Rekordhitze: Da ist er, der Klimawandel – oder?

www.shutterstock.com, Matthias Wehnert, 1450326473

Die Rekordhitze der vergangenen Tage scheint die Klimadiskussion zu bestätigen. In Indien wird es bis zu 50 Grad heiß, teils sollen es in Deutschland über 40 Grad werden. Alles ein Zeichen für den Klimawandel?

Starker Jetstream

Der „Focus“ greift die Frage aktuell auf und sieht sie als nicht beantwortbar. Verantwortlich dafür könnte der sogenannte „Jetstream“ sein, ein „Starkwindband“, das in ungefähr 10 Kilometern Höhe angesiedelt ist. Es führt vom Westen in den Osten – um den gesamten Erdball. Bei starkem Jetstream stellt die Konfiguration ein Hindernis für die kalte Polarluft des Nordens und die heiße Luft des Südens dar.

Bei schwachem Jetstream hingegen würden sich die Hoch- und Tiefdruckgebiete „in den Schleifen festsetzen“. So käme es zu den Wetterextremen, die jetzt beobachtet werden können. Entsprechende Muster gab es schon im vergangenen Jahr, das relativ heißt gewesen ist. Die vom Online-Magazin befragten vier Wissenschaftler nun sind unterschiedlicher Meinung.

So meint etwa Christian Franzke von der Universität Hamburg, die Hitzewellen seien kein neues Phänomen. Einzelne Ereignisse würden sich nicht durch den Klimawandel begründen lassen. Allerdings gebe es einen Trend zu heißeren Wetterlagen, so sei auch in Deutschland die durchschnittliche Temperatur in den vergangenen Jahren geklettert. Der Forscher greift auf den beschriebenen Jetstream zurück. Die „Rossby-Wellen“ würden die Wetterlagen erzeugen. Wenn der Jetstream die wärmere Luft aus dem Süden in den Norden führe, dann würden diese Wellen „für eine Wärmeperiode sorgen“. Die Luft sei tatsächlich stets wärmer geworden und dies sei durch den Klimawandel zu erklären. Was allerdings die Rossby-Wellen mit dem Klimawandel zu tun hätten, wäre bislang nicht deutlich.

Hitzewellen also gäbe es, der Klimawandel würde verantwortlich dafür sein, dass die Hitzewellen wesentlich intensiver und heißer würden. Insofern sei der Klimawandel für besondere Dynamiken möglicherweise mit verantwortlich. Einzelne Phänomene wie die Hitze dieser Wochen aber lassen sich nicht ohne weiteres auf den Klimawandel zurückführen. Mehr dazu und zum Greta-Ausflug nach New York lesen Sie hier…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen