Syrien: Iran verspricht Hilfe im Fall eines US-Angriffs

Iran: Nach Terroranschlägen ist die Lage unter Kontrolle
MOSKAU, 02. September (RIA Novosti).

Der Iran hat der Regierung in Damaskus einem Agenturbericht zufolge Hilfe zugesichert, sollte Syrien von den USA attackiert werden.

„Wenn Amerika Syrien angreift, wird der Iran gemeinsam mit Syriens Alliierten Maßnahmen ergreifen, die zu einem Fiasko Amerikas führen werden“, sagte Mohammad Ali Assoudi, Propaganda-Beauftragter der iranischen Elite-Einheit Islamische Revolutionsgarden, nach Angaben der Agentur Reuters. Im Fall eines US-Angriffs auf Syrien werde der Iran seinen Verpflichtungen aus dem Militärpakt mit Damaskus nachkommen.

Assoudis Äußerungen wurden auf der regierungsnahen iranischen Webseite Young Journalists’ Club veröffentlicht, jedoch kurz danach wieder gelöscht, so Reuters. Dennoch wurde die Nachricht von vielen iranischen Medien übernommen. Der Iran und Syrien hatten 2006 einen bilateralen Vertrag über militärische Zusammenarbeit geschlossen. Seine Details sind nicht öffentlich bekannt.

In Syrien dauern seit fast anderthalb Jahren Kämpfe zwischen Armee und Regierungsgegnern an. Laut UN-Angaben sind bei den Gefechten insgesamt etwa 17 000 Menschen getötet worden. Die syrischen Behörden sprechen von 8000 Toten. Die Opposition aber auch westliche Staaten wollen Assad zum Rücktritt zwingen. Die UN-Vetomächte Russland und China lehnen ein internationales Eingreifen in Syrien ab. Nach den Worten des russischen Außenministers Sergej Lawrow weiß Assad noch immer einen bedeutenden Teil der Bevölkerung hinter sich.

http://de.rian.ru/politics/20120902/264337004.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen