Statistik belegt: Viele Erkrankungen wegen Corona NICHT behandelt

www.shutterstock.com, Photographee.eu, 1065454331

Einer der wesentlichen Kritikpunkte am Merkel-Regime in der Corona-Krise ist der Umstand, dass auch die Krankenhauskapazitäten dem Corona-Virus – nach Meinung der Kritiker viel  -zu lange belegt worden waren. Im Interesse einer Epidemie, die bei weitem überschätzt worden sein könnte und für die hinreichend viel Panik erzeugt worden ist. Das Problem: Zahlreiche Kapazitäten wurden für Corona-Patienten vorgehalten, die dann nicht kamen. Andere Erkrankte kamen nicht zu den notwendigen Behandlungen. Eine Studie zeigt nun das Ausmaß.

Menschen gehen nicht ins Krankenhaus

Hier helfen kleine statistische Vergleichsdaten, um den Effekt zu belegen. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft nimmt derzeit an, 150.000 Betten seien in den deutschen Krankenhäusern nicht belegt. Zahlreiche Patienten gingen aus Sorge und Angst vor einer Infektion nicht ins Krankenhaus, so die gängige Interpretation. Die ist strittig. Es könnte auch schlicht sein, dass viele Patienten nicht überwiesen worden sind oder sich selbst einfach zurückgenommen haben. Dafür sprechen die Zahlen.

Denn eine AOK-Studie, aus der aktuell der “Focus” zitiert, weist beispielsweise nach, dass 66 % weniger Erkrankungen des Muskel-Skelett-Syndroms festgestellt wurden. Das kann kein Zufall sein. Es gab 51% weniger Atmungssystemerkrankungen – auch dies ist übersignifikant und kein Zufall mehr. Die Häuser meldeten 47 % weniger Erkrankungen am Verdauungssystem sowie zusätzlich 41 % weniger Kreislauferkrankungen.

Auch Herzinfarkt- und Schlaganfallpatienten wurden deutlich weniger gezählt: Die Anzahl der Einlieferungen soll um 30 % gesunken sein. Dies ist insofern besonders alarmierend, als eine Nichtbehandlung typischerweise mit schwersten Folgen verbunden sein dürfte. Zudem wurden 29 % weniger Verletzungen und Vergiftungen diagnostiziert.

Haben die Menschen einfach nur Angst vor einer Infektion im Krankenhaus? Allein dies wäre ein Alarmsignal, allerdings nach Meinung zahlreicher Beobachter wg. der Hygiene-Einsparungen in den Häusern nachvollziehbar. Oder haben sich die Menschen zurückgenommen? Das so positive Gesundheitssystem, das die Politik in Corona-Zeiten lobt, die niedrigen Fallzahlen in Deutschland – haben all diese Faktoren einen sehr hohen Preis?

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen