Russland sendet Kriegsschiffe in syrische Gewässer

Hafen von Tartus -- Quelle:VESSELTRACKER.com

Am Freitag kündigte der russiche Generalstab an, Kriegschiffe der Schwarzmeerflotte an die syrische Küste zu verlegen. Die Kriegsschiffe sollen dort die Marinebasis in Tartus schützen.

Ende Mai berichteten westliche Medien, dass das unter russischer Flagge stehende Frachtschiff Professor Katsman in Tartus angelegt habe und Waffen an das Assad-Regime liefere. Auch die von der Ford-Stiftung finanzierte  NGO Human Rights First meldete dies. Die berüchtigte Organisation Amnesty International, die von dem Verbrecher George Soros finanziert wird, rief die russische Regierung auf, die Bewaffnung des Assad-Regimes zu stoppen, da dies gegen die “Empfehlungen” des rothschildischen UN-Sicherheitsrats verstoße.

“Entweder arbeitet der US-Geheimdienst schlecht oder er hat keine Ahnung von Geographie”, sagte eine Quelle aus dem russischen Generalstab auf die Anschuldigungen. Am Sonntag berichtete der  Telegraph, dass die USA den britischen Behörden helfen wollen, eine angebliche Lieferung von MI25-Kampfhubschraubern zu stoppen, die vom ostpreussischen Königsberg aus verschifft werden sollen.

Der russische Außenminister hat die Anschuldigungen abgestritten. Am 15. Juni sagte er, dass Russland vor vielen Jahren Hubschrauber an Syrien verkauft habe und dass diese nur repariert worden seinen.

Die “Freie Syrische Armee” (FSA), die seit Monaten in Syrien ihr Unwesen treibt, wird vom CIA, dem MI6 und Mossad unterstützt und besteht zum Gr0ßteil aus ausländischem Mordgesindel, welches die City of London für ihre Raubzüge rekrutiert. Laut Augenzeugenberichten ist die FSA für die Massaker in Houla und anderswo verantwortlich und nicht das Assad-Regime, wie die gleichgeschalteten Medien im Westen berichten.

Wie auch immer, das Geschrei ist groß, wenn die Russen ihre Interessen vertreten, während der Westen und die korrupten Saudis seit Beginn der Syrienkrise im großen Stil Waffen und Truppen ins Land schleusen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen