Politmafia: MERKEL will Syrien angreifen – Andere denken an das danach – der Schlachtplan

www.shutterstock.com, smallcreative, 675319321

Die Lage in Syrien scheint zu eskalieren. Die Regierung von Merkel möchte inzwischen zumindest darüber nachdenken, in Syrien mitzumachen. Voraussetzung sei etwa ein Giftgasangriff. Zu spät, meinen die internationalen Beobachter. Andere Beobachter denken jetzt schon darüber nach, was als nächstes kommt. In Syrien. Assad etwa kann sich zurücklehnen. Es sieht so aus, als würde er nicht gestürzt. Just dies hatten die USA und deren Verbündete aber vor. Russland und die Türkei jedoch wollen offenbar oder wahrscheinlich nicht, dass er alleine als Diktator regiert.

Türkei möchte Einfluss haben

Die Türkei möchte einfach ihren Einfluss behalten. Die Türkei möchte vor allem nicht, dass ein Staat für die Kurden südlich von der Türkei entsteht. Würden sich die Kurden im Land von Erdogan plötzlich dem neuen syrischen Staat anschließen wollen, drohte die Abspaltung von der Türkei. Dasselbe Szenario hatte sich bereits im Nordosten der Türkei abgespielt. Deshalb wird die Türkei versuchen, Soldaten in Syrien zu stationieren, wenn die Lage dort wieder deeskaliert.

Die USA wiederum lassen derzeit noch nicht erkennen, ob sie nach einem Krieg ihre Soldaten wieder abziehen werden. Würden die USA bleiben, dann würde die Türkei wiederum im Nordosten des Landes wieder die Herrschaft übernehmen – die Kurden wiederum sind darauf angewiesen, dass die USA bleiben.

Russland wird hingegen nach den bisherigen Vermutungen im Land bleiben. Das Land hat sich die Hoheitsrechte im Land zusichern lassen. Dies ist der Preis für die „Hilfe“ vor Ort. Insofern wird es auch von dieser Seite aus keine Möglichkeit geben, eine Diktatur beizubehalten.
Dennoch wird auch der Westen helfen, meinen Beobachter. Denn gerade in der aktuell umkämpften Provinz Idlib haben sich zahllose Dschihadisten niedergelassen. Die würden, wenn westliche Hilfe ausbleibt, auf einfachere Weise die Macht im umkämpften Gebiet übernehmen können.

Deshalb: Merkel ist am Ende allenfalls Zahlmeisterin. Ihre Gedanken um einen Angriff sind schon zu spät.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen