Schlimme Fehlleistung des GEZ-Rundfunksenders DLF zur Fussball-WM

Quelle: shutterstock.com

Schlimme Fehlleistung des GEZ-Rundfunksenders DLF zur Fussball-WM

Ungeheure Entgleisung des GEZ-Rundfunksenders DLF. Die Fussball-WM ist vorbei und der Bezahlsender meint weiterhin, in Russland sei die WM falsch aufgehoben gewesen. Ein Anti-Putin-Beitrag der schlimmeren Sorte. Worum geht es? Der DFL hat über seine Autorin Gesine Dornblüth wissen lassen, dass das Image von Russland nun davon abhängen würde, wie die Bilder aus Russland hier wahrgenommen würden. Ein bizarrer Hinweis, denn damit gibt sie gleich ihrer eigenen Interpretation den freien Lauf.

Ausnahmesituation?

Sie ist der Auffassung, es sei zu einer Ausnahmesituation gekommen. Noch vor der WM hatten die öffentlich-rechtlichen Sender wissen lassen, die Russen würden missmutig durch das Land laufen und machten nicht den Eindruck der reinen Lebensfreude. Dieses Bild nun greift Dornblüth direkt wieder auf. Die WM sei eine Ausnahmesituation gewesen (wie ja auch jede andere WM, etwa in Deutschland im Jahr 2006, Anm. d. Red.).

Es sei erlaubt gewesen, was sonst nicht erlaubt war, so etwa die spontanen Feierlichkeiten auf der Straße (wie bei uns mit den Fanmeilen 2006 auch). Es habe lächelnde Russen gegeben, das Personal habe gelächelt, die Polizisten seien hilfsbereit gewesen (da ist es wieder, das Bild der missmutigen Russen, Anm. d. Red.). Sie hätten sich alle einfach anstecken lassen von den Feierlichkeiten – was allerdings banal ist, denn diese Ansteckung ist ein psychologisches Grundmuster.

Es sei eine Erfahrung, wonach die ganze Welt die Russen gemocht habe. Dies sei anders als die Feindpropanda, die in Russland an sich vorherrsche.

Und so weiter und so fort: Diese Nachlese der besonderen Art ist ungewöhnlich, da sie die Außergewöhnlichkeit der Freude bei solchen Gelegenheiten auf Russland beschränkt. Nach dem Motto: An sich haben wir – die öffentlich-rechtlichen – Recht gehabt.

Tatsächlich sprechen Augenzeugen davon, dass die Russen schlicht ihre Freude gehabt haben, dass die Welt sich wohl gefühlt hat, dass die russische Politik sich wohltuend zurückgezogen hat und keine Propaganda in irgendeiner Form betrieben wurde. Es war schlicht schön. Wohl zu schön für die öffentlich-rechtlichen Sender.



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen