Spahn und Co.: Forscher kritisieren Teststrategie in Deutschland

Noch immer sind die Corona-Tests in Deutschland stark umstritten. Auch die New York Times hatte die Interpretation der Daten, die bei Tests, wie sie bei uns üblich sind, gewonnen werden, kritisiert. Nun haben sich auch Labormediziner dazu geäupert. Der ALM, der Verband “Akkreditierter Labore in der Medizin” möchte, dass dieses Land sich wieder ausschließlich auf “gezielte Coronatests” konzentriert. Die “anlasslosen” Tests, wie sie häufig vorgenommen werden, wenn kein Symptom vorliegt, würden die Kapazität der Labor übertreffen.

Zudem würden die dafür benötigten Materialen kaum noch zur Verfügung stehen. Bis zum 31. August habe es bei fast 1 Million Tests in der vorhergehenden Woche einen Rückstau von 34.600 Tests gegeben. Lohnt sich der Aufwand? Wohl kaum.

Niedrige Ergebnisse

So hätte sich der Anteil der Tests, bei denen ein Untersuchter “positiv” gewesen sei, in der letzten Augustwoche auf nur noch 0,7 % bezogen. Bei den Reiserückkehrern betrug der Anteil derjenigen, die positiv getestet wurden, lediglich 0,4 %. Die Zahlen also sind ein Hinweis darauf, dass die Notwendigkeit beliebiger Tests sich immer weiter verflüchtigt. Der Verband merkte an, dass der von Jens Spahn verkündete Rückschritt zu Tests, die lediglich “gezielt” vorgenommen würden, ein guter Schritt sei. Zudem würden die Labore vor dem Herbst / Winter damit etwas Luft bekommen. Die PCR-Tests würden für den Nachweis von Grippe benötigt.

Gegenüber der “FAZ” äußerte sich der Leiter der Labore der Uni-Klinien von Gießen und Marburg, Harald Renz, recht kritisch:

  • Durch anlasslose Massentests würden mehr falsche Testergebnisse erzeugt, positiv wie negativ. Dabei müssen Menschen, die falsch positiv getestet werden, in Quarantäne.
  • Menschen, die falsch negativ getestet würden, gefährden unbewusst andere.
  • Zudem müssten die Labore einheitliche Tests verwenden. Dies sei nicht der Fall.

Bayern aber testet einfach anlasslos weiter und nennt dies “großzügiges Testangebot”. Was soll damit bezweckt werden? Lesen Sie hier weiter. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen