Politaias Tageskommentar — 26.09.2012

Bilder sagen mehr als Worte

Die herrschend Klasse bekommt es gehörig mit der Panik zu tun und ehrt sich gegenseitig zu allen Gelegenheiten, was dann in der qualitätsfreien Presse breitgetreten wird. Zu diesem Zweck zieht man auch den Kohl aus den Gulli und erfindet eine “Helmut Kohl Festwoche“, auf der dieser selbstverständlich geehrt wird. Auf der Helmut Kohl Festwoche gibts übrigens Pfälzer Saumagen.

Kohl besucht Fraktion: „Ohne uns hätte es dieses Deutschland nicht gegeben“ .

Das ist wahr. Auf dieses Deutschland hätten wir gerne verzichtet.

Auch der Hosenanzug scheint nicht mehr alle Tassen im Schrank zu haben und taucht zu einer staatstragenden Veranstaltung zu Ehren Stoibers auf, auf der dieser seinen zukünftigen Mega-Bestseller vorstellt:


Sie haben richtig gehört: Ein Ehevertrag!!!!  Das   Video ist schon deswegen sehenswert, weil man wieder einmal das Gefasel des Strauss-Pudels Stoiber bewundern kann.Für alle, die sich das Buch kaufen wollen: Keine Angst, das hat er nicht selbst geschrieben, denn der Stoiber braucht für einen Satz schon ein ganzes Buch, wie Sie hier feststellen können:

Solche geistigen Spastiker beherrschen uns. Stoiber hilft in Brüssel gerade (sicherlich fürstlich bezahlt), eine Bürokratie aufzubauen, welche die Bürokratie abbauen soll. Da ist er der richtige Mann am richtigen Platz.

Goldman-Bankster Draghi —  im Nebenjob EZB-Präsident —  ist derweil auf Charmeoffensive beim BDI (der schon längst weiß, wo die Reise hingeht, ist doch der BDI immer auf den Bilderberger-Treffen vertreten). Sozusagen als Nebelkerze fürs dumme Volk. Aber wenigstens wurde er dort  (noch) nicht  geehrt.

Mario Draghis neue Charmeoffensive

Der charmante Draghi, mit dem Sie gerne eine Flasche Montepulciano leeren würden

Dafür hat  Schäuble, der immer noch frei herumrollt, dem Jesuitenschüler Draghi den weltweit brutalst-bekannten M100-Medienpreis verliehen, “für dessen Verdienste in der Euro-Krise”. Gerüchte besagen, dass M-100  für 100 Milliarden steht.

Und so ist es nicht verwunderlich, dass man gleich den ESM auf 2000 Milliarden Euro (M2000) aufstocken will. Geschäft ist eben Geschäft. Dann können die Bankster, die dieses Geld einstreichen, überall auf der Welt die Firmen und Grundstücke aufkaufen, die ihnen noch nicht gehören. Und dann bekommt Super-Mario den M2000-Medienpreis und wird Chef der Group of 30.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen