Soros: Nur Frau Bundeskanzlerin kann Europa noch retten.

Livestream gestartet vor 6 Stunden Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Russland spielt der Untergang des Abendlandes in die Hand, wie der US-Großinvestor George Soros Reuters zufolge bei der Veranstaltung „Offenes Russland“ in London, organisiert von dem früheren russischen Oligarchen Michail Chodorkowski, sagte.

Das bekannteste Gesicht der Internationalen Organisierten Kriminalität, George Soros, bezeichnet sich selbst als Anhänger der “Bundeskanzlerin” Angela Merkel. Das läßt wieder einmal abgrundtief in die Seele der CIA-Agentin Merkel hineinblicken, soweit sie überhaupt eine hat. Vielleicht ist sie ja nur eine Roboterin.

Geheimdienstskandal
Angela Merkel im New Statesman

Soros, einer der Cheforganisatoren des asymmetrischen Kriegs der Finanzmafia gegen die Weltbevölkerung und Mitorganisator der Migrantenkrise, ist sehr besorgt wegen dem Brexit.

Großbritannien stehe demnach kurz vor einem erneuten „Schwarzen Freitag“. Falls sich die Briten für den Austritt aus der EU entscheiden, werde das Finanzsystem des Landes zu Grunde gehen. Das britische Pfund erreiche den Wert des Euros, die Mehrheit der Einwohner verarme. Dies schrieb der Milliardär zuvor in einem Guardian-Artikel. Quelle: http://de.sputniknews.com/politik/20160621/310761900/wer-wird-weltmacht.html

Aber der gute George sollte sich jetzt nicht in die Hosen machen, weiß er doch, dass Wahlen verboten wären, wenn sich durch sie etwas ändern ließe. Oder besser gesagt, Abstimmungen – wie über den Brexit – würden gar nicht zustande kommen, wenn sich die Ergebnisse nicht fälschen (oder einfach ignorieren) ließen.

Quelle: http://de.sputniknews.com/politik/20160621/310761900/wer-wird-weltmacht.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

13 Kommentare

    • Er ist vom Typ ‘Ratte’ … und Ratten ziehen um zu überleben bekanntlich tabulos alle, wirklich alle Register, weswegen ihnen gerne nachgesagt wird intelligent zu sein, mindestens von jenen Leuten, die auf Grund einem Mangel an eigener Intelligenz, zwischen ‘gerissen – und intelligent sein’ nicht unterscheiden können. Nur nebenbei erwähnt: A.H. konnte es.

      • Beleidige nicht die klugen Tiere. Man kann Natur und Menschheit nicht miteinander
        vergleichen. Soros ist einfach eine empathielose, skrupellose und gewissenlose Drecksau, die vor das 2.0 Nürnberger Kriegsverbrechertribunal gehört. Da fallen mir noch andere ein, die dort stehen sollten.

        • “Man kann Natur und Menschheit nicht miteinander vergleichen.”

          Mach mal einen Punkt ;) Die Natur ist als Ganzes im Mensch enthalten. Da ist nichts, was im Mensch nicht auch wäre, – rein gar nichts.

          Ausserdem wüsste ich nicht, wann und wo ich über Tiere sprach, mindestens nicht über tierische Tiere. Ein Tier kann nicht “gerissen” sein … oder ?

          Zudem bin ich der Meinung, dass das Nürnberger Kriegsverbrechertribunal ein Showprozess war und davon denke ich braucht es keinen zweiten.

  1. Das Britische Parlament kann und wird eine etwaige „Brexit“-Entscheidung seiner Bürger einfach ignorieren. Einen Brexit wird es also nicht geben, daß ist somit schon heute klar – nicht erst am Freitag. Siehe: http://www.welt.de/politik/ausland/article156407529/Beim-Brexit-duerfte-das-Parlament-das-Volk-ignorieren.html .

    Viel beunruhigender als GB ist für mich ohnehin das gegenüberliegende Ende der EU: – Polen!
    Polen wird inzwischen (als Kriegsvorbereitung gegen Rußland?) zu einer Erdogan-artigen Diktatur verwandelt. Siehe http://www.voltairenet.org/article192229.html .

    • GB ist für mich keineswegs beunruhigend. Im Gegenteil sogar sehr beruhigend. J e d e FORM m u s s zugrunde gehen, das ist nun mal von Natur aus so gegeben, das PRINZIP aber bleibt unangetastet. Und die Polen sind nicht so blöde wie man gerne glauben macht. Die Diktatur in der Du vermutlich lebst, die gilt es allerdings im Auge zu behalten, – und zwar von den eigenen Bürgern.

Kommentar hinterlassen