Schuld syrischer Regierung nicht bewiesen – US-Geheimddienste

Kriegstreiber im Auftrag der Internationalen Finanzmafia: Milliardär und Skull & Bones-Mann John Kerry

Washington/Damaskus (IRIB) – Die US-Geheimdienste halten eine Verbindung der syrischen Regierung mit der angeblichen Giftgas-Attacke vergangenen Woche für nicht bewiesen.

Die Nachrichtenagentur AP zitierte am Donnerstag aus einem Bericht des obersten Geheimdienstchefs, der erhebliche Lücken in der bisherigen Argumentation der Regierung in Washington sieht. US-Abgeordnete in zuständigen Ausschüssen seien informiert worden. Abgehörte Telefongespräche brächten keinen Hinweis auf eine direkte Verbindung zwischen den Attacken und der Regierung Bashar al-Assads oder auch nur einem hochrangigen Militär.

US-Außenminister John Kerry hatte am Montag von einer “unbestreitbaren” Verbindung zwischen Assad und dem Giftgas-Einsatz gesprochen. Die USA, England und Frankreich sehen die Chemiewaffen-Attacke als Grund für eine Militärintervention gegen Syrien.

http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/225570-us-geheimdienst-schuld-syrischer-regierung-nicht-bewiesen

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen