Polizei, Demokratie, Gefahrengebiet — Interview mit Kritischen Polizisten

Danke Gruselchen für den Link.

Interview mit Thomas Wüppesahl von den Kritischen Polizisten

Nach zahlreichen friedlichen Protesten in der Adventszeit ist es am 21. Dezember zu den schwersten Ausschreitungen der letzten Jahrzehnte in Hamburg gekommen, welche nun im Rückblick äußerst unterschiedlich wahrgenommen und bewertet werden. Am 5. Januar 2014 hat ein Bundesverband von Polizisten, die sogenannten „Kritischen Polizisten“, eine Pressemitteilung (1) veröffentlicht, welche die Vorgänge völlig anders beleuchten, als dies von offizieller Seite geschieht. Wir haben Thomas Wüppesahl, den Sprecher der Kritischen Polizisten, zu einem Interview eingeladen. Die Aussagen, die er trifft sind brisant. Unaufgeregt, aber deutlich setzt er Kontrapunkte zu den Aussagen der “Offiziellen” aus Politik und Exekutive, die nach Meinung vieler mittels der Medien ein Zerrbild der Realität inszenieren. Interessant und sehenswert ist das Video insbesondere deshalb, weil er als ein kritischer Vertreter -sozusagen aus der Innenansicht- der Polizei argumentiert.
Wir haben mit ihm über Demokratie, Protest, die Polizei und das “Gefahrengebiet” in Hamburg gesprochen und dazu folgende Fragen gestellt: (Mehr lesen: http://wp.me/p2mHZ8-3kS )

Teil1: “Die Demonstration”

Teil 2: Das Gefahrengebiet

Interview und Video von: Iraklis Panagiotopoulos & Dan Thy Nguyen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen