Pentagon hat genauen Plan für Angriff auf Syrien ausgearbeitet

Washington (Press TV) – Das US-Verteidigungsministerium Pentagon hat einen genauen Plan für einen Militärschlag gegen Syrien ausgearbeitet, welcher im Falle eines Angriffsbefehls von Präsident Barack Obama durchgeführt wird.

Laut CNN unter Berufung auf einen hochrangigen US-Verantwortlichen sieht dieser Plan verschiedene Operationen, die genaue Zahl der Truppen und die benötigten Militärausrüstung für einen eventuellen Angriff vor.
In den letzten Wochen haben sich mehrere US-Spitzenpolitiker für die Druckausübung auf den syrischen Präsidenten Baschar al Assad zur Machtabgabe, darunter die Aufrüstung und Unterstützung der bewaffneten Oppositionellen in Syrien ausgesprochen. “Sollte sich Assad unserem Druck nicht beugen, müssen wir weitere Vorkehrungen in Aussicht stellen”, sagte die Sprecherin des US-Außenministeriums Victoria Nuland ohne nähere Einzelheiten zu nennen.
Mitte Februar sagte Senator McCain, es sei an der Zeit, dass die internationale Staatengemeinschaft der syrischen Opposition größere Hilfen zu Verfügung stellt.
Am vergangenen Dienstag sagte ein Offizier der syrischen Armee, welcher zu den Oppositionellen übergelaufen ist und anonym bleiben möchte, vor Reportern in der westsyrischen Stadt Al Qasir, dass die Oppositionsgruppen militärische Rüstung von Frankreich und den USA erhalten. “Wir verfügen zur Zeit über Waffen und Luftabwehrraketen und werden Baschar al Assad besiegen”, sagte er.
Die syrische Opposition und der Westen werfen der Regierung in Damaskus die Tötung von Protestierenden vor. Die syrische Regierung macht jedoch die terroristischen Gruppen und Randalierer für Unruhen im Lande verantwortlich und bekräftigt, dass die Unruhen vom Ausland geplant und gesteuert werden.

http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/203374-pentagon-hat-genauen-plan-fuer-angriff-auf-syrien-ausgearbeitet

_________________________________________________________________________

Webster Tarpley

Dritter Weltkrieg durch Syrien- und Irankrise?

Durch einen Dritten Weltkrieg zur Neuen Weltordnung?

Die Kriegsvorbereitungen gegen Syrien und den Iran sind in vollem Gange. Die USA, Israel und westliche Länder rüsten im Persischen Golf und im Mittelmeer auf, Iran droht im Gegenzug mit Raketen und der Sperrung der Straße von Hormus. Und Syrien? Wer steckt in Wahrheit hinter den Unruhen und Protesten Hunderttausender, über die westliche Massenmedien täglich berichten? Wer ist verantwortlich für Tausende Tote, die dem Regime von Präsident Assad zugeschrieben wurden?

Der US-Journalist und Historiker Webster Tarpley reiste nach Damaskus, um aus dem angeblichen »Hexenkessel« zu berichten. Doch seine Schilderungen klingen ganz anders als das, was deutsche und europäische Zuschauer und Leser täglich aus den Mainstream-Medien erfahren. Tarpley spricht über die Pläne und Strategien westlicher Geheimdienste, die das geostrategisch hochinteressante Syrien destabilisieren wollen, über die verblüffende Ähnlichkeit der Vorgänge, die schon in Libyen zu beobachten waren. Nach Tarpleys Berichten könnte die offenbar vorsätzlich falsche Berichterstattung ebenso zu einem perfiden Plan gehören wie der bevorstehende Sturz Assads und die Übernahme der Geschäfte durch CIA-gesteuerte Todesschwadronen. Tarpley sieht immense Gefahren auf das kulturreiche Syrien zukommen: die völlige Zerstörung!

Der amerikanische Autor nennt die realen Gefahren eines Dritten Weltkrieges, der sich durch die derzeitigen Vorbereitungen in Nah- und Mittelost anbahnt. Denn Syrien und Iran sollen im Kriegsfall Unterstützung aus Russland und aus China erhalten: Zahlreiche russische Kriegsschiffe liegen bereits im Mittelmeer vor Tartus, jeden Tag könnte der erste Schlag ausgeführt werden. Die Frage lautet jedoch: Von welcher Seite wird die die erste Initiative ausgehen?

Tarpley warnt: Das Leben des künftigen russischen Präsidenten Wladimir Putin ist in höchster Gefahr. Der Historiker schließt eine vorsätzliche Tötung Putins in nächster Zeit nicht aus: Zahlreiche Gründe sprechen für dessen Beseitigung. Weitere drängende Fragen werden beantwortet: Auf wessen Seite hat sich die Türkei jetzt geschlagen? Kommt ihr eine Schlüsselrolle zu? Und welche Rolle spielen in diesem dubiosen Gefüge immer wieder die westlichen Massenmedien?

Tarpley berichtet auch über die Gefahren einer großangelegten Weltdepression, die global ausgebrochen ist und die von geheimen Kräften vorsätzlich angefacht wurde. Doch für welches Ziel und um welchen Preis? Der Journalist beschreibt die geplante Umstellung auf eine Neue Weltordnung. Und er entwickelt Vorschläge, wie man in letzter Minute einen militärischen Rundumschlag und damit den Dritten Weltkrieg vielleicht doch noch verhindern könnte.
DVD, 87 Minuten

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen