Russland und der drohende globale Konflikt

Russland möchte keine Kolonie sein.
Invasion in Russland

Kann Russland die Welt vor einem globalen Konflikt bewahren?

Wir müssen das Problem der eigenen Sicherheit und der Sicherheit der gesamten Welt mit Präventivmaßnahmen lösen, wobei außerhalb der Grenzen Russlands vorgegangen werden muss, schreibt das Mitglied des Sinowjew-Klubs der Nachrichtenagentur Rossiya Segodnya, Timofej Sergejzew.

 Das Verschwinden der Sowjetunion von der historischen Bühne eröffnete den Weg zu einem neuen Militärkonflikt mit dem europäischen Kontinent im Zentrum. Was die USA einst in Korea und Vietnam taten, machten sie dann in Jugoslawien, Afghanistan und im Irak.

Die USA beseitigten Libyen, unternahmen den Versuch, Ägypten und die Maghreb-Staaten zu beseitigen und versuchen weiterhin, Syrien zu beseitigen. Es werden intensive Anstrengungen zur Destabilisierung der Türkei unternommen  — ein Mitglied der Nato, das auch in die EU will. Die Bevölkerung der Gebiete, denen die Staatlichkeit genommen wurde, soll sich in die durch „Humanismus“ geschwächten europäischen Staaten begeben und sie noch mehr schwächen.

In den „befreiten“ Gebieten soll ein neues Subjekt der Militärgeschichte entwickelt werden, das seine aggressive Aufmerksamkeit nach Russland richten wird. Gemäß dem Szenario des Beginns des Zweiten Weltkriegs bilden die USA, wie Großbritannien in den 1930er Jahren, einen Gegner für das bis heute nicht zerstörte Russland (damals war es Hitler-Deutschland).

Es wird sorgsam der „Islamische Staat“ gezüchtet. Es wird der Islam dämonisiert, wobei die islamische Gemeinschaft in Russland ins Visier genommen wird. Die Ukraine wird in einen realen Feind Russlands verwandelt. Bei bestimmten Anstrengungen können auch Polen und die baltischen Länder in eine Militärkampagne gegen Russland hineingezogen werden.

Es wird sehr viel Geld in die Schaffung einer Kraft in Russland investiert, die Liebe und Verehrung gegenüber den USA predigt. Die antirussische Propaganda erfolgt wie eine großangelegte militärische Desinformationskampagne. Dabei bereiten sich die USA anscheinend selbst darauf vor, in den Konflikt einzutreten. Natürlich werden sie nicht auf dem eigenen Territorium kämpfen. Es wird alles getan, um die aktuelle Raketen-Nuklear-Parität zugunsten der USA zu verschieben. Es werden Konzepte eines nicht-nuklearen Präventivschlags gegen Russland erörtert.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

2 Kommentare

  1. KULTURSTUDIO KLARTEXT No 89 – Die Geschichte der europäischen Prophetie – Stephan Berndt
    Da nur wenige von euch die Zeit haben, diese interessante 3 stündige Doku anzusehen – für Euch eine Zusammenfassung der Essenz:
    Ab 1h:38min wird es interessant:

    1) Es kommt zu einer militätischen Auseinandersetzung, welche aber nicht atomar ausgetragen wird.
    2) Wo? russische Panzerkeile nördlich der Donau bis zum östlichen Rheinufer …
    3) Wann? Juli / August / September
    4) Anzeichen ? Bürgerkriegsartige Zustände in Italien, Frankreich und Deutschland, aber auch ein aufflammender Nahostkonflikt während Friedensbemühungen dort.
    5) Der Papst verläßt Rom – Verfolgung von Priestern ( nach Enthüllungen ? )

    Stephan Berndt ist es gelungen, dies ohne Angst zu erzeugen rüber zu bringen, Bravo !
    Schlußfolgerung: danach beginnt eine Zeit des Friedens, in der weder USA noch England eine weltpolitische Rolle spielen werden.
    Durch deutsch-russische Zusammenarbeit entsteht eine stabile Phase einer eurasischen Zusammenarbeit.
    Russland wird zum Einwanderungsland.
    https://www.youtube.com/watch?v=nHKx6-2ep_s

  2. Eine alte Prophezeiung nach Theodor Beykirch lautet:
    „Der Monat Mai wird sich mit Ernst zum Krieg rüsten, aber es ist noch nicht die Zeit.
    Der Monat Juni wird auch zum Krieg einladen, aber es ist auch noch nicht die Zeit.
    Der Monat Juli wird erst grausam handeln, daß viele vom Weib und Kind Abschied nehmen müssen.
    Im August wird man an allen Enden der Welt vom Krieg hören.
    Der September und Oktober wird ein großes Blutvergießen mit sich bringen.
    Im November wird man Wunderdinge sehen. Um diese Zeit ist das Kind 28 Jahre alt, dessen Säugamme von Morgen sein wird. Dieser wird große Dinge verrichten.“
    https://www.facebook.com/nostradamusprophezeiung3.weltkrieg1.11.2015/posts/406386879522985:0

Kommentar hinterlassen