Spektakulärer Fall in den USA: Hirntotes Mädchen lebt jahrelang weiter…

www.shutterstock.com, Satyrenko, 370663541

Der Tod ist auch heute noch keine biologisch direkt messbare Tatsache, sondern in vielen Fällen eine Definitionsfrage. Das zeigt ein Fall aus den USA, über den nun der „Focus“ berichtet hat. Die Patientin war 2013 nach einer Mandeloperation zunächst für tot erklärt oder gehalten worden. Es wurden keine Hirnströme mehr gemessen. Im US-Bundesstaat Kalifornien werden solche Patienten dann für tot erklärt -formal.

Eltern sind nicht einverstanden…

Die Eltern waren mit dieser Feststellung nicht einverstanden und brachten das Mädchen in den US-Bundesstaat Jersey. Dort erlauben die Gesetze, Beatmungsgeräte weiter zu verwenden, wenn religiöse Gründe gegen das Abschalten sprechen. Das Mädchen, Jahi, atmete folglich durch die Maschinen weiter.

Wenige Monate später, im Sommer 2014, wurden im an sich weitgehend leblosen Gehirn Blutströme in einem kleineren Teil gefunden. Zudem verwies ein Arzt auf „minimale Reaktionen“ nach Ansprache der Patientin, Finger und Füße sollen sich daraufhin bewegt haben. Dies gilt als Zeichen für einen zumindest sehr kleinen Bewusstseinsprozess.

Dies legt eine neue Definition des Todes nah, wie ein Harvard Medical School Mediziner, Robert Truog, beschreibt: Rechtliche Definitionen müssen klar zwischen Sein und Nicht-Sein unterscheiden. Tatsächlich sei die Biologie aber ein „Kontinuum“. Das heißt, die Übergänge sind fließend. Heute können noch nach Stunden des Herzstillstands Menschen in das Leben zurückgeholt werden. Voraussetzung ist eine konstante Kühlung zwischen 32 und 34 Grad.

„Kryoniker“ beschäftigen sich in diesem Zusammenhang sogar mit der Frage, ob Menschen nicht längere Zeit gekühlt werden könnten, um dann wieder zum Leben erweckt zu werden. Menschen werden dabei in flüssigem Stickstoff tiefgekühlt. „Suspended life“, so die Bezeichnung für die Forschung beim Einfrieren von Körpergewebe, wird heute auch schon in der EU erforscht – von der Kryobiologie.

Das wirft die Frage auf: Haben „Kryoniker“, lange Zeit belächelt,- vielleicht Recht?



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen