Pro-Rebellen-Jesuit Dall’Oglio von “Rebellen” in Syrien hingerichtet

Pater Paolo Dall’Oglio wurde von anderen ’Revolutionären’ in Syrien hingerichtet

Pater Paolo Dall’Oglio (Jesuit) wurde tatsächlich von seinen eigenen  “Brüdern” von der Terror-Organisation Islamischer Staat in Irak und in der Levante (EIIL) vor drei Tagen hingerichtet, wie die Syrische Informationsstelle der Menschenrechte (OSDH), ein in London beheimatetes und unter dem Schutz des MI6 stehendes Büro der Muslimbruderschaft bestätigte.

Der italienische Jesuit, eine Figur der “Syrischen Revolution”, deren Sprecher er in den internationalen Medien geworden ist, wurde von den syrischen Christen verabscheut, die ihm sein Verhalten als westlichen Missionar und den Verrat ihres Landes vorwarfen. Um seine Mitgliedschaft klar darzulegen, hatten die “Revolutionäre” im Jahr 2011 ihm einen Gebets-Freitag gewidmet. Er wurde im Westen zunächst von pro-israelischen Journalisten und dann von der katholischen Presse unterstützt.

Mit der Organisation beauftragt, eine Verbindung zwischen den beiden Zweigen von Al-Kaida in Syrien und den kurdischen Parteien zu schaffen, um die Regierung zu stürzen, reiste er illegal nach Rakka, indem er über die türkische Grenze fuhr. Aber es gelang ihm nicht, die Islamisten für die Angemessenheit dieser Allianz zu überzeugen.

Übersetzung
Horst Frohlich

http://www.voltairenet.org/article179849.html

***********************************************

Siehe auch folgenden Artikel vom 7. August 2013:

Pater Paolo Dall’Oglio (Jesuit) von Dschihadisten in Syrien festgehalten

Nach Papst Franziskus I. macht sich die italienische Ministerin für auswärtige Angelegenheiten, Emma Bonino, Sorgen um das Leben des italienischen Priesters Paolo Dall’Oglio, von “Revolutionären” in Syrien, seit dem 29. Juli 2013 festgehalten.

Der Jesuit, die sich vor zwanzig Jahren in Syrien niederließ, wo er das Kloster von Sankt-Moses – der Abessinier („Mar Musa “) wiederhergestellt hatte, wurde ein Symbol der „Revolution“ und einer ihrer wichtigsten internationalen Propagandisten.

Da seine Aufenthaltsgenehmigung nicht verlängert wurde, hatte er zuerst die Unterstützung von den pro-Israel-Medien erhalten und dann von den Katholiken, und hatte danach eine triumphale Tour in den Vereinigten Staaten und Europa gemacht. Illegal nach Syrien zurückgekehrt, wurde er von den Dschihadisten in Raqqa bejubelt. Er beabsichtigte, den Anschluss der Kurden an den “islamischen Staat des Iraks und der Levante” (Organisation, die mit Al-Kaida verbunden ist) zu verhandeln, um die Regierung zu stürzen. Er wurde jedoch von Dschihadisten unter unbekannten Umständen verhaftet.

Seit mehreren Jahren hatte der Missionar in dem Land Fragen über seine Motive aufgeworfen. Er sagte, für den “islamisch-christlichen Dialog” handeln zu wollen, obwohl die beiden Religionen nicht nur zusammen leben, sondern auch seit Jahrhunderten in Frieden zusammenarbeiten. Was konnte also dieser Aufruf zu Dialog seitens eines Europäers bedeuten, wo doch die Levantiner den Europäern Toleranz beibringen sollten? Manche machen sich Sorgen, dass er das Problem kreiert, das er bekämpfen wollte. Was „seine Liebe Revolution“ mit Unterstützung der NATO und der Golfstaaten auch gemacht hat.

Die westlichen Medien räumten dem die „Revolution“ in Syrien unterstützenden Missionar Paolo Dall’Oglio einen beträchtlichen Platz ein. Er hatte auch nicht genug harte Worte, um die politische Position der Christen des Ostens zu verurteilen, besonders die der Patriarchen, die seiner Meinung nach „Geiseln der Diktatur“ waren. Deshalb haben sich diese Medien enthalten, dem syrischen Klerus, dem einzigen der seine Anhänger vertreten kann, das Wort zu erteilen.

Es war in Damaskus, wo der Heilige Paul von Tarsus das Christentum als eine vom Judentum getrennte Religion erstellte. Die Arabische Republik Syrien besitzt die größte christliche Gemeinschaft im Nahen Osten. Die Gesamtheit der christlichen Geistlichkeit, syrischer Staatsangehörigkeit, stützt den Staat gegen die Dschihadisten.

Übersetzung
Horst Frohlich

http://www.voltairenet.org/article179760.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen