Schwerer Krankheitsverlauf bei Covid-19-Infektion: Das Blutbild deutet es an…

www.shutterstock.com, Giovanni Cancemi ,768933475

Bis dato ist noch immer unbekannt, wann und wie ein schwerer Krankheitsverlauf bei einer Infizierung mit dem Sars-Cov-2-Virus vorzeitig zu erkennen wäre. Nun soll es gelungen sein, so “The Lancet”, einen Indikator aufzuspüren. Deutsche und chinesische Wissenschaftler hätten im Blutbild entsprechende Marker gefunden. Ein interessantes Ergebnis, dass dazu beitragen könnte, frühzeitig die Beobachtung für solche Patienten zu erhöhen oder als Risikopatienten von vornherein noch besser schützen zu wollen.

Ergebnis: Niedrige T-Zell-Population ist ein Risiko

Dabei stellten die Forscher fest, dass eine niedrige T-Zell-Population ein Risiko darstelle. Wer zum Beginn der Erkrankung (oder der Infektion) einen niedrigen Wert aufweise, müsse eher mit einem schweren Verlauf rechnen.

Die T-Zellen sind ein Baustein des Immunsystems, die bei einer Infektion oder Erkrankung aktiviert würden und den Erreger nach und nach angreifen würden. Wer Medikamente einnimmt, die “immunsupprimierend” sind, wer Vorerkrankungen aufweist oder beispielsweise eine Chemotherapie über sich ergehen lässt, könnte betroffen sein. Dabei sind insbesondere “CD8-positive T-Zellen” bedeutend sowie “Neutrophile”. Letztgenannte wehren Bakterien ab. Hier würden zu viele Neutrophile T-Zellen daran hindern, aktiv zu werden. Die Untersuchungsergebnisse sind wichtig, insofern auch bei Verabreichung bestimmter Medikamente die Dosis oder Frequenz neu eingestellt werden könnte bzw. ganze Therapien zu unterbrechen seien. Von einem Impfstoff verlangen die Mediziner, dass hier nicht nur Antikörper gebildet würden, sondern auch T-Zellen “induziert” werden sollen – deren Herausbildung also angeregt werden muss.

Zudem sei es nun möglich, Therapien zu nutzen, bei denen T-Zellen aktiviert würden. Dies können immunstimulierende Medikamente sein, aber auch Vitamine. Ein Hinweis, der wohl am praxisgerechtesten ist. Denn Vitamine, beispielsweise auch das Vitamin D, sind auf der Seite Politaia.org bereits mehrfach vorgestellt worden – auch im Zusammenhang mit der Bekämpfung oder dem Schutz bei der Corona-Infektion.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen