Schröder rät der SPD: Mehr Wirtschaft

www.shutterstock.com, 360b, 205985620

Einen anderen Weg als die junge linke Garde der SPD schlägt Altkanzler Schröder vor. Die SPD benötige mehr Wirtschaftskompetenz, so der frühere Spitzen-Sozi nach Angaben der „Welt“. Die Partei könne keinen Blumenstrauß gewinnen, wenn sie versuchen würde, noch links an der „Linken“ vorbeizuziehen. Vielmehr sei sie immer dann stark, wenn sie auch wirtschaftliche Kompetenz nachweisen könne.

SPD benötigt mehr wirtschaftliche Kompetenz

Zunächst ist seine Argumentation faktisch untermauert. Er führt an, dass 210.000 Menschen in Bayern bei den Landtagswahlen von der SPD zu den Grünen gewechselt sind. Zudem hätten sich 180.000 Menschen für die CSU statt wie vorher für die SPD entschieden bzw. die Freien Wähler und die FDP gewählt. Diese Parteien seien, wie der Kanzler der 2000er-Jahre anmerkt, keine „linken“ Parteien.

Deshalb sei es wichtig, wirtschaftliche Kompetenz nachzuweisen, um den Erfolg zurückzuholen. Sollte die SPD den Erfolg nicht zurückgewinnen, würde es auch für die SPD-Vorsitzende Nahles eng, analysiert der frühere Regierungschef. Lernfähigkeit allerdings könne sie seiner Meinung nach noch unter Beweis stellen, sie dürfe dies „für sich in Anspruch nehmen“. Damit reagierte Schröder auf die Frage, ob Nahles noch SPD-Vorsitzende bleiben könne.

Demgegenüber sieht er für die bisherige Kanzlerin Merkel offenbar keine Chance mehr auf politisches Überleben. Ihr empfiehlt er, die Vertrauensfrage zu stellen, wie er es vor nunmehr über 13 Jahren gemacht hatte. Schröder setzte damit die SPD unter Druck, die sich für den dann einsetzenden Wahlkampf bei den Neuwahlen hinter ihrem Kanzler aufstellen musste. Die Kanzlerin selbst erweckt derzeit den Eindruck, sie habe die Partei nicht hinter sich aufgestellt, so die Meinung dieser Redaktion.

Neuwahlen allerdings dürften nach den jüngsten Umfragen für die CDU zum Problem werden. Eine GroKo ist rechnerisch in weiter Ferne. Eine Koalition könnte allenfalls mit der FDP und den Grünen zusammen entstehen, so die Zahlen.



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen