Soros unterstützt Wahlkampf gegen Trump

www.shutterstock.com, Antonio Scorza, 273485108

Der Milliardär George Soros will den Wahlkampf beeinflussen – gegen US-Präsident Trump, Dazu hat Soros eine PAC (Political Action Committee) gestartet, eine Organisation, die Geld für den Wahlkampf von Kandidaten sammelt, die sich um ein politisches Amt bewerben oder für eine Sache, die sie unterstützt.

Der neuen PAC Gruppe „Democracy“, die die Demokraten unterstützt, hat Soros mit 5,1 Millionen US-Dollar bislang den größten Wahlkampfbeitrag für den kommenden Präsidentschaftswahlkampf geleistet. Das geht aus Unterlagen der Federal Election Commission hervor, die Soros eingereicht hat.

Zwar dürfen sogenannte „Super-PACs“ keine Beiträge an bestimmte Parteien oder Kandidaten leisten. Sie können jedoch Initiativen unterstützen, indem sie sich an politischen Aufgaben beteiligen. Bereits bei den letzten Präsidentschaftswahlen war Soros der größte Wahlkampfspender der Demokraten. Laut „Politico“ erhielten die Demokraten 20 Millionen US-Dollar aus Soros-Quellen. Gegenüber der Wahlsaison 2016 hat Soros seinen Spendenbeitrag für 2020 bereits verdoppelt.

„Epoch Times“ berichtete, dass Soros an der Finanzierung von Kampagnen beteiligt war, um die US-Bundesstaaten Georgia, Arizona und Florida in „demokratische Staaten“ umzuwandeln. Diese Strategie ist Soros‘ Dokumenten der Open Society Foundations zu finden. Laut einem Weißbuch mit dem Titel „Strategie für die US-Programme 2015-2018“ finanziert die Organisation Operationen von Aktivisten, die das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen beeinflussen sollen.

Die „Democracy Alliance“ soll eine Gruppe „wohlhabender linker und linksgerichteter Spender mit Soros im Mittelpunkt“ sein. Sie unterstützt eine breite Infrastruktur von Aktivisten mit Geldern, die die Identität der Spender verbirgt. Von den Empfängern der Spenden wurde verlangt, eine Geheimhaltungsvereinbarung zu unterzeichnen. Zusammen mit Soros sollen u. a. der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und der ehemalige New Yorker Bürgermeister Michael Bloomberg sowie weitere Milliardäre Millionen Dollar in Anti-Trump Wahlkampagnen gesteckt haben. Hier folgen weitere Fakten für Sie.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen