Sozialismus und Enteignung: SPD verliert in Umfragen

www.shutterstock.com, Foto-berlin.net, 1336235006

Die SPD hat jüngst die Quittung dafür kassiert, was deren Juso-Vorsitzender von sich gab: Enteignung sei das richtige Konzept für den Immobilienmarkt, aber auch etwa im Umgang mit Großkonzernen wie BMW. Kevin Kühnert ist beim Thema Immobilien beispielsweise der Auffassung, dass Menschen nicht über mehr Immobilien-Eigentum verfügen sollten, als sie selbst benötigen. Die Quittung in Form der Umfragen scheint direkt zu folgen.

RTL/n-tv Trendbarometer weist schlechtere Ergebnisse aus

Nach den Umfragen für das jüngste RTL/n-tv Trendbarometer hat die SPD gleich zwei Prozentpunkte gegenüber der vorhergehenden Woche verloren. Die Zustimmung fällt auf 15 %. Umgekehrt hat die Union mit 29 % in dieser Umfrage immerhin zwei Prozentpunkte dazugewonnen. Die Grünen kommen wie in der Vorwoche auf 20 % und würden sich gegenüber der Bundestagswahl um rund 11 Prozentpunkte verbessern. Die AfD erhielte 13 % und hat sich gegenüber der Umfrage der Vorwoche gleichfalls nicht verbessert. Die Linke würde von 9 % der Menschen gewählt, auch dies stellt keine Veränderung dar. Schließlich könnte die FDP 8 % für sich verbuchen.

Diese Umfragewerte erklärt „Forsa“ als Umfrageinstitut mit den „Kollektivierungsforderungen“ Kevin Kühnerts sowie der Reaktion der SPD-Führung. Die habe sich nur „verhalten“ distanziert und würde auf diese Weise mehr als 11 Millionen frühere SPD-Wähler aus der gesellschaftlichen Mitte „verprellen“. Die SPD habe mit einem Linkskurs noch niemals Wahlen gewinnen können und verkenne dies auch in dieser Frage.

Eine Zweier-Koalition wäre diesen Umfragen nach zumindest bezogen auf die Mandate im Bundestag lediglich zwischen Union und Bündnisgrünen möglich. Die GroKo wäre abgewählt. Eine Dreier-Koalition von SPD, Grünen und Linken würde auch bezogen auf die Verteilung der Mandate keine Mehrheit im Bundestag erhalten. Die FDP würde für eine Regierungsbildung nicht benötigt.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen