Sichtbare Laserangriffe bei den Kalifornien-Feuersbrünsten

Agenda 21?



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

5 Kommentare

    • Vereinfacht gesagt, treffen hier zwei konträre Erklärungsmodelle aufeinander. In beiden Fällen steckt eine … gewisse …. Plausibilität. Gern würde ich glauben, es wäre die Handschrift der sogenannten dritten Macht, die meine Heimatsprache spricht. Das würde mich sicher ruhiger schlafen lassen. Aber ein altes Sprichwort besagt: Unterschätze nie den Feind .

  1. Um es nochmal anzumerken: Wir haben es hier mit einer zwar modernen nicht aber hypermodernen (den Ekeliten verfügbaren) Technologie zu tun. Was in Kalifonien da an Energie “vom Himmel herab fiel” ist Militärtechnik der zweiten Ebene. Aber für den unwissenden Beobachter (der immer noch glaubt, Kriege werden in Panzerschlachten entschieden) sind solche Laserwaffen ein wahres Weltwunder, dass dem Staunenden sprichwörtlich die Augäpfel aus den Höhlen fallen lässt.

    Aber diese Laser der heutigen Generation verfügen (wegen ihrer weiter entwickelten Bündelungsmethode) über Energieressourchen im TW-Bereich und somit über eine unvorstellbare Zerstörungskraft. Was in Kalifornien da getestet wurde, ist nur ein verschwindend kleiner Buchteil von dem, was definitiv möglich ist. Berlin – mitsamt der Rot-Rot-Grünen Multikulti-Regierung – könnte damit bsw. binnen kurzer Zeit zur leblosen Steinwüste gemacht werden.

    Es ist daher von enormer Bedeutung, wer über die Befehlsgewalt derartiger Waffensysteme verfügt. Denn der sitzt sozusagen am eigentlichen Hebel der Macht.

  2. Ich muss da an mythische, 70 Jahre alte Berichte denken in denen von den “verheerenden Wirkungen einer neuentwickelten Kraftstrahlkanone” die Rede ist…
    Das sollen aber KEINE Mutmaassungen über die JETZT dahinterstehenden Betreiber sein !!

    • Hallo RZ99, hallo zusammen

      da sind auch andere ähnliche Meinungen….
      _____________________________
      Dönitz schrieb am 02.11.17 um 19:15 Uhr:

      “In 1992, about 15 miles southeast of Santa Rosa, in the mountains near the Napa and Sonoma County line, another underground facility was built. Investigated by the Napa Sentinel, they were told by officials at Travis Air Force Base and Hamilton AFB, that it was to be a FEMA base. There is a large microwave transmitter there. East of Santa Rosa, in a remote area of Napa, in Oakville, near the top of the mountain, is the Oakville Grade Facility, which is another secret underground installation that is part of the Continuity of Government system.”

      Underground Cities And Bases
      xttps://archive.org/stream/UndergroundCitiesAndBases/Detention%20Facilities,%20FEMA%20camps%20and%20Underground%20Bases_djvu.txt

      Bei dieser Quelle auch unter “Alle Dateien” schauen. 23 Dateien über Armee Basen der US.

      Bei Napa und Sonoma sind die “Feuer” ausgebrochen. Die Feinde haben dort einen Stützpunkt – einen wichtigen. Seit 2005 sind, laut MUFON, über 50 UFO-Sichtungen über Santa Rosa registriert worden. Bei den “Stürmen” Harvey und Irma wurden 6 wichtige US Stützpunkte vernichtet.

      Es findet gerade ein Großangriff auf die militärische Infrastruktur der US Amerikaner statt.

      xttp://www.trutzbund.org/blog/seiten/absetz/seiten/offen-gehandelt-2.php#1509696241
      ___________________________
      Aber vielleicht sind es auch nur die A.LIE.`ns…

Kommentar hinterlassen