Seehofer: 170 000 Migranten nur im September in BY

Kommentar: Können Sie rechnen? Die Migrantenzahlen sind dermaßen manipuliert, dass es einem den Atem raubt.Wir befinden uns mitten im Krieg, den das US-zionistische Imperium gegen Europa, speziell gegen die deutschen Völker in Gang gesetzt hat. Nur in Bayern 170.000 im September!!!! Bei 13 Millionen Einwohner.

Der Coudenhove-Calieri-Plan wird vor unseren Augen umgesetzt. Die Logenbrüder hocken an den Stabsstellen des Verwaltungsregimes und sabotieren die letzten Versuche, die Flut einzudämmen. 

Kommentar Ende.

****************************************************************

170.000 Migranten allein im September, allein in Bayern. CSU-Chef Seehofer nennt die Lage ” aus den Fugen geraten.”

Seit Anfang September sind 169 400 Migranten in Bayern angekommen. Diese Zahl nannte Ministerpräsident Horst Seehofer nach einer Kabinettssitzung in München. Gestern seien es allein 10 000 Menschen gewesen. „Das sind Größenordnungen, die wir früher in einem ganzen Jahr nicht hatten – und ein klarer Beleg dafür, dass die Angelegenheit aus den Fugen geraten ist“, sagte der CSU-Chef.

Seehofers Zahl passt zu einem Bericht der Bild, wonach in den vergangenen zwei Wochen mehr als 150.000 Migranten nach Deutschland kamen – die sogenannten Grenzkontrollen sind damit wirkungslos. Asylforderer werden einfach durchgelassen.

Bayern überlegt Alleingang

Bayern denkt mittlerweile darüber nach, eigene Gegenmaßnahmen einzuleiten. Dies könne etwa eine Abweisung von Migranten, die aus anderen EU-Staaten einreisen wollen, zur Folge haben. Sogar Grenzschließungen und Gewalteinsätze stehen plötzlich im Raum, wie sie Österreichs Innenministerin Johanna Mikl-Leitner sie ins Spiel brachte.

Sie will eine gesamteuropäische Lösung gegen die Migrantenflut und schloss Gewaltanwendung nicht aus. “Man muss sich bewusst sein, wenn es keine internationale Lösung gibt, gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder die Vorgangsweise wie bisher oder dann eben ein strenges Vorgehen an den Grenzen, das heißt auch, mit Gewalteinsatz”, so die Ministerin. „Dann entstehen Bilder so wie in Mazedonien, das muss sich jeder bewusst sein.” Wenn es zu einem Rückstau an der Grenze komme, dann habe man nur eine Chance, nämlich die Grenzen ganz dicht zu machen.

Die Wurzel des Problems wäre damit jedoch noch lange nicht gelöst. Hier Angekommene erzählen den Daheimgebliebenen lachend per Handy, wie lohnenswert und einfach es bei der derzeitigen Gesetzeslage sei, nach Deutschland zu kommen. Ein EPOCH TIMES-Reporter hörte dies vorgestern mit eigenen Ohren in einer Berliner S-Bahn. Gar nicht auszudenken, wenn akzeptierte Asylforderer das Nachzugs-Recht für ihre Familien geltend machen.

Weiterlesen: http://www.epochtimes.de/kurz-gemeldet/seehofer-im-september-170-000-migranten-nach-bayern-gekommen-a1272584.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen