Patriotische „Vox“-Partei verdoppelt bei Parlamentswahlen Stimmen

www.shutterstock.com, photopoems, 1517602991

Die Parlamentswahlen in Spanien haben offenbar für große Überraschung gesorgt. Denn in Umfragen wurden der patriotischen Partei „Vox“ Verluste vorhergesagt. Nun hat sich die Zahl ihrer Mandate verdoppelt und die Partei ist zur drittstärksten Kraft in Spanien aufgestiegen.

Dennoch zeichnet sich nach der Neuwahl in Spanien weiter kein Ausweg aus der politischen Krise des Landes ab. Die Sozialisten des kommissarisch amtierenden Ministerpräsidenten Pedro Sánchez wurden bei der Wahl zwar erneut stärkste Kraft, sie haben aber keine ausreichende Mehrheit mehr. Es war bereits die vierte Parlamentswahl in vier Jahren. Nach den ersten diesjährigen Parlamentswahlen, die am 28. April stattfanden, war der Sozialist Pedro Sánchez an einer Regierungsbildung gescheitert. Nach Auffassung vieler Beobachter führte er mutwillig Neuwahlen herbei, die ihm nun allerdings nicht den erwarteten Sieg bescherten.

In den letzten Wochen gab es offensichtlich einen großen Stimmungsumschwung bei den spanischen Wählern, von dem die konservative Volkspartei PP und die patriotische Partei Vox profitieren konnten. Der PP, die bei den Wahlen im April noch heftige Verluste erlitten hatte und die sich von 33 auf 16,7 Prozent der Stimmen fast halbiert hatte, gelang am Sonntag wieder der Sprung über 20 Prozent – Die PP erreichte 20,8 Prozent. Der klare Wahlsieger am Sonntag war jedoch die national-konservative Partei Vox. Sie erreichte die höchsten Zuwächse aller Parteien und konnte im Vergleich zu den Wahlen am 28. April fast fünf Prozent zulegen und erreichte 15,1 Prozent.

Während die deutschen Mainstream-Medien davon berichten, dass in Spanien „Rechtspopulisten“ und „Rechtsextreme“ dazugewonnen haben, gratulierte der Chef der italienischen Lega-Partei, Matteo Salvini, der Vox. Er sprach von einem „großen Fortschritt“ für die Partei. Die französische Parteichefin Marine Le Pen vom „Rassemblement National“ sprach von einem „spektakulären Erfolg“. Trotz aller Versuche, konservative und patriotische Parteien zu unterdrücken, kann nicht mehr geleugnet werden, dass die europäischen Bürger genug haben von der Politik der letzten fünf bis zehn Jahre. Die Wahlergebnisse sprechen eine eindeutige Sprache, auch wenn noch so viel daran herummanipuliert wird. Wir dürfen auf die nächste Entwicklung in der EU gespannt sein – klicken Sie hier.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen