corona-Virus oder andere teils selbst gezüchtete Viren: Eine Pandemie ist die im Vergleich zum CO-2 deutlich wahrscheinlichere Gefahr für die Menschheit.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen