Syrien: 20 000 Mordbrenner mit CIA-Drogengeld finanziert

Assad: USA schuld am letzten Bruch der Waffenruhe
Syrien - total zerstört
NATO-Gipfel - Afghanistan
NATO - Nord-Atlantische Terror-Organisation

Kommentar: Iwanow darf natürlich nicht Roß und Reiter nennen und sagen, dass die größten transnational organisierten Verbrechergruppen das rothschildische Bankenkartell in der City of London und ihre Handlanger NATO und CIA sind. Und die Bilderberger-Gruppe.

Am 6. Februar berichteten wir, dass der ehemalige Anti-Mafia-Richter Ferdinando Imposimato in seinem neu erschienenen Buch ein Dokument aus dem Jahre 1967 veröffentlichte, das die Beteiligung der Bilderberggruppe bei den Anschlagsserien in Italien in den 80er Jahren beweist. Nun kommt nun weitere Bewegung in die Angelegenheit.

Der italienische Anwalt Alfonso Luigi Marra hat die Staatsanwaltschaft in Rom aufgefordert, Untersuchungen gegen die Bilderberg-Gruppe und dessen Mitglied Mario Monti einzuleiten. In seiner Klageschrift beschuldigt der Anwalt die Bilderberg-Gruppe der Geheimbündelei und schwerster Strafttaten.

In einem Artikel vom 7. September 2011 unter der Überschrift Was Sie nicht von der Bilderberg Gruppe wissen, beschreibt Thierry Messan, dass die Bilderberg-Gruppe eine Schöpfung der NATO sei. Es verhält sich eher umgekehrt, denn die NATO ist eine Organisation der Strippenzieher im Hintergrund. Deswegen sind auch die Verknüpfungspunkte zwischen der Bilderberg-Gruppe und der NATO so auffällig.

***********************************************

20 000 ausländischer Söldner in Syrien mit Drogengeld finanziert

MOSKAU, 11. April (RIA Novosti).

Rund 20 000 Söldner, die die Lage in Syrien destabilisieren, werden laut Viktor Iwanow, Leiter der russischen Anti-Drogen-Behörde, mit Geld finanziert, das aus in Afghanistan angebauten Drogen erwirtschaftet wird.

„Dank einer Selbstfinanzierung durch die Heroinproduktion sind transnational organisierte Verbrechergruppen imstande, den Zufluss einer riesigen Zahl von Verbrechern und Söldnern aus einer Reihe von Ländern zu jedem Ort der Welt zu gewährleisten“, teilte Iwanow am Donnerstag bei einem Treffen mit Vertretern der pakistanischen Militär-Uni mit.

So seien 15 000 bis 20 000 Söldner in Syrien konzentriert, die das Land destabilisieren, so Iwanow.
Nicht die Taliban, sondern eben diese transnational organisierten Verbrechergruppen stellen die größte Bedrohung in Afghanistan dar, betonte Russlands Drogenaufsichtschef.

http://de.rian.ru/politics/20130411/265915991.html

http://www.politaia.org/terror/rom-aufforderung-zur-einleitung-einer-untersuchung-gegen-bilderberg/

http://www.politaia.org/wirtschaft/banken/anti-mafia-richter-imposimato-klagt-die-bilderberg-gruppe-des-terrorismus-an/

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen