Sozialdemokraten: Ihr seid nicht alleine – in Schweden scheitert die Regierungsbildung (auch)

www.shutterstock.com, Foto-berlin.net, 1167258970

Bei den Parlamentswahlen vor Wochen in Schweden sind die sogenannten „Schwedendemokraten“ relativ stark geworden. Eine, so heißt es, nationalistische Gruppierung, mit der keine der etablierten Parteien zusammenarbeiten möchte. Derzeit ist die Sozialdemokratie in Schweden noch die stärkste Gruppierung. Die bemüht sich um eine Regierungsbildung – doch offenbar vergeblich. In Schweden drohen bald Neuwahlen.

Schweden: Zusammenarbeit scheitert zum zweiten Mal

Schon vor wenigen Wochen hatte der konservative „Block“ versucht, eine Mehrheit in Schweden zusammenzubringen. Da die Schwedendemokraten nicht mit an Bord kommen sollen, ist das Vorhaben an den Sitzverhältnissen im Parlament gescheitert. Nun haben es die Sozialdemokraten versucht. Und auch die bekommen zusammen mit dem „Mitte-Rechts“ und dem „Mitte-Links“-Blick keine Mehrheit hin. Die Gespräche sollen zwar informell noch laufen, man kennt und bemüht sich, faktisch jedoch kommt es zu keiner Regierung.

Was nun? Die Schweden haben laut ihrer entsprechenden verfassungsrechtlichen Regelungen insgesamt vier Mal die Gelegenheit, eine solche Regierungsbildung anzugehen. Eine echte Option gibt es angesichts des abermaligen Scheiterns aber schon jetzt nicht mehr. Die etablierten Kräfte haben die Wahl zwischen Pest und Cholera. Entweder sie bemühten sich um eine Zusammenarbeit mit den Schwedendemokraten. Oder sie müssten eine Neuwahl veranlassen. Die könnte die verhassten Schwedendemokraten aber noch stärker werden lassen, vermuten einige Beobachter.

Die SPD in Deutschland steckt also nicht alleine im Dilemma. Die starken Sozialdemokraten in Schweden wissen derzeit gleichfalls nicht, wie sie die etwas konservativeren bzw. nationaleren Kräfte eindämmen sollen. Daraus lässt sich schon fast eine Blaupause für ganz Europa anfertigen. Denn auch in Österreich ist die dortige SPÖ schwach. Die FPÖ als der nationalistischere Part der Regierung hat sich mit den Konservativen arrangiert. Bleibt aus Sicht der Sozialdemokraten zu hoffen, dass dies nicht auch in Deutschland das Ergebnis der wohl kaum noch zu verschiebenden Neuwahlen sein wird…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen