194 Kommentare

  1. Die drei monotheistischen Religionen Judentum, Christentum und Islam führen auch in der Gegenwart kein nur stilles kulturbildendes Dasein, wie es eigentlich dem inneren Wesen der Religion entsprechen sollte, sondern wirken stark motivierend und antreibend in den staatlich-militärischen Komplex der Macht- und Gewaltausübung hinein.

    Jede Religion erhebt natürlicherweise den Anspruch, wahr und gültig zu sein. Die Menschen werden in einen bestimmten Gemeinschaftszusammenhang geboren, finden die Religion ihrer Vorfahren vor und wachsen durch Autorität und Vorbild ihrer Eltern und Großeltern erlebend in sie hinein. Wie sollten sie auf den Gedanken kommen, dass das, was die vertrauten und geliebten Menschen an festen Überzeugungen und frommen Handlungen vorleben und lehren, nicht wahr sei und eine andere Religion an die Stelle treten sollte?

    Selbst wenn sie als Erwachsene alle anderen Religionen gründlich studieren, miteinander und mit der eigenen vergleichen und zu der Erkenntnis kommen, die eigene oder auch eine andere sei die rechte, bleibt der Anspruch auf Wahrheit bestehen. Denn das Denken kann gar nicht anders, als das, was es erkannt hat, als wahr geltend zu machen. Auch wer generell dem Denken die Möglichkeit bestreitet, die Wahrheit erkennen zu können, macht diese Behauptung ebenfalls mit dem Denken als wahr geltend – und hebt sie damit selber auf. Natürlich sind Irrtümer im Denken möglich. Aber der Irrtum setzt wieder die Wahrheit voraus und fällt in ihrem Lichte in sich zusammen.

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2014/12/22/religion-als-krieg-oder-frieden-stiftende-kraft/

  2. Jetzt wird`s auch den Bibelautomaten zu fett…

    Pope Francis: Traitor To Western Civilization?
    http://www.zerohedge.com/news/2016-10-07/pope-francis-traitor-western-civilization
    Übersetzung (unter Vorbehalt!!)
    Papst Franziskus: Verräter an der Westlichen Zivilisation?
    xxtps://terragermania.com/2016/10/09/papst-franziskus-verraeter-an-der-westlichen-zivilisation/#more-83467
    “…Es gab keinen größeren Verfechter der Muslimischen Massenmigration nach Europa als das angebliche Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Franziskus. Bei einer Konferenz die vor kurzem stattfand, forderte er, dass „Asylbewerber“ akzeptiert werden, „durch die Taten der Barmherzigkeit, die ihre Integration in den europäischen Kontext fördert und darüber hinaus.
    Er ist nicht ein katholischer Papst, sondern Leiter einer neuen „konziliaren Kirche“, die zu der Zeit des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-1965), eigentlich als ein „Anti-Rat“ in den turbulenten Jahren die folgten zusammengebraut wurde, die grundlegende Veränderungen erlebte in der Lehre und den Sakramenten, und der Verkündung der neuen Messe von Paul VI-Montini viel Schaden brachte….
    Schlussfolgerung
    Wenn die westliche Zivilisation gerettet werden soll, so müssen diejenigen, die diese Zerstörung vorantreiben aus ihren Positionen der Autorität und des einflusses entfernt werden.

    Ob durch politische Mittel, bewaffnete Revolte oder der entfernung jeder Glaubwürdigkeit, müssen diejenigen die eine solche Macht halten, gestürzt werden. Pabst „Franziskus“ muss entlarvt werden für das was er ist, oder nicht ist, und dies wird viel helfen die Aufgabe erfüllen….”

    RZ:
    Alle wollen´se ihr gewohntes altes Lügengebäude wiederhaben… die Katholis den gewohnten Schafpferch, Andere ihre alte BRD, wieder Andere ihre gewohnte DDR von der man nur die angenehmen Seiten noch in Erinnerung hat…
    Wie Onkel Wagand sagte
    DER KINDERGARTEN IST GESCHLOSSEN…- jetzt sollte endlich mal selber gedenkt werden !!

  3. Pastor Tscharntke – Eine wahrhaftige Predigt 11.10.2015

    Pastor Jakob Tscharntke von der evangelischen Freikirche Riedlingen spricht in seiner Predigt „Wahrhaftigkeiten“ an. In seinem 50-minütigen Rundschlag trifft der Pastor zielgenau und ohne politische Korrektheit die irrsinnige Asylpolitik, die damit verbundene islamische Bedrohung und endzeitliche Szenarien, die unserer Gesellschaft bevorstehen könnten.

    https://youtu.be/POkCxaYutD4

  4. In diesem Artikel von Peter Bartels geht’s ums Kopftuchverbot für Richterinnen und ob dann nicht auch das Kreuz aus dem Gerichtssaal verbannt werden muß.
    Ja klar, meiner Meinung nach, denn Religion – egal welche, sind ja eh nur Manipulationswerkzeuge – gehören da nicht hin. Aber anscheinend ist das noch nicht so wirklich angekommen im Bewusstsein der Aufklärer, denn immer wieder wird das Kreuz, dieses schlimme Unterdrückungssymbol, verteidigt und, als unserer Kultur zugehörig, gepriesen. (Dass unsere Kultur durch die Christianisierung durch Rom zerstört wurde, scheint niemanden zu interessieren.)
    Aber eine nette Formulierung gibt’s in dem Artikel:
    “Klar, auch in deutschen, zumal bayerischen, Amtsstuben gibt‘s bestimmt irgendwo eine Krimskrams-Schublade, da passen ein paar Kreuzerl rein, mit oder ohne »Karlheinz am Hochreck«”

    Ein Schenkelklopfer, den ich mir unbedingt merken muß.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/peter-bartels/der-letzte-kreuzzug-wie-die-die-alpen-prawda-gegen-das-kreuz-kaempft-.html

  5. Es war aber ein Mensch unter den Pharisäern mit Namen Nikodemus, einer von den Oberen der Juden.
    2 Der kam zu Jesus bei Nacht und sprach zu ihm: Meister, wir wissen, du bist ein Lehrer, von Gott gekommen; denn niemand kann die Zeichen tun, die du tust, es sei denn Gott mit ihm.
    3 Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, dass jemand von neuem geboren werde,1 so kann er das Reich Gottes nicht sehen.
    4 Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Kann er denn wieder in seiner Mutter Leib gehen und geboren werden?
    5 Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, dass jemand geboren werde aus Wasser und Geist, so kann er nicht in das Reich Gottes kommen.
    6 Was vom Fleisch geboren ist, das ist Fleisch; und was vom Geist geboren ist, das ist Geist.
    7 Wundere dich nicht, dass ich dir gesagt habe: Ihr müsst von neuem geboren werden.

    Johannes 3,1-7

    https://www.youtube.com/watch?v=LqzFEyo3SKk

  6. MenschTV – Zeichen und Symbole trifft Menschen und Personen (1)

    Wir sind so mit dem alltäglichen Irrsinn beschäftigt (worden), daß wir nicht mehr sehen, was uns an allen Ecken und Enden gezeigt wird. Dieser Film soll aufzeigen, wie wichtig es ist, sein eigenes Leben wieder BEWUSST zu ERleben. Die Manipulationen führen uns auch in religiöse Themen – solltest Du also streng gläubig sein und eventuelle negative Entdeckungen bezüglich ALLER Religionen nicht ertragen können oder wollen, dann empfehle ich Dir dieses Video NICHT anzusehen. Aufgezeigt werden Fakten, die jeder nachprüfen kann – die Zusammenhänge muß sich jeder selbst erklären.

    https://www.youtube.com/watch?v=8k8zAMAR5fs

  7. :mrgreen: ansehen lohnt sich…

    Jeder registrierte Mensch spielt in dieser Welt die eigene juristische ‘Wiedergeburt in Christus als natürliche Person im Namen des (eigenen) Vaters’. Er kommt zu dieser Rolle durch das katholische Prinzip der ‘Taufe’. Er wird damit allerdings nicht nur in die so genannte ‘Gemeinschaft der Gläubigen’ aufgenommen und damit zum Teil eines ‘Volkes’ gemacht, sondern ‘hinter den Kulissen’ seiner wesentlichen Essenz beraubt… der Stimme seines Herzens. Die liegt nämlich gut versperrt als verpfändetes Humankapital im ‘Turm von Basel’, der BIZ.
    Die Taufe ist das Ritual, bei welchem die Menschen ihre Kinder gegen Sicherheit, Versorgung, Verpflegung, Regierung, Kontrolle, Besteuerung, usw… eintauschen. Das Rechtssystem gehört dem Heiligen Stuhl.
    Der allerdings, hat sich selbst dem Moloch hingegeben und muss dafür, dass die Kirche in Saus und Braus leben kann, die ihr anvertrauten Kinder nach Basel ‘Opfern’… die jungen Seelen werden ‘verkauft’ und laufen dann als von der Kirche geschulte, angstgetriebene Normunterworfene durch’s Leben.

    Dabei wäre doch das Leben auf diesem Planeten sicher schöner, wenn wir schön langsam damit aufhören, unsere Existenzen davon abhängig zu machen, was jemand auf ein Blatt Papier für uns ‘vorgeschrieben’ hat. Wo ‘vorgeschrieben’ doch nur bedeutet, dass etwas bereits da steht… sollte das im Widerspruch zu dem stehen, was in meinem Herzen steht, also mein Gewissen mir zuflüstert, dann kann ich da nicht mehr mitmachen… so einfach. Märchenhaft einfach…

    Wir brauchen nur jeder einzeln jetzt seinen eigenen ‘Schweinehund bei Fuß!’ zu rufen, ins Herz zu schliessen und dann ab durch die ‘himmlische Pforte’ …
    Apritemi le Porte della Giustizia!

    Danke und Guten Morgen!

    https://www.youtube.com/watch?v=ZL-ZV6jSpjg&feature=youtu.be

  8. GENIAL!!! „Gott macht keine Fehler“

    Muhamad Ali

    erklärte in den 70’ern seine Sicht der Dinge über die Rassenmischung, die jetzt zur Zeit bei uns absichtlich vorangetrieben wird.(siehe Hooton Plan)
    Es ist ein Tanz auf dünnem Eis aus heutiger Sicht gesehen und hätte dies ein Weißer Mann gesagt… Ihr wisst schon was dann herausgekommen wäre.

    Hört Euch seine Aussage bis zum Schluss an statt nach 3-4 Sätzen sofort die Rassistenkeule zu schwingen. „Gott macht keine Fehler“

    https://terraherz.wordpress.com/2016/06/15/genial-gott-macht-keine-fehler/#comments

  9. Jesus und die verschwundenen Frauen Dokumentation

    Maria Magdalena, Lydia, Junia, Phöbe: vier Frauen, die Säulen des Christentums sind. Die weiblichen Vorbilder sind aus der Kirche verschwunden und in Vergessenheit geraten. Wir gehen auf Spurensuche.

    https://www.youtube.com/watch?v=3CouYFxuiyA

    Hier noch ein Kommentar von Michael Boden

    “Um den Kirchen ihre Macht zu nehmen, die sie sich angeeignet haben, muss mensch ihnen wieder das Land abnehmen, welches sie für ihr Eigentum halten!”

  10. Der Talmud: Oft genannt – kaum bekannt
    Da ich nicht weiss, ob die Seite indiziert ist, entlinke ich den Link…. ;-)
    hxxps://www.mzw-widerstand.com/der-talmud-oft-genannt-kaum-bekannt/

    • Für meine Begriffe ist der Talmud eine Erfindung der Oberpriester aus einer Zeit die mit der Gründung der Religion(en) einhergeht – Opium fürs Volk – Anastasia beschreibt die Religion der Juden als eine Kodierung – seit der Zeit als Moses die Israeliten aus Ägypten führte – wohl gemerkt 40 Jahre lang … führte Moses ( eine Prothese der Oberpriester) ein riesiges Volk von einem Ende der Wüste ans andere Ende der Wüste – was machten sie in den 40 Jahren in der Wüste ? ……

  11. Wer ist die Hure Babylons? (Rom regiert bis heute)
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=640&v=aV3Tkt4sHv8
    Veröffentlicht am 24.04.2016

    In einer umfangreichen Präsentation geht Dave Cleveland den brennenden Frage nach, welche Machtstrukturen heute hinter dem politischen Wahnsinn und dem machiavellistischen System stecken und geht dabei zahlreichen Indizien hinsichtlich einiger Prophezeiungen nach, um aufzuzeigen das der Vatikan – als Synagoge Satans – mit einer enormen Macht die eigentlichen Strippenzieher (als Fortsetzung der babylonischen Tradition) bei der Errichtung einer Neuen Weltordnung oder dem vierten Reich sind.

    In seiner Analyse geht er den Fragen nach, woher die Geheimbünde, Geheimgesellschaften, Geheimdienste und die unterschiedliche Logen stammen und wer das Ruder in der Hand hat, um sie zu steuern und die Funktionspuppen an den Strippen tanzen zu lassen, um die Maschen im Netz der politisch, ökonomisch und geistigen Gefangenschaft in einem spirituellen Krieg der Gegenreformation immer enger zu ziehen.

    Wofür kämpfen die unterschiedlichen Söldner in den Sklavenfarmen der zunehmend entnationalisierten Staaten bereits seit Generationen? Sind sie tatsächlich für ihre Heimat unterwegs, oder dienen sie als Schachbauern dem höheren Zweck, der Errichtung des romtreuen Ultramontanismus, einer Neofeudal-Gesellschaft mit der Bezeichnung „Neue Weltordnung“?

    technische Anmerkung: es lag kein Transscript vor und das Video wurde mühselig vom Schweizerischen ins (annähernd) Hochdeutsche übertragen, weshalb es an einigen Stelle nicht flüssig ist.

    http://holyromanempirerules.blogspot.de/

    • “ANTI-Christ” :roll: … ja nu, manche begreifen es einfach nie. Es wäre bereits viel gewonnen, wenn diese “Manchen” ihre grossartigen Erkenntnisse lediglich am Küchentisch offenbaren würden.

          • Ich habe leider keinen Link dazu. Ich habe das in einem Vortrag von Traugott Ickeroth gehört, und mir kam das sehr einleuchtend vor.
            Schon bei erster Kenntnisnahme dieser Meister und ihrer Bruderschaft stieß ich auf intuitive Ablehnung selbiger in mir.
            Wenn es – wie ich überzeugt davon bin – diesen Jesus nicht gegeben hat – wie kann er dann aufsteigen? Oder Moses, der satanische Sprengmeister, – aufgestiegen vielleicht, aber nicht lichtvoll, meinem Gefühl nach. Ist doch eher ein Schwarz-Magier, odrr?

            Es gibt auch zwei irdische Weiße Bruderschaften, die a bisserl zwielichtig sind. Jedenfalls die eine von ihnen.
            http://www.religio.de/dialog/296/296s2.html
            https://de.wikipedia.org/wiki/Petar_Danow

            “Ich v e r m u t e, wenn es denn überhaupt wahr ist, dass Ms. Blavatsky die Aufgestiegenen Meister der Weissen Bruderschaft gemeint hat.”
            Gibt es denn noch andere Aufgestiegene Meister? Ich habe bisher ausschließlich von diesen gehört.

            Die Artikel über Dämonen und Elementarwesen – hochinteressant. Danke

            • Es gibt die Weisse Loge, ebenfalls eine sog. “Bruderschaft” der Rudolf Steiner als Meister angehörte UND angehört und es gibt die Universelle Weisse Bruderschaft.

              Zwischen ‘herabgestiegenem’ Meister und ‘aufsteigendem’ Meister würde ich selbst differenzieren wollen. Meister hat jedenfalls immer mit Meisterschaft und Meistergrad zu tun, also mit Freimauerei.

              Die Welt in der wir leben ist dem Hermetischen Gesetz der Polarität unterworfen und folglich gibt es von allem was der Mensch denken kann, das Echte und das Falsche, das Saure und das Süsse etc.

              Dass die allermeisten Menschen in unserem Breitengrad lediglich die süsse Mandarine und die saure Zitrone kennen, beweist ja nicht, dass es die saure Mandarine und die süsse Zitrone n i c h t gibt. Die gibt es sehr wohl ! U.a. kann das JEDER Mittelamerikaner bezeugen. Die saure Mandarine ist von der süssen in der Form und in Farbe und Struktur der Schale nicht zu unterscheiden. Schon nach 1x irrtümlicherweise und lustvoll in die Saure gebissen, kennt man den Unterschied aus ERFAHRUNG und wird das nächste mal vorsichtiger sein.

              Auch unter den Bruderschaften gibt es Die Echten und die Falschen – unter selbigem Namen.

              Anmerkung: Wer die Schriften von Ms. Blavatsky wie ein Buch liest, der hat so wie so noch nichts verstanden von dem was sie schreibt. UND wo gehobelt wird da fallen Späne und ja, Ms. Blavatsky ist ihren Irrtümern erlegen, so wie alle anderen auch. Bezug auf die Irrtümer nimmt die Studienausgabe; ISIS entschleiert.

          • Zitat aus dem Artikel:
            ” So zählt zu einem der wesentlichen Erkennungsmerkmale ichloser Menschen, dass sie in der Regel bis ins hohe Alter ein jugendliches Aussehen bewahren. Da ihnen eine Inkarnationsseele aus vergangenen Leben fehlt, so kommt es im Rahmen der vorgeburtlichen Ohr-Bildung häufig zu einem Fehlen oder Verkümmern der Ohrläppchen.”
            Mist, ich bin ichlos. Sehe ziemlich jugendlich aus und hab keine Ohrläppchen. :cry: ;)

            Folgender Satz tröstet mich:
            “Es kann also durchaus der Fall eintreten, dass sich gerade ein stark entwickeltes Ich wegen anderer Eigenschaften, die es für seine Verkörperung sucht, oder aus einer tieferen karmischen Verbindung in einer Vererbungslinie mit schwach ausgebildeten Ohrläppchen inkarniert.” :D

  12. Der Unterdrückungsfeldzug der Christen gegen heidnische naturverbundene Religionen und Weltanschauungen neigt sich dem Ende. Wir können derzeit eine starke Bewegung von“ Neu-Heiden“ beobachten, wie auch eine Rückbesinnung auf die Gesetzmäßigkeiten von Natur und Mutter Erde. Eine stark aufkommende Spiritualität der Menschen, die nicht nur die Welt, sondern sich selber hinterfragen, ist Türöffner für den Bewusstseinswandel der Menschheit und der Erde. Die Zeit der Täuschung geht zu Ende und wird abgelöst durch eine Zeit der Wahrheitsfindung. Von immenser Wichtigkeit ist jetzt die eigene Selbstreflektierung und die Besinnung auf Authentizität. Inwiefern machen wir das Spiel der Machthaber mit, lassen uns beeinflussen und manipulieren? Oder erheben wir uns und werden zum Co-Schöpfer, verfolgen unsere Visionen und gehen mit unseren Mitmenschen in Liebe und Mitgefühl um? In Zeiten der Götterdämmerung werden wir uns auch wieder rückbesinnen auf unsere Vorfahren in Europa, wie der Germanen und der Kelten, und auf deren naturverwurzelte Weltanschauungen. Denn diese begründeten unsere europäisch-spirituelle Basis, auch wenn diese aufgrund der Christianisierung weitgehend in Vergessenheit geriet. Es ist eine Zeit der Wiederkehr vergessener Werte und Vorstellungen vom Leben und diese haben nichts mit dogmatischer Vorstellungen der Weltreligionen zu tun. Es liegt an jedem selbst, sich wieder neu zu entdecken und den Geist von Thor, Odin und Freya mit Freude zuzulassen.

    http://www.gehvoran.com/2016/03/in-zeiten-der-goetterdaemmerung/

    • Kar – welche Bedeutung hat das Wort Karfreitag – nehmen wir diesem Trauerspiel die Würze …

      “Kar” wird als eine Hohlform in einer Felswand des Hochgebirges und Ursprungsgebiet eines Gletschers als “Kar” bezeichnet. Andere, noch gebräuchliche Wortbedeutungen für kar sind: Bergeinschnitt, Bienenkorb, Kahn und Boot, große Schüssel, Felsnische, Fischreuse, … usw

      Deutsche Beispiele mit Kar:

      Karaffe
      Karosse
      Karosserie
      Kerker, Karzer
      Karzinom
      Karren

      Alles Begriffe für Gefäße und Hohlräume

      Den christlichen Kirchenvätern haben wir es zu verdanken, dass üblicherweise “Kar” auf “klagen und trauern” zurückgeführt wird.

      Ja, es gibt eine indoeuropäische Wurzel, gar-, die “schreien, lamentieren infolge von Trauer” bedeutet. Im Germanischen wurde daraus *karō, im Altenglischen cearu, und als Adjektiv *karagaz “traurig, betrübt”.

      Aber klagen und trauern, wenn endlich der lange Winter stirbt und der Frühling neu geboren wird, das schaffen nur Christen. Und es hat nichts mit dem christlichen Begriffen von Auferstehung zu tun – eher mit der Wiedergeburt eines neuen Zyklus und mit rot gefärbten Eiern als Zeichen der Fruchtbarkeit – aus der heidnischen Ära – lange vor dem jüdischen Christentum …

      Ostern – Fest der Morgenröte – Das Wort Ostern geht auf die indoeuropäische Sprachwurzel zurück, welche “scheinen, glänzen, leuchten” bedeutet. …

      http://matriarchat.info/uebergaenge/ostern-fest-der-morgenroete.html

      • Sehr oft ist es nicht “entweder oder” sondern “sowohl als auch” – das was die Lösung bringt.

        Der Gral ist ebenfalls ein ahd. ‘ kar ‘ d.h. ein nhd. ‘Gefäss’

        kar sowohl als kara:

        kar* 7, ahd., st. N. (a): nhd. Gefäß, Wanne, Trog, Schale (F.) (2), Trinkgefäß, Behälter, Kübel, Sarg; ne. vessel, vat, trough; ÜG.: lat. capulus Gl, concha Gl, cratera Gl, sinum Gl; Vw.: s. bī-, bini-, bīūn-, dwahal-, hant-, kāsi-, kāsiwazzar-, līh-, lioht-, meisi-, miluh-, rouh-, salz-, skina-, skū-, sulzi-, treso-; Hw.: vgl. as. *kar?; Q.: Gl (11. Jh.); E.: germ. *kar, Sb., Gefäß; s. germ. *kasa-, *kasam, st. N. (a), Gefäß; W.: mhd. kar (1), st. N., Geschirr, Schüssel, Bienenkorb, Getreidemaß, Stockwerk; nhd. Kar, N., Gefäß, Geschirr mancherlei Art, DW 11, 202

        kara* 5, ahd., st. F. (ō): nhd. Sorge, Leid, Trauer, Heulen, Reue, Buße, Wehklagen; ne. sorrow, sadness, repentance; ÜG.: lat. (feralia) Gl, (gemere) N, lamentum Gl, paenitentia Gl; Vw.: s. herz-, *muot-; Hw.: vgl. as. kara; Q.: Gl (790), N; I.: Lbd. lat. paenitentia; E.: germ. *karō (2), st. F. (ō), Sorge; s. idg. *gā̆r-, V., rufen, schreien, Pokorny 352?; idg. *ger- (2), V., schreien, tönen, knarren, Falk/Torp 39, Pokorny 383?; W.: s. mhd. kar (2), st. F., Trauer, Wehklage

        (Quelle Ahd-Wörterbuch)

        Kar-Freytag s. Nordische Gottheit Freya

        • O-stern leitet sich von “Osten” ab. Osten, Orient, Orientierung.

          Die Altare werden nach Osten ausgerichtet. Venus sprich Luzifer der hellste Stern im Osten.

          Im Osten, über dem in den Maurertempeln sehr oft eine strahlende Sonne leuchtete, leitete der Meister vom Stuhl die Loge und von hier aus empfing / empfängt der Suchende das “maurerische Licht”. Im Osten haben auch die “höchsten Würdenträger” ihren Sitz. Tritt ein Maurer seine letzte Reise an (Tod), geht er in den ewigen Osten ein.

          Osten heisst auch vielfach die Loge selbst (davon abgeleitet Grossosten, s. Niederlande) siehe Orient.

          Der Jesus aus der Stallgeschichte ist eine platte Lüge um das unwissend gehaltene Volk bei Stange zu halten. Die Story ist mit Tatsachen bespickt, wie im Fall dem letzten Abendmahl, – seit mindestens 7 000 Jahren eine freimaurerische Handlung.

          “Jesus” , der satanische Hurensohn aus königlichem Hause war Freimaurer und Meister vom Stuhl, 33. Grad, weshalb man den gutgläubigen Profanen das Alter des Königssohnes mit 33 angibt.

          Auch der Papst ist Meister vom Stuhl. Und auch die Protestaten und Evangelikalen etc. s. der Freimaurertempel Michaeli-Kirche zu Hamburg stehen in nichts nach.

          Das Theater welches man den Profanen jeweils zu Ostern vorgauckelt, war damals wie heute in der Tat ein Freimaurerisches Ritual, zur letzten Initiation. Der Initiierte ging in den ewigen Osten ein. Der Stein ( Grabesstein) war überwunden, sehen konnten den der in den ewigen Osten einging nur noch SEINES GLEICHEN – dies weil sie in die Vorgänge eingeweiht waren.

          In der Johannismauerei – symbolische Maurerei, 3 Grade, wird dieser Akt lediglich SYMBOLISCH nachvollzogen.

          • Jesus als 33 Grad Freimaurer ? – da kommen aber einige Fragen wenn du erlaubst @ FreeSpeech – werden Freimaurer auch gekreuzigt insbesondere diejenigen mit dem 33 Grad ? – kann ich mir nicht vorstellen – die falsche Braut – der Schuh ist zu klein – die richtige Braut sitzt daheim ?

            • Du glaubst also an den Stallgeschichten-Jesus und dessen Kreuzigung ?! Oje… :lol:

              Derjenige der in den ewigen Osten einging,- und derer waren es in den letzten 7 000 Jahren bereits viele, – starb nicht AM Kreuz … sondern DURCH das Kreuz, nämlich DURCH das Kreuz der Materie. ( niederste oder “satanische” Schwingungsfrequenz )

              Kreuz-Symbol: vertikaler Balken = Urprinzip Saturn / Kronos – horizontaler Balken = Urprinzip Jupiter / Zeus.

              Klingelt es nun ? ;)

              • Sorry, ich komplettiere: niederste oder sog. “satanische” Schwingungsfrequenz = Urprinzip Saturn / Kronos

                Höchste oder sog. “göttliche” Schwingungsfrequenz = Urprinzip Jupiter / Zeus

                In diesem Spannungsfeld ist der Mensch “aufgespannt” … Aus dem Höchsten hervorgegangen, zum Niederesten abgestiegen oder hinabgesunken und durch die ERFAHRUNG der Kosmischen Liebe ( Agape oder relig. Christus / Krishna etc. ) wieder aufsteigend in die höchste Frequenz = reiner Geist.

    • DIE GLÄUBIGEN

      Can. 204 — § 1. Gläubige sind jene, die durch die Taufe Christus eingegliedert, zum Volke Gottes gemacht und dadurch auf ihre Weise des priesterlichen, prophetischen und königlichen Amtes Christi teilhaft geworden sind, sie sind gemäß ihrer je eigenen Stellung zur Ausübung der Sendung berufen, die Gott der Kirche zur Erfüllung in der Welt anvertraut hat.

      § 2. Diese Kirche, in dieser Welt als Gesellschaft verfaßt und geordnet, ist in der katholischen Kirche verwirklicht, die von dem Nachfolger Petri und den Bischöfen in Gemeinschaft mit ihm geleitet wird.

      Can. 205 — Voll in der Gemeinschaft der katholischen Kirche in dieser Welt stehen jene Getauften, die in ihrem sichtbaren Verband mit Christus verbunden sind, und zwar durch die Bande des Glaubensbekenntnisses, der Sakramente und der kirchlichen Leitung.

      Can. 206 — § 1. Auf besondere Weise mit der Kirche verbunden sind die Katechumenen, jene nämlich, die, vom Heiligen Geist geleitet, mit erklärtem Willen um Aufnahme in sie bitten; durch dieses Begehren wie auch durch ihr Leben des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe werden sie mit der Kirche verbunden, die sie schon als die ihren umsorgt.

      § 2. Den Katechumenen widmet die Kirche ihre besondere Sorge, während sie diese zu einer dem Evangelium gemäßen Lebensführung einlädt und in die Feier der heiligen Riten einführt, gewährt sie ihnen schon verschiedene Vorrechte, die den Christen eigen sind.

      Can. 207 — § 1. Kraft göttlicher Weisung gibt es in der Kirche unter den Gläubigen geistliche Amtsträger, die im Recht auch Kleriker genannt werden, die übrigen dagegen heißen auch Laien.

      § 2. In diesen beiden Gruppen gibt es Gläubige, die sich durch das von der Kirche anerkannte und geordnete Bekenntnis zu den evangelischen Räten durch Gelübde oder andere heilige Bindungen, je in ihrer besonderen Weise, Gott weihen und der Heilssendung der Kirche dienen; auch wenn deren Stand nicht zur hierarchischen Struktur der Kirche gehört, ist er dennoch für ihr Leben und ihre Heiligkeit bedeutsam.

      http://www.codex-iuris-canonici.de/buch2.htm

      Teil 2
      https://www.youtube.com/watch?v=Nlcos9Tj-5Q

    • Das mit der Sauna kann ich so nicht bestätigen – es sei denn, ich bin zu den falschen Zeiten da, nämlich dann, wenn die Yuppies nicht da sind.
      Ich bin sehr regelmäßig in der Sauna, und einzig und allein einmal ist mir so eine Rasierte unangenehm aufgefallen, vielleicht deshalb noch verstärkt, weil ein Brilli-Piercing die Schnecke zierte.
      Allerdings weiß ich wohl aus Gesprächen mit der Teen- und Twengeneration, dass ohne Körper- und Intimrasur gaaaaaaar nichts geht.
      Es ist wirklich traurig, was sich die jungen Lütlis so antun. :(

    • den – kann man nur ertragen mit einem 1/2 ltr. oder auch 2 halbe ltr. Rotwein – dann haut es mich aber sowas von den Socken oder vom Stuhl – ist kein Scherz – ist mir schon mal passiert – da hatte ich mich glatt daneben gesetzt – wumms da saß ich dann einen 1/2 Meter tiefer – am Boden – alle lachten – ich kam dann aber nicht mehr so schnell hoch wie ich das wollte … das war Weihnachten 20 …. werd ich nie vergessen – weil sich alle immer wieder daran erinnern

      • Das vergisst man wirklich nicht. Es ist 50 Jahre her, aber ich sehe es noch wie heute vor mir, als Omimi sich neben den Stuhl setzte. Sie war nicht sehr begeistert von unserer nur mühsam beherrschten Heiterkeit.

      • Was ich nur mit Hilfe von Alkohol ansehen könnte, sehe ich mir ohnehin nicht an. Ausserdem bin ich weder Fan der Heute-Show noch Fan von den Machern. Ich dachte das sein klar, zumindest jenen klar, die im Stande sind um die Ecke zu denken.

        Der Wahrheitsgehalt im Gesagten bezüglich “Jesus als Flüchtling” hingegen ist unüberhörbar, zumindest für jenen der das Gesagte zu deuten vermag und eben dieser Wahrheitsgehalt brachte mich zum Lachen. Das Interessanteste daran aber fand ich die spontane kollektive Reaktion des Publikums. Belustigung und Empörung zogen gleich.

  13. “Dies ist das Königreich der Juden, aller Juden, ungeachtet ihrer Rasse, Hautfarbe und Blutes. Selbst die Nazis werden zu Juden werden und auch sie werden sich an Jehovah erfreuen. Das ist das vorherbestimmte Schicksal der Menschheit, der ganzen Menschheit, und dieses Schicksal war vorherbestimmt durch Gott.”

    Harry Waton (1939)

    https://theendofzion.com/2014/01/26/jewish-author-harry-waton-admitted-that-communism-is-jewish-hitler-was-right-and-the-jews-aim-to-conquer-the-world/

    • In ca 1000 Jahren wird das Judentum,- sofern alles nach Plan läuft,- im “neuen Christentum” , – siehe Slawische Kulturepoche , – assimiliert, d.h. durch Umwandlung aufgenommen sein.

      Der ‘Christliche Zionismus’ hat dieses Werk bereits vor mehr als 100 Jahren in Angriff genommen. Wer’s nicht glauben mag, der erkundige sich bei Mitgliedern der Neturei-Karta.

      Sie sind die Speerspitze der Gruppe der e c h t e n, d.h. der semitischen Juden, ( kann sie ja schlecht “reinrassig” nennen” ;) ) , die im Kanzleramt 3x vergebens um ein Gespräch baten, denn e c h t e, d.h. semitische Juden will man dort und anderswo in Deutschland keinesfalls haben, ja noch nicht mal anhören was sie zu sagen haben.

      http://www.nkusa.org/Foreign_Language/German/062002german.cfm

      • Und wenn ich schon dabei bin:

        Israelfreundlich zu sein heisst, wahrhaft antisemitisch zu sein. Das heisst Faschismus & Rassismus in Reinform zu unterstützen.

        Soviel zum peinlichen Verein “Antifaschistisches Bündnis Berlin” und anderer pseudo-deutscher Pro-Zionistenstaat -IS-ra-el – Organisationen.

            • Der in die Materie gefallene Luzifer, bis zu seiner Umkehr sprich seiner Selbsterlösung “Satan” genannt, wird bekanntlich ebenso verehrt wie selbiger als Heimgekehrter in die geistige Welt, – im Stall-Mythos “Sohn Gottes” genannt. Dieser “Sohn Gottes” ist dem Osiris-Mythos entnommen und steht für Horus sprich Hermes Trismegistos sprich Luzifer.

              Luzifer – Satan – Luzifer

              Nochmal: Die Stallgeschichte ist kein Mythos, denn Mythos hat Selbstheilungswirkung, sondern lediglich eine dümmliche Volksverdummungsgeschichte, erdacht um die Dümmsten unter dem Himmel im Rudel zusammenzuhalten, um sie als Ganzes kontrollieren zu können.

              • “wird bekanntlich ebenso verehrt wie selbiger als Heimgekehrter”

                Ich meine “angebetet” zu sagen wäre noch zutreffender.

                Zudem sei erwähnt: Ächte Freimaurer beten nichts & niemand an, auch nicht Luzifer – weder vor noch nach dessen Rückführung ins geistige Reich – s. Oberstüble ;) . Wer etwas anderes behauptet, redet n i c h t von ächten Freimaurern oder ist gesetztenfalls kein ächter Freimaurer.

          • Danke, @renate!

            In Zeiten von Paranoia und galoppierender Desintegration ist das Aussprechen der eigenen Meinung ein Akt zur Aufrechterhaltung der Zivilisation.

            (… nur ein Scherz, @Erdling)

            • …nur ein Scherz ??? – mit soviel Greueltaten (der Ausdruck wird diesem Verein nicht gerecht) Grausamkeiten – Morden – Kriegen – Missbrauch – Landraub – Verbrennungen …. usw – versteckt hinter der schwarzen K(n)utte oder trägt er jetzt weiß scherzt man nicht – es gibt Millionen Gläubige die sich für dieses vermeintliche Ideal eines Gottesbildes freiwillig opfern würden ….

                  • Kennst du das etwa wirklich nicht?
                    Das ist doch so was von üblich und weit verbreitet, “ach was” zu sagen, wenn einem jemand was erzählen will, was ein uralter Hut ist.

                    Du glaubst doch wohl nicht wirklich, dass ein politaia-Leser und dazu dann noch hawe, nicht wüßte, dass Satanisten in den oberen Posten der Kirchen sitzen. Sogar unsere Bibelwürmer wissen das doch.

                    Also, ich hörte das spöttische “ach was” in Ostfriesen-Dialekt direkt im Ohr, als ich es las. Ehrlich gesagt, war es auch auf meiner Zunge. ;)

                    • “ach was” oder “ach, was?!” – da ist aber der Unterschied deutlich herauszuhören – oder ?

                    • Hmm.
                      Wenn es wirklich im Sinne von Ungläubigkeit gemeint wäre, dann würde ich kein “ach” davor setzen, sondern nur ein “WAS”?! schreiben.

                      Aber das sind sie halt, die – wie hawe so schön schreibt – Fallen der schriftlichen Kommunikation.

                    • Also komm @Erdling … jetzt mach aber mal halblang. ;)

                      “Ach was !? ” … meint nun wirklich soviel wie “Ach was, das ist ja gaaanz was Neues :roll: ” … mit “Ach was !?” wird für mein Empfinden signalisiert, dass Du dabei bist eine offene Türe einzurennen.

                      Mit “ach was!” (ohne Fragezeichen) … hingegen könnte z.B. gemeint sein; “Ach was, das stimmt doch nicht.”

                  • Du sagst: “… ach, was ?! – Scherzkecks hat sich geäussert ”

                    Sorry @Erdling, aber das passt so nicht ;) … wenn schon, dann:

                    ” … ach was! – Scherzkeks hat sich geäussert “

        • Den “verlinkten Inhalt” las ich gar nicht, ich sah – wie von Dir empfohlen – lediglich das Bild an ;) … aber nun hast Du mich neugierig gemacht.
          —————–
          Ich habe mich nun bis zum 4. Absatz vorgelesen und kapiere bis hierhin nicht, weswegen Du Dich distanzierst. Was genau veranlasste Dich dazu ?

          • Distanzieren bedeutet für mich einfach Abstand und nicht Abkehr. Vielleicht werde ich zu einem andern Zeitpunkt eher drauf eingehen und mich damit befassen. Soweit so gut was du unten zitiert hast, hab das schon verstanden, trotzdem wenns dann zu blond wird sehe ich da schon wieder ne Richtung na wie soll ich sagen? Religion?

        • Im 6. Absatz schreibt der Autor des Artikels z.B.

          “Es kann nur von völlig Christus-Gleichen, wenn wir das Gebild, das Inund Sinnbild dieses Christus-Inneren uns zu eigen machen, verstanden und begriffen werden, daß dieser Christus niemals Jude gewesen sein kann, sofern wir seine Gestalt für eine Wirklichkeit zu nehmen bereit sind.”

          Interessante Formulierung nicht wahr ?

          Zitiere aus selbigem Absatz:

          “Wenn sie trotzdem den Jesus von Nazareth für sich in Anspruch nehmen, tun sie es aus rassepolitischer Klugheit, weil nichts so sehr ihre geistige und wirtschaftliche Herrschaft über ihre christlichen Wirtsvölker (!) befestigt als die vermeintliche Zugehörigkeit dieses „Christus“ zum Volke der Juden. Darum wurde diesem Volke schon vieles verziehen, was Strafe, Zurückweisung oder Vergeltung gefordert hätte. Unter sich aber sprechen sie nach dem Beispiel ihrer zahllosen Schriften nur in den abfälligsten Worten über ihn und schimpfen ihn den „Gehenkten“ und den Sohn einer Hure.” Zitatende.

          Weshalb setzt er “Christus” in Anführungszeichen anstatt von Jesus zu reden. Denn Jesus und NICHT Christus wird von besagten Juden als Sohn einer Hure betitelt, was ja auch zutreffend ist. Der Jesus der Stallgeschichte ist blanker Mythos und der historische Jesus war der Sohn einer Hure und illegitimer Sohn des Hauses David, in dessen direkter Blutlinie sich die Engl. Royal wähnen. Mit Christus hat das alles doch gar nichts zu tun.

  14. Was glauben Juden wirklich?

    Hier wird über das Christentum gestritten, über Jesus und den wahren Glauben, der Islam hat sich bei näherer Betrachtung als im Kern sehr weltliches, barbarisches Herrschafts-, Eroberungs- und Vernichtung-der-Ungläubigen – Programm entpuppt und Zionisten werden ganz selbstverständlich immer wieder beiläufig entlarvt.

    Nun wird überall betont, daß die Zionisten ja eigentlich atheistisch seien, mit Gott nichts am Hut hätten und der ganze religiöse Schnick-Schnack nur Maskerade zur Tarnung ihrer Welteroberungs-Pläne sei.

    Daneben stehen allerdings auch die Illuminaten, Geheimlogen und Symbole im Raum sowie das gesamte okkulte Wissen samt satanistischen Ritualen, Kindesmißbrauch und praktizierter Magie.

    Wie das alles zusammenhängt mit dem gegenwärtigen Zustand der Welt hat Christopher Jon Bjerknes herausgefunden. Weil seine sehr sachliche und fundierte Einstein-Kritik sofort als “antisemitisch” zurückgewiesen wurde und er sich darob wunderte, ging er diesem mysteriösen Umstand nach und begann, die Glaubensvorstellung des “Auserwählten Volkes” näher zu studieren.

    (Ich habe kürzlich auf aktuelle Interviews mit ihm zum Thema Albert Einstein: Der Mythos, der Plagiarist & der Zionist, an anderer Stelle hingewiesen, damit es nicht ‘untergeht’ – leider alles auf englisch und ich wüßte im Moment nicht, womit ich beim Übersetzen zuerst anfangen sollte … http://www.politaia.org/allgemein/hoehere-philosophie-hoehere-mathematik/ )

    Das Ergebnis dieses gründlichen Studiums sind mehrere Bücher über Einstein, Zionismus, Genozid an den Armeniern und bezüglich Endzeit-Sekten ein Wolfgang Eggert³, nur weitaus erschreckender.

    So logisch stringent, wie Bjerknes auch auf seinem blog (xxtp://jewishracism.blogspot.de/ – sonst überall zensiert) das Wesen und den Mythos des Judentums dechiffriert, fiel es mir mal wieder sprichwörtlich wie Schuppen von den Augen …

    Die Kurzfassung:

    Stelle Dir als Nicht-Auserwählter vor, Du hast einen Feind, der dich vernichten will, weil sein Gott und sein Glaube ihm das vorschreiben. Der Sinn seiner Existenz besteht darin, auf Deine Unterwerfung, bzw. Auslöschung hinzuarbeiten, da die Blaupause für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft (Prophetie) für seinesgleichen und Deinesgleichen bereits geschrieben steht (in der Torah [hebr.: Tannach], dem Talmud, dem Zohar sowie anderen Auslegungen und im Zweifelsfall mündlich weitergegeben durch den aktuell höchststehenden Rabbi.)

    Geschrieben steht z.B., daß ihr Gott die Welt in sechs Tagen erschaffen hat und am siebenten Tag eine Ruhepause einlegte, weshalb der Sabbat heilig gehalten und streng befolgt wird. Was für die Zählung der Tage und der Woche gilt, hat seine Entsprechung auch für Jahre und Jahrzehnte und so, wie die Welt in sechs Tagen erschaffen wurde, so steht geschrieben, daß sie in sechstausend Jahren untergehen werde und danach ein tausendjähriges Reich der Ruhe und des Friedens anbrechen würde, in welchem die Auserwählten nach dieser Zeit, der dann nur wie ein Tag erscheinen würde, die Früchte der messianischen Verheißung genießen könnten.

    Nun ergab es sich nach ihrer Zeitrechnungen vom Beginn der Schöpfung, daß diese sechstausend Jahre am 17. September 2001 um waren, genau eine Woche nach dem Ritual, mit dem die finale Zerstörung der Welt eingeleitet wurde, auf die seit mindesten 2500 Jahren hingearbeitet worden ist.
    xxtp://jewishracism.blogspot.de/search?q=%22The+Jewish+Year+6000%22

    Um diese gigantische Aufgabe zu meistern, bedurfte es der Rein- und Geheimhaltung der Lehre sowie des Geistes im Fleische, also im Blut, über die Jahrtausende. Die ‘Auserwählten’ mußten sich über den ganzen Erdball ausbreiten und dabei ständig in Verbindung stehen, um die Gesetze ihres rachsüchtigen Gottes zu erfüllen und den Auftrag nach Plan auszuführen, welcher in der systematischen Unterwanderung, Unterwerfung und Zerstörung aller anderen Völker und Nationen besteht.

    Da sie dieses heimtückische und subversive Vorgehen immer wieder in Konflikt mit sich selbst und ihren Wirtsvölkern brachte, bewährte sich die Abschottung in Ghettos, um der großen Gefahr einer Assimilierung und damit eines drohenden Verlustes der eigenen Identität entgegenzuwirken.
    Dies ist auch die Ursache für zwei Grundstrategien: in Zeiten der Unterdrückung und Verfolgung bilden sie die Speerspitze aller umstürzlerischen, ‘revolutionären’ Bewegungen; in Zeiten ihres Wohlergehens bemächtigen sie sich der wirksamen Waffe des Geldes und der Staatsgeschäfte. Beides zusammen bildet einen Zangengriff, welcher im 20. Jh. im vermeintlichen System-Gegensatz von westlichem Kapitalismus und östlichem Kommunismus mündete.

    An dieser Stelle warnt Bjerknes ausdrücklich vor der Illusion, in Putin den Erlöser vom westlichen NWO-Diktat zu sehen, da der Westen und der Weiße Mann gerade als gefährlichster Gegner vernichtet werden muß und bei einer militärischen Niederlage der NATO Westeuropa schutzlos einem erneuten ‘bolschewistischen’ Terror ausgesetzt wäre.

    Derweil werden die eigens fürs Grobe geschaffenen Islamisten eingesetzt, um West- und Nordeuropa, die USA und Australien etc. weichzukochen, überall werden vom ‘internationalen KGB’ national-populistische Widerstands-Bewegungen aufgebaut, damit sich alles in einem globalen Bürgerkrieg entlädt, der Islam und das Christentum sich gegenseitig vernichtet.

    °

    Bjerknes’ Auflösung im Detail, seine Decodierung der Bibel mit all ihren Implikationen, ist mehr als ein Augenöffner, es ist ein Warnruf – ein Warnruf an die Nicht-Auserwählten, daß ihr Todesurteil bereits geschrieben ist.

    Was fange ich an mit der Erkenntnis, daß mir ein Feind gegenübersteht, der mich vernichten will und mich bereits so weit dahin gebracht hat, daß ich mich aus freien Stücken selbst aufgebe und umbringe?

    Bjerknes schlägt vor, mindestens jeder Ausgabe der Bibel eine Warnung voranzustellen:

    Beim Durchblättern seines blogs stößt man irgendwo auf diese Warnung und zur weiteren Anregung sei auch das Überfliegen der Einträge früherer Jahre empfohlen.

          • Derjenige der den Spruch formulierte blieb exakt innerhalb der Urprinzipienkette – Urprinzip Neptun / Archetyp Fische / Zahlphilosophisch 12

            Urprinzip Neptun erlöst steht für die höhere Oktave von Venus – Archetyp Waage siehe Agape sprich Christus-Prinzip oder Kosmische Liebe.

            “Neptun unerlöst” steht für Suchtverhalten, – sozusagen Sucht an Stelle von Suche. Steht für Alkoholismus, Nikotinsucht, Ignoranz, Kirche / Sekten, auch Krankheitsbilder wie z.B. SchwindSUCHT, steht für Flucht an sich, steht für den sog. Eso-Boom ( Exo-Boom) ebenso wie für Flucht in religiöses Dogma. Etc. etc. ……..

    • Sehe das zwar ähnlich wie Renate und Du (Religion ist nichts, was Mensch unbedingt braucht) aaaaber:

      Kenne einige, die auch hier unten konvertiert sind. Besonders im Iran gibts übrigens einige Konvertiten. Und man kann bei denen davon ausgehen, daß, sofern sie aus Überzeugung übertreten, denen humanistische Werte wichtig sind bzw. das sind durch die Bank Säkularisten dann.

      Und zumindest sind humanistische Werte doch schon mal ein guter Anfang, um sich zu integrieren?

      Deutsch sein, das kommt dann vielleicht auch noch *g*

      • Wenn’s denn wirklich unbedingt eine Religion sein soll – und viele Menschen brauchen das ja und sind damit sogar glücklich und kriegen ihr Leben dadurch besser gebacken
        [kleiner Einschub: meine Mutter war so fest davon überzeugt, dass es der liebe Gott schon richten wird, dass in ihrem Leben auch wirklich alles gut flutschte. Dass in ihren späteren Jahren ich der Handlanger Gottes war, die es flutschen ließ, ist ja egal. Einschub Ende]
        – dann würde ich meinen, dass das Christentum vielleicht noch die bessere Wahl wäre, denn da wird wenigstens nicht an einem rumgeschnibbelt und auch nicht politisiert.
        Von daher – wenn’s nicht nur aus Gründen der verbesserten Asylbeurteilung geschieht – finde ich es bemerkenswert, wenn ein Moslem konvertiert, da er ja von seiner Religion gelernt hat, dass das ja nun überhaupt nicht geht.

        • ach – die renate – die göttliche (unsere Ahnen geben uns die beste Bühne um aktiv und froh zu sein) – ich bin bei diesem Spiel schon ausgestiegen – mache da nicht mehr mit – zuviel Egoismus der Mutterseite ….

          die Schwingungsfrequenzen werden erhöht – merkt ihr das auch so – oder bilde ich mir das nur ein – bin im Moment wieder in einer Reinigungsphase (Husten – Schnupfen – Halsschmerzen – ohne MMS hätte ich wahrscheinlich schon eine Lungenentzündung und könnte nur im Bett liegen müssen …) – (mein Mann ebenso) – oder die Erde schwankt merkbar (Erdbeben)

          • Ja, geht mir auch so, brauche jeden Tag meine MMS-Dosis um den jeden Tag immer wieder neu aufkeimenden Hustenreiz zurückzudrängen. dazu Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, lautes Rauschen im Kopf. Es tut sich im Moment wieder viel, sagt auch Alexander im letzten Lifestream.

          • “zuviel Egoismus der Mutterseite” – ja, Erdline, sowas passiert recht häufig, wenn ich mich so umschaue. Da steht wohl die Aufgabe dahinter, seine Grenze setzten zu lernen, was du ja offensichtlich geschafft hast.
            Ich hatte da wohl eine andere Aufgabe, denn meine Mutter war eine Seele von Mensch und einfach nur dankbar, somit war der Dienst am Menschen eine schöne Aufgabe, die ich dann noch ein zweites Mal an meinem Schwiegervater ausüben durfte. Der war auch sehr dankbar, aber manchmal a bissi renitent. ;)

    • Ich bösartiger Waldschrat würde da mit gotteslästerlichen Worten behaupten dass DIE nur die Nutzviehherde (“Schäfchen” ) gewechselt haben.
      Ist wie bei den Wahlen…man kann sich die Verarxxxer selbst aussuchen…
      Gott sollte Erkenntniss und nicht Veblödung durch hinterlistiges Dogma sein..

      “Ein Ex-Priester packt aus – Magische Rituale der Kirchen | Bewusst.TV 2.1..2015 ”
      (https://www.youtube.com/watch?v=6_nMx3ClqGg)

Kommentar hinterlassen